Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SC Freiburg

SC Freiburg

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Hamburger SV

Hamburger SV


SC FREIBURG
HAMBURGER SV
15.
30.
45.

60.
75.
90.











1:1 gegen Freiburg - Weitere SC-Profis angeschlagen

HSV-Torwartfrage: Pollersbeck sammelt Pluspunkte

Zum zweiten Testspielsieg fehlten dem Hamburger SV vier Minuten, das 1:1 (0:0) indes spiegelt die Kräfteverhältnisse im Bundesliga-Duell zwischen den Hanseaten und dem SC Freiburg treffend wider.


Vom Testspiel in La Linea de la Concepcion berichtet Sebastian Wolff

Er nutzte seine Chance in der Winter-Vorbereitung: HSV-Keeper Julian Pollersbeck.
Er nutzte seine Chance in der Winter-Vorbereitung: HSV-Keeper Julian Pollersbeck.
© picture allianceZoomansicht

"In der ersten Halbzeit", konstatiert Sportchef Jens Todt, "war es wahnsinnig zäh, die zweite Halbzeit war besser." Der Vorletzte war in einem an Höhepunkten armen Spiel durch Kyriakos Papadopoulos in Führung gegangen (68.). In der 86. Minute glich Amir Abrashi per Kopf zum Endstand aus. Vorausgegangen waren dem Treffer der Breisgauer bereits zwei Großchancen, bei denen sich Julian Pollersbeck ausgezeichnet hatte.

Zunächst hatte Hamburgs Keeper in der 60. Minute per Fußabwehr gegen Nils Petersen gerettet und sich unmittelbar nach der HSV-Führung Bartosz Kapustka mutig entgegen geworfen - im Gegensatz zu Christian Mathenia, der beim 2:1 gegen Malaga beschäftigungslos geblieben war, konnte der Ex-Lauterer damit Pluspunkte im Torwartduell sammeln. Ob sie reichen für die Wachablösung? Der Sportchef sieht Trainer Markus Gisdol vor einer "schweren Entscheidung. Beide Torhüter haben sich während der Woche gut präsentiert." In den Tests, sagt auch Todt, hatte Pollersbeck mehr Möglichkeiten für sich zu werben. "Chris hatte wenig zu tun, Julian hat zwei Eins-gegen-Eins-Situationen gut gelöst." Gisdol hatte zum Start in Jerez ein offenes Duell ausgerufen, seine Entscheidung wer kommenden Samstag in Augsburg startet, steht noch aus.

Todt: "Das ist ärgerlich" - Freiburg bangt um weiteres Duo

Klar ist, dass der HSV dann kompromissloser verteidigen muss: Gegen Malaga hatte Papadopoulos gepatzt, am Sonntag war es Douglas Santos gegen Flankengeber Lukas Kübler. Todt: "Beim Gegentreffer waren wir unaufmerksam, das ist ärgerlich." Montag reist der HSV aus Spanien ab, ordentlich Arbeit und eine Entscheidung über die Nummer eins steht noch an.

Der SC Freiburg sorgt sich nach dem Test indes um ein weiteres Duo: Tim Kleindienst bekam den Finger eines Gegenspielers ins Auge und musste wegen leichter Sehstörungen früh ausgewechselt werden. Lukas Kübler blieb Sekunden vor dem Abpfiff auffällig lange liegen und hielt sich das Knie - er erlitt nach ersten Klubangaben einen Schlag auf das Innenband des rechten Kniegelenkes. Weiteres soll eine MRT-Untersuchung am Dienstag zeigen. Um Yoric Ravet und Nicolas Höfler bangen die Freiburger ohnehin schon.


Freiburg: Schwolow - Kübler, Gulde, Söyüncü, Günther - Koch, Abrashi - Kapustka (86. Torres), Haberer - Kleindienst (23. Guedé/63. Kath), Petersen
Hamburg: Pollersbeck - Diekmeier (86. Behounek), Papadopoulos, Mavraj (63. van Drongelen), Douglas Santos - Ekdal (46. Sakai), Janjicic - Hahn (73. Schipplock), Kostic (73. Ito) - Wood (63. Hunt), Arp (46. Salihovic)
Tore: 0:1 Papadopoulos (68.), 1:1 Abrashi (86.)

Manfred Kaltz wird 65
Titel-Hamster, Rekordhalter und Bananenflanken-Erfinder
Eine imposante Karriere

Drei Meisterschaften, zwei DFB-Pokalsiege und zwei Europacup-Triumphe stehen für Manfred Kaltz zu Buche, der zudem Europameister und Vize-Weltmeister wurde. Er hält Rekorde in der Bundesliga und wird Erfinder der Bananenflanke genannt. Nun feiert der erfolgreichste HSV-Spieler aller Zeiten seinen 65. Geburtstag.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SC Freiburg
Aufstellung:
Gulde
Abrashi    
Kapustka    
Kleindienst    
Petersen    

Einwechslungen:
23. Guedé     für Kleindienst
63. Kath für Guedé
86. Torres für Kapustka

Trainer:
Streich
Hamburger SV
Aufstellung:
Diekmeier    
K. Papadopoulos        
Mavraj    
Ekdal    
Hahn    
Kostic    
Arp    
Wood    

Einwechslungen:
46. Salihovic für Arp
46. G. Sakai für Ekdal
63. van Drongelen für Mavraj
63. Hunt für Wood
73. Ito für Kostic
73. Schipplock für Hahn
86. Behounek für Diekmeier

Trainer:
Gisdol

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
K. Papadopoulos (68., Linksschuss)
1:1
Abrashi (86., Kopfball, Kübler)

Spielinfo

Anstoß:
07.01.2018 17:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine