Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.12.2017, 17:12

Jena mit 5:0 geschlagen - Werder Bremen siegt gleich 7:0

Freiburg übernimmt Tabellenspitze - für Sonntag

Für einen Tag belegt der SC Freiburg den ersten Platz der Frauen-Bundesliga. Die Breisgauerinnen fegten am Sonntag den Tabellenvorletzten USV Jena mit 5:0 (2:0) vom Platz und haben nun 23 Punkte. Allerdings ist für Montagabend das Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München angesetzt (beide 22 Zähler). Egal wie diese Partie ausgeht, mindestens eines der beteiligten Teams wird wegen der besseren Tordifferenz vorbeiziehen.

Brachte den SC Freiburg auf die Siegerstraße: Carolin Schiewe.
Brachte den SC Freiburg auf die Siegerstraße: Carolin Schiewe.
© imagoZoomansicht

Vor der Pause erzielte Carolin Schiewe (38., Foulelfmeter; 45.) die Tore zur 2:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel schraubten Lena Petermann (56.), Hasret Kayikci (66.) und Sandra Starke (86.) das Ergebnis weiter nach oben.

Jena bleibt mit nur einem Punkt auf einem Abstiegsplatz, hinter dem FF USV liegt nur Schlusslicht MSV Duisburg, das bisher sämtliche Spiele verloren hat. Die Partie des MSV gegen den SC Sand fiel wegen der Unbespielbarkeit des Platzes aus. Gleiches gilt auch für das Spiel zwischen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt und der SGS Essen.

Das 5:0 von Freiburg war allerdings nicht der höchste Sieg am Sonntag: Werder Bremen fertigte den 1. FC Köln gleich mit 7:0 (1:0) ab, Turbine Potsdam gewann 2:0 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim.

sam/sid

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine