Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Sturm Graz

Sturm Graz

1
:
0

nach Verlängerung
0:0 (0:0)
RB Salzburg

RB Salzburg


Spielinfos

Anstoß: Mi. 09.05.2018 20:30, Finale - ÖFB-Uniqa-Cup
Stadion: Wörthersee Stadion, Klagenfurt
Sturm Graz   RB Salzburg
BILANZ
2 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Sturm Graz - Vereinsnews

Sturm Graz trennt sich von Vogel
Sturm Graz und Heiko Vogel gehen künftig getrennte Wege. Der österreichische Bundesligist, aktuell in der Liga nur auf Platz acht, reagierte auf die anhaltende Krise, in der Vogel mit seinem Team aus 14 Pflichtspielen lediglich einen Sieg eingefahren hatte. "Final haben wir uns aus mehreren Gründen dazu entschlossen, eine Veränderung auf der Trainerposition vorzunehmen", erklärte Sportdirektor Günter Kreissl die Personal-Entscheidung. In der vergangenen Spielzeit holten die Steirer gegen Serienmeister Red Bull Salzburg den nationalen Pokal. Damit ist er neben Ivica Osim und Franco Foda erst der dritte Trainer in der Geschichte von Sturm Graz, der einen Titel holte. ... [Alle Transfermeldungen]

RB Salzburg - Vereinsnews

Gulbrandsen entscheidet gegen harmlose Leipziger
Nach der 0:1-Niederlage in Salzburg kann RB Leipzig das Weiterkommen in der Europa League nicht mehr aus eigener Kraft schaffen, weil Celtic in Trondheim siegte. Die Österreicher präsentierten sich insgesamt präsenter und torgefährlicher und machten den Einzug in die Zwischenrunde mit dem verdienten fünften Sieg im fünften Spiel vorzeitig perfekt. ... [weiter]
 
Vom Blogger zum Co - Marics ungewöhnlicher Weg
Die Geschichte von Rene Maric ist eine außergewöhnliche Geschichte. Sein Aufstieg vom Blogger bis zum Co-Trainer bei RB Salzburg ist sicherlich einzigartig. Vor dem Europa-League-Duell mit RB Leipzig spricht Maric im DAZN-Exklusiv-Interview über seinen Werdegang, seine Ideen und die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Marco Rose. ... [zum Video]
 
Drei-Jahres-Vertrag bei Hoffenheim? Rose dementiert (noch)
Bereits am 4. Oktober hatte der kicker exklusiv berichtet, dass Marco Rose heißer Kandidat ist für die Nachfolge von Julian Nagelsmann. Wenn der jetzige Hoffenheimer Cheftrainer im Sommer vorzeitig aus seinem Vertrag aussteigen und nach Leipzig wechseln wird, soll der mit 42 Jahren elf Jahre ältere Rose im Kraichgau übernehmen. Er selbst dementiert aber noch und sagt: "Ich will, dass jeder respektiert und mir auch glaubt, dass ich mit 120 Prozent bei der Aufgabe bin, bei meiner Mannschaft bin. Das einzige, über das ich momentan verhandle, ist, ob meine Tochter zu Weihnachten ein neues Handy bekommt oder nicht." Mittlerweile verdichten sich allerdings immer mehr die Hinweise, dass der aktuelle Coach von RB Salzburg auf der Liste der TSG ganz oben steht. Nach Informationen aus gut unterrichteten Kreisen in Österreich soll Rose mittlerweile sogar ein konkretes Vertragsangebot über drei Jahre vorliegen haben. Rose scheint das Anforderungsprofil in Hoffenheim ideal auszufüllen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Bitter auch für Leipzig: Haidara fällt monatelang aus
Nach kicker-Informationen ist Amadou Haidara einer der beiden Winterneuzugänge, die RB Leipzig schon perfekt gemacht hat. Doch jetzt fällt der Noch-Salzburger monatelang aus. ... [weiter]
 
Heikles Rückspiel: Salzburg-Leipzig unter besonderen Vorzeichen
In drei Wochen tritt im Spiel zwischen RB Salzburg und RB Leipzig genau der Fall ein, der vor Gruppenstart befürchtet worden war. Was passiert nun? ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine