Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

1
:
3

Halbzeitstand
0:2
SSC Neapel

SSC Neapel


BORUSSIA DORTMUND
SSC NEAPEL
15.
30.
45.


60.
75.
90.













Dortmund verliert Testspiel mit 1:3

Patzer gegen Neapel: BVB verpasst den "Doppelsieg"

Weil die Defensive zweimal zu unaufmerksam war, hat Borussia Dortmund das Testspiel gegen den SSC Neapel am Dienstagabend mit 1:3 verloren. Lucien Favre wechselte nur zweimal - Axel Witsel war live vor Ort.

Axel Witsel
Zu leichtes Spiel: Nikola Maksimovic köpft das zwischenzeitliche 2:0 für Neapel gegen Borussia Dortmund.
© imagoZoomansicht

Borussia Dortmund hat sein Trainingslager in Bad Ragaz mit einer Niederlage beendet. Nur wenige Stunden nach dem 4:3 im Geheimtest gegen den FC Zürich unterlag eine ganz andere BVB-Elf dem SSC Neapel in St. Gallen mit 1:3. Neuzugang Axel Witsel gehörte noch nicht zum Kader, schaute sich die Partie aber mit den anderen nicht eingesetzten Kollegen live vor Ort an.

Angeführt von Kapitän Piszczek, der in der neuen Saison offizieller Stellvertreter von Marco Reus sein wird, hatte der BVB im ersten Durchgang mehr vom Spiel - lag zur Pause aber nach zwei Unaufmerksamkeiten mit 0:2 zurück: Kurz nachdem Pulisic die erste Chance der Partie vergeben hatte (6.), nutzte Milik einen Fehlpass von Schmelzer im Spielaufbau mit einem schönen Schlenzer aus rund 18 Metern (7.). Beim 2:0 durfte Maksimovic eine Ecken-Hereingabe an der Fünfmeterraumgrenze unbedrängt einköpfen (29.). Neapel, das am Samstag noch in Dublin gegen Liverpool mit 0:5 verloren hatte, präsentierte sich eiskalt.

Dahoud trifft die Latte - Philipp verkürzt nach Ancelottis Siebenfachwechsel

Dazwischen hatte der BVB zwei gute Tormöglichkeiten vergeben: Dahoud setzte zunächst einen selbst eroberten Ball mit Wucht an die Oberkante der Latte (13.), danach behauptete Philipp sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler und zwang Karnezis zu einer guten Parade im kurzen Eck (27.).

Nach der Pause schien der Favre-Elf die Kraft zu fehlen, Napoli noch einmal richtig unter Druck zu setzen, der italienische Vizemeister hatte die Partie im Griff. Doch unmittelbar nach sieben Auswechslungen von Carlo Ancelotti verkürzte der BVB doch: Pulisic, von Philipp angespielt, drang rechts in den Strafraum ein und fand mit seinem abgefälschten Schuss ungewollt Philipp, der aus wenigen Metern souverän vollstreckte (65.).

Axel Witsel
Interessierter Beobachter in St. Gallen: Axel Witsel (2.v.r.).
© imago

Danach versuchten die Dortmunder vor 13.382 Zuschauern, die erste "richtige" Testspielniederlage unter Lucien Favre (gegen Benfica unterlag der BVB im Elfmeterschießen) noch abzuwenden. Doch bei dem schwülen Wetter gelang den strapazierten Favre-Schützlingen - der Trainer wechselte nur zweimal und erstmals in der 76. Minute - abgesehen von einem Pulisic-Schuss aus spitzem Winkel (89.) nichts Nennenswertes mehr vor Napolis Tor. Stattdessen erzielte der unbewachte Callejon in der Nachspielzeit noch das 3:1.

Am Sonntag (17.30 Uhr) steht für Schwarz-Gelb in Essen gegen Lazio Rom die Generalprobe vor dem Pflichtspielstart an. Dann könnte Witsel sein Debüt im BVB-Dress feiern.

jpe

kicker-Umfrage: Wer wird Meister und wo landet Ihr Klub?
Einer nennt den BVB: Die Meistertipps der 18 Trainer
Meister? Saisonziele? Das sagen die Bundesliga-Trainer
Fast alle Coaches nennen Bayern - Dortmund einmal dabei

Auch vor der neuen Bundesliga-Saison hat der kicker in seinem Bundesliga-Sonderheft (seit Freitag im Handel) wieder alle 18 Bundesliga-Trainer nach ihren Saisonzielen und ihrem Meistertipp gefragt. Die meisten nennen den FC Bayern - aber nicht alle.
© picture alliance/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Bürki
Piszczek        
Toprak
Diallo
Sahin
Dahoud    
Sancho
Philipp    

Einwechslungen:
76. Bockhorn für Piszczek
86. Rode für Dahoud

Trainer:
Favre
SSC Neapel
Aufstellung:
Hysaj    
Maksimovic        
Chiriches    
Mario Rui    
Diawara    
Verdi    
Allan    
Rog
Ounas    
Milik        

Einwechslungen:
46. Grassi für Allan
64. Hamsik für Hysaj
64. Luperto für Mario Rui
64. L. Insigne für Ounas
64. Raul Albiol für Verdi
64. José Callejon     für Milik
64. Koulibaly für Diawara
64. Inglese für Maksimovic
83. Fabian für Chiriches

Reservebank:
Contini (Tor)
,
Malcuit
,
Zielinski
,
Mertens
,
Vinicius
,
Davide Marfella
,
Marfella

Trainer:
Ancelotti

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Milik (7.)
0:2
1:2
Philipp (65.)
1:3
José Callejon (90. + 1)

Spielinfo

Anstoß:
07.08.2018 19:30 Uhr
Stadion:
AFG-Arena, St. Gallen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine