Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.12.2011, 10:49

Manchester United verliert Abwehrchef bis zum Sommer

Vidic: Hiobsbotschaft Kreuzbandriss!

Rund ums Old Trafford herrscht nach dem peinlichen Champions-League-Aus immer noch lähmendes Entsetzen - auch, weil man bei Manchester United bereits befürchtete, dass sich Nemanja Vidic beim 1:2 in Basel schwerer verletzt haben könnte. Die niederschmetternde, am Freitagmorgen bestätigte Diagnose: Der serbische Abwehrchef erlitt einen Kreuzbandriss.

Nemanja Vidic (r., Manchester United) im folgenschweren Duell mit Marco Streller (FC Basel)
Ein Riss, ein Schrei: Nemanja Vidic und der folgenschwere Zweikampf mit Marco Streller.
© imagoZoomansicht

Es war kurz vor der Pause im St.-Jakob-Park, als Vidic im Duell mit FCB-Stürmer und -Torschütze Marco Streller zu Boden ging und sofort anzeigte: Es ist etwas Schlimmeres passiert. Der Innenverteidiger wurde, die Schmerzen ins Gesicht geschrieben, hinausgetragen.

Und als so ernst, wie es aussah, stellte sich das Ganze dann auch heraus: Bei Vidic wurde ein Kreuzbandriss festgestellt. Bedeutet: Saisonaus für den zuverlässigen Abwehrboss und Kapitän der Red Devils! Ein echter Schock für Sir Alex Ferguson, ein herber Rückschlag beim Vorhaben Titelverteidigung. Fünf Punkte liegt United bereits hinter Tabellenführer und Stadtrivale City zurück.

"Es kam nicht unerwartet, aber es ist immer noch eine Hiobsbotschaft", sagte Ferguson über Vidics schlimme Verletzung auf der Pressekonferenz am Freitagvormittag. Die Operation könne erst durchgeführt werden, wenn die Schwellung zurückgegangen.

Vidic, 30 Jahre alt, wird als vielleicht bester Innenverteidiger der Premier League eingestuft. In den sechs Saisonspielen, auf die er aufgrund kleinerer Blessuren erst kommt, kassierte United nur zwei Gegentore. Ersatzmann Jonny Evans dagegen hat nicht den besten Stand bei den Fans, gilt spätestens seit seiner unterirdischen Leistung bei der 1:6-Schmach gegen City als Unsicherheitsfaktor. Nicht ausgeschlossen, dass Ferguson deshalb Phil Jones von der "Sechs" in die Innenverteidigung zurückbeordert.

Nach den Verletzungen von Javier Hernandez, Anderson und den Zwillingsbrüdern Rafael und Fabio wird die Personaldecke beim Rekordmeister jedenfalls dünner und dünner. Schon nach der Basel-Schlappe warfen nicht wenige Experten United vor, dieses Jahr zu zögerlich auf dem Transfermarkt agiert zu haben und deshalb nur über ein durchschnittliches Team zu verfügen. Die Chance, diesen Eindruck zu widerlegen, wird ohne Vidic nicht größer werden.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vidic

Vorname:Nemanja
Nachname:Vidic
Nation: Serbien
Verein:Inter Mailand
Geboren am:21.10.1981


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine