Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Austria Wien

Austria Wien

0
:
1

Halbzeitstand
0:1
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund


AUSTRIA WIEN
BORUSSIA DORTMUND
15.
30.
45.


60.
75.
90.



















BVB gewinnt 1:0 gegen Austria Wien

Isak beschert Favre einen positiven Einstand

Borussia Dortmund hat sein erstes Spiel unter Lucien Favre gewonnen. Am Freitagabend bezwang der BVB Austria Wien im Testspiel mit 1:0. Das Siegtor erzielte Alexander Isak.

Torschütze und Vorlagengeber: Alexander Isak (links) und Christian Pulisic (Zweiter von links).
Torschütze und Vorlagengeber: Alexander Isak (links) und Christian Pulisic (Zweiter von links).
© imagoZoomansicht

Die Österreicher hatten trotz allem etwas zu feiern: Nach zwei Jahren Renovierungs- und Umbauarbeiten wurde die Generali Arena nun endlich neu eröffnet. Zur Einweihung erschienen 17.000 Zuschauer, darunter tummelten sich auch 800 BVB-Anhänger.

Von den sechs Neuzugängen standen zunächst nur Marwin Hitz und Abdou Diallo in der Dortmunder Startelf. Marius Wolf und Eric Oelschlägel nahmen auf der Bank Platz. Achraf Hakimi, der gerade erst auf Leihbasis von Real Madrid kam, sowie Thomas Delaney, der sich nach seinem WM-Einsatz für Dänemark noch im Urlaub befindet, reisten gar nicht erst mit nach Wien. Ebenso Erik Durm, der nun doch nach Huddersfield wechselte.

Die Borussia setzte zunächst auf Ballbesitz und einen geordneten Spielaufbau von hinten heraus, die Wiener kamen hauptsächlich über Konter und Standards. Doch nennenswerte Torraumszenen waren rar gesät. So dauerte es gut eine halbe Stunde, bis Schwarz-Gelb zu seinen beiden ersten gefährlichen Abschlüssen kam. Pulisic (28.) köpfte allerdings gut einen halben Meter links neben das Tor, Schürrle setzte nur eine Minute später einen Schuss aus 20 Metern an die gleiche Stelle.

Pulisic bedient Isak

Im dritten Anlauf war es dann soweit: Pulisic setzte zum Sprint über den rechten Flügel an, zog an seinen Gegenspielern bis zur Grundlinie vorbei und legte das runde Leder zurück auf Isak (39.), der am Elfmeterpunkt komplett ungedeckt flach in die Mitte vollstreckte.

Kurz vor dem Seitenwechsel durfte sich dann Bürki-Vertreter Hitz gleich zweifach auszeichnen, als er erst einen halbhohen Schuss aus dem Spiel heraus und fast unmittelbar danach einen direkten Freistoß souverän zur Seite klärte.

In der Pause wechselte Favre mit Ausnahme seines Schweizer Landsmanns im BVB-Tor einmal vollständig durch und brachte mit Wolf den dritten Neuzugang der Schwarz-Gelben.

Das Spiel nahm deutlich an Fahrt auf, beide Seiten kamen vermehrt zu Torchancen. Sancho (53.) und Rode (69.) versuchten es aus der Distanz, Wolf nahm eine Schmelzer-Flanke per Kopf. Doch alle drei scheiterten am guten Austria-Keeper Lucic.

Dortmund rettet 1:0-Vorsprung über die Zeit

In der 88. Minute sorgte Austrias Venuto im Dortmunder Strafraum noch einmal kurz für Aufregung, als er nach einem vermeintlichen Foul von Sahin zu Fall kam. Der türkische Nationalspieler stellte zwar das Bein raus, eine Berührung gab es allerdings nicht: gelbe Karte für Venuto wegen Schwalbe. Am Ende reichte es für die Borussia zu einem etwas glücklichen, aber verdienten Arbeitssieg.

"Es ist viel zu früh, um eine vernünftige Einschätzung zu geben. Die Spieler waren heute bereit für eine Halbzeit, mehr nicht", betrachtete Favre den Auftritt seiner neuen Schützlinge via Twitter etwas nüchtern. Rode, der nach langer Verletzungspause einige Argumente für sich sammelte, sah die Partie jedenfalls recht positiv: "Wir arbeiten schon sehr gut zusammen. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine sehr gute Saison spielen werden."

In der weiteren Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison warten nun einige Brocken auf den BVB. Es stehen bis zum Ligaauftakt noch Testspiele gegen Manchester City, den FC Liverpool, Benfica Lissabon, Stade Rennes, den SSC Neapel und Lazio Rom an.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Austria Wien
Aufstellung:
Pentz    
Klein
Madl    
Igor        
Salamon    
A. Grünwald        
Ebner    
Matic    
Prokop    
Edomwonyi    

Einwechslungen:
18. Hahn für Ebner
46. Lucic für Pentz
63. Friesenbichler für Edomwonyi
75. Lucas Venuto     für A. Grünwald
75. Schoissengeyr für Igor
81. Sarkaria für Matic
86. Gassmann für Salamon
86. Serbest für Prokop
86. Mohammed für Madl

Trainer:
Letsch
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Hitz
Toljan    
Burnic    
Diallo    
Pieper    
Wanner    
M. Götze    
C. Pulisic    
Schürrle    
Isak        
Philipp    

Einwechslungen:
46. Schwermann für Toljan
46. Schmelzer für Pieper
46. Zagadou für Diallo
46. Toprak für Burnic
46. Sahin für C. Pulisic
46. Rode für M. Götze
46. Sancho für Schürrle
46. M. Wolf für Wanner
46. Gomez für Isak
46. Bruun Larsen für Philipp

Trainer:
Favre

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Gelbe Karten
Austria Wien:
Igor
(1. Gelbe Karte)
,
Lucas Venuto
(1.)
Dortmund:
-

Spielinfo

Anstoß:
13.07.2018 19:00 Uhr
Stadion:
Generali-Arena, Wien
Zuschauer:
17000

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine