Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.02.2013, 16:15

Turbine-Coach sauer über Spielabsage

Schröder wirft Brüggemann "praktizierte Ignoranz" vor

Trainer Bernd Schröder wollte die Spielabsage der Partie Turbine Potsdam gegen den FCR Duisburg nicht einfach kommentarlos hinnehmen. Die Kritik des Turbine-Coaches war gegen einen Mann gerichtet: Klaus Brüggemann, Geschäftsführer des Drittligisten SV Babelsberg 03. Beide Vereine teilen sich die Spielstätte in Potsdam.

Verbalgefechte in Brandenburg: Bernd Schröder gegen Klaus Brüggemann (re.).
Verbalgefechte in Brandenburg: Bernd Schröder gegen Klaus Brüggemann (re.).
© imagoZoomansicht

Kurzfristig war die Partie der "Torbienen" gegen den FCR abgeblasen worden. Brüggemann habe die Absage als Stadioneigentümer an Turbine am Sonntagmorgen per Mail weitergereicht.

"Die Art und Weise, wie ein Angestellter eines Vereins wie Herr Brüggemann mit einer kollektiven Entscheidung mehrerer Fachleute umgeht, zeigt die Kopflastigkeit eines Traditionsvereins wie des SV Babelsberg 03 und den hohen Grad an praktizierter Ignoranz eines Mannes, dem ich jeglichen Gedanken eines gemeinschaftlichen und sachlichen Miteinanders abspreche", wetterte Schröder.

Am Freitagnachmittag hatte die Platzkommission noch die Bespielbarkeit des Platzes im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion festgestellt, am Samstag sei der Rasen erneut begutachtet worden. "Die Art und Weise der Kommunikation und auch der Entscheidungsfindung zeigt den tatsächlichen Umgang des SVB gegenüber unserem Verein. Dies ist für uns nicht nachvollziehbar", sagte auch Turbine-Geschäftsführer Mathias Morack. Einen Nachholtermin für das Spiel gibt es noch nicht.

- Anzeige -

Brüggemann kontert: Wetter hat sich verschlechtert

Derweil nahm auch Brüggemann auf der Website der Nulldreier Stellung zu den Vorwürfen. Der Wortlaut:

Hiermit möchte ich feststellen, dass die Anschuldigungen und Diffamierungen gegen meine Person polemisch sind und sich nicht auf Faktenlagen stützen.

Am Freitag, den 22. Februar 2013 wurden bei einer Platzbegehung bereits von Seiten des SV Babelsberg 03 große Bedenken hinsichtlich der Bespielbarkeit des Rasens (ohne diesen nachhaltig zu beschädigen) zum Ausdruck gebracht. Als Kompromiss wurde vereinbart, dass am Sonntagmorgen, des 24. Februar 2013 nochmals eine Platzbegehung erfolgen soll. Nachdem sich in der Nacht zu Samstag die Wetterlage aber nochmals verschlechtert hat, sind wir unserer Verpflichtung nachgekommen und haben den Platz sperren müssen.

Die Sperrung erfolgte, um nachhaltige Schäden am Rasen zu vermeiden und um somit unserer Verantwortung für den Erhalt des Platzes nachzukommen. Wir haben Turbine die Sperrung bereits am Samstag mitgeteilt, um den Verantwortlichen die Planung für den Folgetag zu erleichtern.

Maßgeblich sind die DFB Richtlinien über die Bespielbarkeit von Sportplätzen vom 04.02.2006, an die wir uns gehalten haben. Babelsberg 03 und insbesondere mir, aus anscheinend persönlichen Gründen, Willkür zu unterstellen ist unsportlich und populistisch. Es wäre schön, wenn man sich in Zukunft wieder im Sinne der Sportstadt Potsdam und der gebotenen sportlichen Fairness, auf eine anständige und konstruktive Zusammenarbeit besinnt.

24.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FFC Turbine Potsdam
Gründungsdatum:01.09.1999
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:1. Frauen-Fußball-Club Turbine Potsdam e.V.
Am Luftschiffhafen 2, Haus 33
14471 Potsdam
Telefon: (03 31) 9 51 38 41
Telefax: (03 31) 9 51 48 65
Internet:http://www.ffc-turbine.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Babelsberg 03
Gründungsdatum:10.12.1991
Mitglieder:850 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Sportverein Babelsberg 1903 e.V.
Karl-Liebknecht-Straße 90
14482 Potsdam
Telefon: (03 31) 70 49 80
Telefax: (03 31) 70 49 825
Internet:http://www.babelsberg03.de/

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -