Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.03.2019, 21:20

Wölfinnen und Freiburg klar weiter

Popp eröffnet bei Wolfsburgs klarem Sieg

Der VfL Wolfsburg hat ungefährdet das Pokal-Halbfinale erreicht: Beim klaren 4:0 der Wölfinnen gegen Potsdam brachte Nationalmannschaft-Kapitänin Alexandra Popp ihre Farben mit einem Doppelpack auf Kurs. Auch Freiburg zog deutlich in die nächste Runde ein.

Alexandra Popp (Nr. 11) &. Co freuen sich über einen der vier Treffer.
Ausgelassener Jubel: Alexandra Popp (Nr. 11) &. Co freuen sich über einen der vier Treffer.
© imagoZoomansicht

Für Wolfsburg lebt damit der Traum vom fünften Pokalsieg in Folge weiter. Gegen Potsdam stellte Popp, die kürzlich zur neuen Kapitänin der Nationalmannschaft ernannt worden war, die Weichen mit einem Doppelpack binnen sechs Minuten (20. und 26.) auf Sieg. Pernille Harder legte nach der Pause nach (48.), Pia-Sophie Wolter sorgte in der 75. Minute für den Schlusspunkt.

Auch im zweiten Halbfinale des Tages wurde es deutlich, Freiburg gewann mit 6:1 in Gladbach. Virginia Kirchberger und Stefanie Sanders trugen sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein.

Bereits am Dienstag hatten sich Vorjahres-Finalist FC Bayern München durch ein 3:1 bei Rekordpokalsieger 1. FFC Frankfurt und 1899 Hoffenheim durch ein 7:1 gegen Bayer Leverkusen für das Halbfinale qualifiziert.

mst

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine