Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.01.2011, 15:05

Italien: Ex-Bayer kommt aus Genua

Saison-Aus für Quagliarella: Juve holt Toni

Mit dem Saisonverlauf konnte man bei Juventus Turin, vom Aus in der Europa League einmal abgesehen, zufrieden sein. Nach dem personellen Umbau im Sommer beendete der Rekordmeister das Jahr trotz großer Verletztenmisere auf Rang vier. Glänzende Perspektiven für 2011, das für die "Alte Dame" aber alles andere als gut beginnt: Nationalstürmer Fabio Quagliarella zog sich beim 1:4 gegen Parma am Donnerstag einen Kreuzbandriss zu und fällt für den Rest der Saison aus. Juve reagierte schnell und verpflichtete am Freitag Luca Toni.

Fabio Quagliarella (Juventus Turin)
Albtraum-Start ins neue Jahr: Fabio Quagliarella zog sich gegen Parma nach drei Minuten einen Kreuzbandriss zu.
© imagoZoomansicht

Die Diagnose gab der Klub nach genaueren Untersuchungen am Freitagmorgen bekannt. Quagliarella war beim Jahresauftakt gegen den FC Parma nach nur drei Minuten mit dem Fuß im Rasen hängengeblieben und hatte sich dabei das Knie schlimm verdreht. Die schmerzverzerrte Miene des italienischen Nationalspielers ließ nichts Gutes erahnen. Die Befürchtungen bestätigten sich: Das vordere Kreuzband im rechten Knie ist gerissen, für den 27-Jährigen, der im Sommer vom SSC Neapel ins Piemont gewechselt war, ist die Saison damit gelaufen.

Der Verlust ihres mit Abstand besten Torschützen (neun Ligatreffer) trifft die Bianconeri hart. Amauri, der am Donnerstag für Quagliarella eingewechselt wurde, steht bei Juve längst auf dem Abstellgleis. Die Tore soll nun ein alter Bekannter aus der Bundesliga schießen: Luca Toni absolviert in Turin am Nachmittag den Medizincheck und unterschreibt dann einen Vertrag bis Ende Juni 2012. Der frühere Münchner war schon vor dem Ausfall Quagliarellas als Neuzugang gehandelt worden, danach wurden die Bemühungen um den Weltmeister von 2006 intensiviert. Der CFC Genua, bei dem Toni seit seinem Wechsel vom AS Rom im Sommer nur selten überzeugte und sich auch noch mit Präsident Enrico Preziosi überwarf, legte dem Angreifer keine Steine in den Weg.

Luca Toni
Nächste Station Turin: In Genua wurde Luca Toni nicht wirklich glücklich.
© imago

Toni soll nicht die einzige Verstärkung für den Angriff bleiben. Der "Gazzetta dello Sport" zufolge befinden sich auch Palermos Massimo Maccarone und Udineses Antonio Floro Flores im Visier der Turiner, auch Alberto Gilardino (Florenz) und Giampaolo Pazzini (Sampdoria) wurden schon gehandelt.

Drei Spiele Sperre für Felipe Melo

Verzichten muss Juve-Coach Gigi Delneri in den kommenden drei Partien gegen Neapel, Bari und Sampdoria auf Mittelfeldspieler Felipe Melo. Der Brasilianer hatte am Donnerstag Rot gesehen, nachdem er Parmas Paci nach einem Zweikampf mit dem Fuß ins Gesicht getreten hatte.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Quagliarella

Vorname:Fabio
Nachname:Quagliarella
Nation: Italien
Verein:Sampdoria Genua
Geboren am:31.01.1983

weitere Infos zu Toni

Vorname:Luca
Nachname:Toni
Nation: Italien
Verein:Hellas Verona
Geboren am:26.05.1977

Vereinsdaten

Vereinsname:Juventus Turin
Gründungsdatum:01.11.1897
Vereinsfarben:Weiß-Schwarz
Anschrift:Juventus Football Club
Corso Galileo Ferraris, 32
10128 Torino
Telefon: 00 39 - 899 99 98 97
Telefax: 00 39 - 115 - 11 92 14
E-Mail: customercare@juventus.com
Internet:http://www.juventus.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:CFC Genua 1893
Gründungsdatum:07.09.1893
Vereinsfarben:Rot-Blau
Anschrift:Genoa Cricket and Football Club
Villa Rostan
Via Ronchi, 67
16155 Genova Pegli
Telefon: 00 39 - 010 - 61 28 31
Telefax: 00 39 - 010 - 61 28 344
Internet:http://www.genoacfc.it/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine