Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.08.2012, 09:59

England besiegt Italien - Van Gaals Fehlstart - Selecao souverän

Spanien siegt in Puerto Rico, USA erstmals in Mexiko

In der Nacht zum Donnerstag gewann Spanien in Puerto Rico mit 2:1. Die USA landete einen historischen Sieg in Mexiko, gleiches gelang gestern Abend bereits Österreich gegen die Türkei. Der neue Bondscoach Louis van Gaal startete mit einer Pleite: Im Prestige-Duell gegen den Nachbarn Belgien ging seine Elftal mit 2:4 baden. In einem Fußball-Klassiker empfing England Italien. Die Briten revanchierten sich erfolgreich für das Viertelfinal-Aus bei der Euro. Außerdem zeigte sich der WM-Gastgeber 2014 Brasilien souverän.

Michael Orozco (4)
Kollektiver Jubel: Die USA feiert mit Torschütze Michael Orozco (4) den ersten Sieg in Mexiko.

Historischer Sieg für USA und Klinsmann

Die Nationalmannschaft der USA hat am Mittwoch (Ortszeit) im Freundschaftsspiel im Aztekenstadion von Mexiko City gegen die Gastgeber beim 1:0 im 25. Duell erstmals beim Erzrivalen gewonnen. "Das ist ein riesiger Sieg für unsere Fans und unser Team", freute sich der deutsche Coach Jürgen Klinsmann.

Dabei avancierte Joker Michael Orosco in der 80. Minute mit dem Siegtor zum Matchwinner, US-Keeper Tim Howard hielt den Erfolg danach mit zwei Glanzparaden gegen Manchester Uniteds Stürmer Javier Hernandez fest. "Tim hat uns im Spiel gehalten, auch die Verteidigung war großartig. Es war eine super Mannschaftsleistung. Wir wissen, dass wir uns noch verbessern müssen, aber dies gibt uns jede Menge Selbstbewusstsein", resümierte Klinsmann.


Pflichtsieg für Spanien

Welt- und Europameister Spanien siegte 45 Tage nach dem EM-Triumph in Bayamon gegen Gastgeber Puerto Rico mit 2:1 (2:0) durch. Santi Cazorla (42.) und Cesc Fabregas (45.) sorgten mit einem Doppelschlag kurz vor dem Kabinengang für die 2:0-Pausenführung. Mehr als der Anschlusstreffer durch Marc Cintron in der 64. Minute sollte den Hausherren nicht gelingen.


Van Gaal startet mit einer Pleite

Der neue Bondscoach Louis van Gaal hat mit seiner Elftal einen Fehlstart hingelegt. Ausgerechnet im prestigeträchtigen Duell mit dem Nachbarn Belgien gingen die Niederländer mit 2:4 (0:1) baden. Christian Benteke sorgte für die Halbzeitführung für die Belgier (20.). In der zweiten Hälfte legte "Oranje" dann aber los: Luciano Narsingh (54.) und Schalke-Knipser Klaas Jan Huntelaar (55.) drehten die Partie binnen einer Minute.

Belgien - Holland 4:2 (1:0)
Belgien (re.) freut sich über einen prestigeträchtigen Sieg über die Niederlande (li.).
© Getty ImagesZoomansicht

Doch während sich die Niederlande in Sicherheit wog, schlugen die Hausherren eindrucksvoll zurück: Binnen fünf Minuten verwandelten Dries Mertens (75.), Romelu Lukaku (77.) und Jan Vertonghen (80.) einen 1:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg. Eine bittere Pille, nicht nur für van Gaal, sondern auch für den Ex-HSV-Profi Rafael van der Vaart in seinem 100. Länderspiel für die Elftal.


England dreht den Klassiker

Vize-Europameister Italien traf sich mit England zu einem Fußball-Klassiker in Bern. Nach einer Viertelstunde ging die "Squadra Azzurra" durch Daniele de Rossi in Führung (15.). Die Briten hatten aber nach dem Viertelfinal-Aus bei der Euro noch eine Rechnung offen und kamen mit Phil Jagielka zum Ausgleich (27.). Kurz vor Schluss sollte die Revanche dann glücken: Jermain Defoe traf zum 2:1-Endstand (80.).


Frankreich torlos gegen Uruguay

Trainer Didier Deschamps, der neue Coach der "Equipe Tricolore", ließ Bayerns Franck Ribery bei seinem Debüt über 90 Minuten lang auf dem Flügel wirbeln. Die Partie gegen den WM-Vierten von 2010, Uruguay, endete dennoch torlos. Zwar waren "Les Bleus" die spielbestimmende Mannschaft, doch es fehlte den Franzosen an Durchschlagskraft.


Martin Harnik & Andreas Ivanschitz
Jubel über einen historischen Erfolg: Die Bundesliga-Profis Martin Harnik und Andreas Ivanschitz.
© Getty ImagesZoomansicht

Auch Österreich bemüht die Historie

Der deutsche WM-Quali-Gegner Österreich tankt weiter Selbstvertrauen. Nach zwei Siegen in Folge legte Austria weiter nach und untermauerte seine Form mit einem historischen Erfolg: Zum ersten Mal seit 24 Jahren schlug die Alpenrepublik die Türkei. Dabei gelang den Österreichern ein Blitzstart: Nach zwei Minuten traf Kavlak nach einem Torwartfehler zum 1:0, nur vier Minuten später verwandelte der Mainzer Ivanschitz einen vom Stuttgarter Martin Harnik herausgeholten Foulelfmeter zum 2:0. Die Türken erarbeiteten sich in der Folge exzellente Chancen. Jedoch schafften sie es nicht, den Düsseldorfer-Keeper Robert Almer zu überwinden und die Niederlage abzuwenden.


Eidgenossen siegen dank Bundesliga-Profis

Die Schweiz hat sich in einem spannenden Spiel mit 4:2 (1:2) gegen Kroatien durchgesetzt. In Split sorgten ausnahmslos Bundesliga-Akteure bzw. Ex-Deutschland-Legionäre für den Auswärtssieg. Gladbachs Granit Xhaka (11.) eröffnete den Torreigen, Eduardo glich für die Kroaten aus (20.). Dann schraubten Neu-Schalker Tranquillo Barnetta (37.) und Ex-Schalker Mario Gavranovic (51.) den Spielstand auf 3:1, ehe Eduardo einen Doppelpack schnürte und auf 2:3 verkürzte (64.). Für den Endstand sorgte schließlich Gavranovic mit seinem zweiten Treffer des Tages (81.).


Fürths Mikkelsen trifft und verliert

Die Slowakei ist gegen Dänemark eindrucksvoll zurückgekommen und hat einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Auswärtssieg gedreht. Der bei der SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag stehende Tobias Mikkelsen schoss die Skandinavier in Front (22.) und sorgte für die Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang legten dann aber die Slowaken los: Jakubko (63.), Hamsik (72.) und Guldan (83.) sorgten für den 3:1-Endstand.


Leandro Damiao
Deutschlands Quali-Gegner Schweden hatte gegen Brasilien (hier der Torschütze Leandro Damiao) das Nachsehen.
© Getty ImagesZoomansicht

Brasilien lässt in Schweden nichts anbrennen

Der Gastgeber der WM 2014, Brasilien, gastierte beim deutschen Quali-Gegner Schweden. Die Südamerikaner waren über weite Strecken spielbestimmend und gingen durch Leandro Damiao nach einer guten halben Stunde in Führung (32.). In der Folge verpasste es der Rekord-Weltmeister, aus seiner Feldüberlegenheit Kapital zu schlagen. Erst kurz vor Schluss machte der eingewechselte Pato mit einem Doppelschlag alles klar (84., 86., FE). Schweden, das ohne seinen angeschlagenen Superstar Zlatan Ibrahimovic auskommen musste, trifft am 16. Oktober in Berlin auf die deutsche Nationalmannschaft.


Schalkes Papadopoulos gegen Norwegen erfolgreich

Norwegen forderte Griechenland heraus - ein Duell mit vielen Bundesliga-Legionären: Die Skandinavier schickten mit Havard Nordveit (Mönchengladbach) und Moa Abdellaoue zwei, die Hellenen mit Sokratis (Bremen), Kyriakos Papadopoulos (Schalke) und Konstantinos Fortounis (Kaiserslautern) sogar drei Bundesliga-Akteure von Beginn an aufs Feld.

Die Anfangsviertelstunde hatte es gleich in sich: Die Griechen starteten besser und gingen durch Vassilis Torosidis (7.) und den Gelsenkirchener Innenverteidiger Papadopoulos (11.) mit 2:0 in Führung. Brede Hangeland sorgte für den schnellen Anschluss für die Norweger (13.). In der zweiten Halbzeit stellte Kostas Mitroglou den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (56.), ehe es John-Arne Riise noch einmal spannend machte (75.). Am Ende blieb es aber beim 3:2-Auswärtssieg von Hellas.


Elefanten vermiesen Capellos Einstand

Russlands neuer Nationaltrainer Fabio Capello musste sich bei seinem Einstand mit einem Remis begnügen. Beim Test gegen die Elfenbeinküste in Moskau kam seine Sbornaja nicht über ein 1:1 hinaus. Die Stars beider Länder, Andrej Arshavin und Didier Drogba, standen beide auf dem Feld. In die Torjägerliste trugen sich aber andere ein: Alan Dzagoev, der sich bei der EURO 2012 einen Namen gemacht hatte, traf zur Führung (55.). 13 Minuten vor Schluss schlugen die Elefanten zurück und markierten durch Gradel (77.) den Ausgleich.


Shinji Kagawa (im Duell mit Agnel Flores) blieb gegen Venezuela ein Sieg verwehrt.
Shinji Kagawa (im Duell mit Agnel Flores) blieb gegen Venezuela ein Sieg verwehrt.
© getty imagesZoomansicht

Vier Bundesligisten für Nippon - Kagawa trifft die Latte

Die japanische Nationalmannschaft ist in einem Testspiel gegen Venezuela nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen. In Sapporo gingen die Asiaten zwar durch Yasuhito Endo in der 14. Minute in Führung, doch Stürmer Miku vom FC Getafe glich nach der Pause wieder aus (62.).

Auf Seiten Japans standen mit den Stuttgarter Stürmer Shinji Okazaki, Wolfsburgs Mittelfeldspieler Makoto Hasebe zwei Bundesliga-Spieler in der Startelf, der Leverkusener Hajime Hosogai wurde zudem in der 62. Minute für Hasebe eingewechselt. Okazaki wurde in der 74. Minute ausgewechselt. In den Kader berufen, aber nicht zum Einsatz kam der Stuttgarter Abwehrmann Gotoku Sakai.

Der ehemalige Dortmunder Shinji Kagawa (Manchester United) spielte über 90 Minuten durch und gehörte zu den besten seiner Mannschaft, ein Erfolgserlebnis blieb ihm aber wenige Tage vor dem Start der englischen Premier League verwehrt. In der 79. Minute hatte er den möglichen Siegtreffer auf dem Fuß, traf aber mit einem Heber nur die Latte. "Wir haben zu Hause gespielt und hatten viele Chancen, deshalb tut es uns sehr leid, dass wir nicht gewonnen haben", zeigte sich der Mittelfeldspieler nach der Partie enttäuscht, versprach aber: "Wir werden es in der WM-Qualifikation wieder gutmachen."


Vogts feiert klaren Sieg

Der frühere Bundestrainer Berti Vogts ist mit einem klaren Sieg in die neue Ländespiel-Saison gestartet. Der 65-Jährige gewann mit Aserbaidschan gegen Bahrain mit 3:0 (1:0). Die Tore in Aserbaidschans Hauptstadt Baku erzielten Branimir Subasic (35.), Cihan Özkara (59.) und Cavid Hüseynow (79.). Vogts trifft mit seiner Mannschaft in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien in der Gruppe F auf Portugal, Russland, Nordirland, Israel und Luxemburg.


Alle internationalen Testspiele des Tages auf einen Blick

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
19.12. 16:00 - 0:0 (0:0)
 
19.12. 16:15 - 0:5 (0:5)
 
19.12. 16:30 - 2:0 (2:0)
 
19.12. 17:00 - -:- (0:0)
 
19.12. 17:30 - -:- (0:0)
 
19.12. 18:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.12. 18:45 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
17:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
18:00 SDTV Greatest Players
 
18:00 EURO Volleyball
 
18:06 N3 buten un binnen | sportblitz
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Fortuna - BvB von: micki2 - 19.12.18, 17:29 - 2 mal gelesen
Re (3): Fortuna - BvB von: Eckfahnenfan - 19.12.18, 17:25 - 1 mal gelesen
Selektive Wahrnehmung? von: ChiliSzabo - 19.12.18, 17:17 - 7 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine