Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.03.2019, 21:08

Mancini benennt Italiens Nationalkader

Oldie Quagliarella ebenso dabei wie Grifo

Nach der verpassten WM muss Italien einen Neuaufbau starten. Das heißt aber noch lange nicht, dass ältere Spieler außen vor sind - so wurde der mittlerweile 36-jährige Fabio Quagliarella von Coach Roberto Mancini für die EM-Qualifikation berufen. Mancini setzt auf eine Mischung aus alt und jung - ein Freiburger ist auch dabei.

Stark in der Serie A, zurück in der Squadra Azzurra: Fabio Quagliarella.
Stark in der Serie A, zurück in der Squadra Azzurra: Fabio Quagliarella.
© picture allianceZoomansicht

"Quag" hat im Laufe seiner langen Karriere 25 Länderspiele bestritten, letztmals war er im Oktober 2015 bei der Squadra Azzurra. Mit starken Leistungen in der Serie A empfahl er sich nun aber wieder für die Nationalelf. Für Sampdoria erzielte er in der laufenden Saison bereits 20 Treffer und ist damit Top-Torjäger der Serie A, noch vor Cristiano Ronaldo, Duvan Zapata, Ciro Immobile oder Mauro Icardi.

Mit Mario Balotelli und Andrea Belotti fehlen zwei prominente Namen im Kader des viermaligen Weltmeisters. Den Vorzug erhielt Leonardo Pavoletti, der regelmäßig für das abstiegsbedrohte Cagliari traf. Mit Moise Kean (19) und Nicolo Zaniolo (19) dürfen sich aber auch zwei der hoffnungsvollsten Talente der Italiener zeigen. Dagegen werden die zwei Milan-Profis Davide Calabria (22) and Patrick Cutrone (21) in der U 21 gebraucht und stehen der A-Nationalmannschaft deshalb nicht zur Verfügung.

Neben Quagliarella gibt es noch weitere Rückkehrer: Leonardo Spinazzola (Juventus), Cristiano Piccini (FC Valencia) und Stephan El Shaarawy (AS Rom) sind mal wieder dabei. Mit Freiburgs Vincenzo Grifo steht auch ein Bundesliga-Profi im Kader.

Italiens Kader im Überblick:

Tor: Alessio Cragno (Cagliari), Gianluigi Donnarumma (Milan), Mattia Perin (Juventus), Salvatore Sirigu (Torino)
Abwehr: Cristiano Biraghi (AC Florenz), Leonardo Bonucci (Juventus), Giorgio Chiellini (Juventus), Alessandro Florenzi (AS Rom), Armando Izzo (FC Turin), Gianluca Mancini (Atalanta), Cristiano Piccini (Valencia), Alessio Romagnoli (Milan), Leonardo Spinazzola (Juventus)
Mittelfeld: Nicolo Barella (Cagliari), Bryan Cristante (AS Rom), Jorginho (Chelsea), Stefano Sensi (Sassuolo), Marco Verratti (Paris Saint Germain), Nicolo Zaniolo (AS Rom)
Sturm: Federico Bernardeschi (Juventus), Federico Chiesa (AC Florenz), Stephan El Shaarawy (AS Rom), Vincenzo Grifo (SC Freiburg), Ciro Immobile (Lazio), Moise Kean (Juventus), Kevin Lasagna (Udinese), Leonardo Pavoletti (Cagliari), Matteo Politano (Inter), Fabio Quagliarella (Sampdoria)

drm

 

Weitere News und Hintergründe


Seite versenden
zum Thema

EM-Qualifikation - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1 Armenien0:00
 
  Bosnien-Herzegowina0:00
 
  Finnland0:00
 
  Griechenland0:00
 
  Italien0:00
 
  Liechtenstein0:00

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine