Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.06.2012, 15:00

Kroatien: Geheimfavorit oder Boxsack?

EM-Aus für Olic - Kalinic nachnominiert

Ivica Olic wird die EURO 2012 verpassen. Das bittere Aus ereilte den kroatischen Nationalspieler am Montag in München, wo er sich von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am lädierten Oberschenkel untersuchen ließ. Der Bayern-Doc verordnete wegen einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung eine Pause von vier bis sechs Wochen. Kroatiens Nationalcoach Slaven Bilic reagierte umgehend und nominierte Nikola Kalinic nach.

Ivica Olic
Geknickt: Kroatiens Ivica Olic wird die EM wegen einer Oberschenkelverletzung verpassen.
© imagoZoomansicht

Beim 1:1 im Testspiel in Oslo gegen Norwegen war für Olic bereits nach 25 Spielminuten wieder Schluss. Der zukünftige Wolfsburger wurde erst zur zweiten Halbzeit für Nikica Jelavic eingewechselt, in der 71. Minute musste er bereits wieder den Platz verlassen. Für ihn kam der Hamburger Ivo Ilicevic auf das Feld.

"Er ist aus dem Spiel gegangen, weil er eine Zerrung am hinteren Oberschenkelmuskel gespürt hat", erklärte Nationalcoach Slaven Bilic. Auch die ersten Diagnosen deuteten zunächst auf keine schwerwiegendere Verletzung von Olic hin.

Am Montag machte sich der 32-Jährige aber in Begleitung des kroatischen Teamarztes Zoran Bahtijarevic auf den Weg nach München. Dort unterzog sich der ehemalige Bayern-Akteur (55 Bundesligaspiele und 13 Tore zwischen 2009 und 2012) einer genauen Untersuchung bei Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Und die Diagnose war für Olic niederschmetternd: Vier bis sechs Wochen Pause verordnete der Bayern-Doc, die EURO 2012 wird ohne Olic stattfinden.

Kroatien

Bilic reagierte umgehend und nominierte Nikola Kalinic von Dnipro Dnipropetrowsk nach. Der 24-Jährige soll noch im Laufe des Montags in Zagreb eintreffen.

Die "Feurigen" treffen in der Gruppe C auf Spanien, Italien und Irland. Bereits dem Auftaktspiel am 10. Juni in Posen gegen Irland kommt angesichts der hochkarätigen Gegner wohl entscheidende Bedeutung zu.

Bilic sieht sich aber nicht in der Außenseiterolle. "Wenn wir gesund und komplett sind, dann ist es ein realistisches Ziel, die Gruppenphase zu überstehen", kündigte der ehemalige KSC-Profi (66 Bundesligaspiele, fünf Tore) an. Sollte dieses Ziel gelingen, sei sogar der große Wurf drin: "Ab dem Viertelfinale ist alles möglich, auch wir können den Titel erreichen", so Bilic.

"In der Form von Istanbul sind wir der Geheimfavorit, mit Leistungen wie gegen Georgien oder Griechenland sind wir nur der Box-Sandsack für die anderen"Jutarnji List

Eine Einschätzung, mit der Bilic in Kroatien allerdings alleine steht. Denn die sehr holprige EM-Qualifikation hat bei Fans und Medien für Zweifel gesorgt. Mehrfach patzte Kroatien, so beim schlimmen 0:1 in Georgien oder beim 0:2 in Griechenland. Aber in den Play-offs gegen die Türkei zeigten sich die Kroaten dann wieder von ihrer besten Seite.

"In der Form von Istanbul sind wir der Geheimfavorit, mit Leistungen wie gegen Georgien oder Griechenland sind wir nur der Box-Sandsack für die anderen", gibt die Zeitung "Jutarnji List" die Stimmung im Land wieder.

Die wichtigsten Infos zur EURO 2012 - im kicker Sonderheft

Bilderstrecke: Diese Spieler haben die EM verpasst
Verletzt, suspendiert, aussortiert
Cacau
Cacau muss gehen

Cacau ist das prominenteste deutsche Opfer bei den Aussortierten, er wurde aus dem vorläufigen Kader neben Sven Bender, Julian Draxler und Marc-André ter Stegen nach Hause geschickt. Spieler wie Simon Rolfes oder Stefan Kießling waren schon zuvor nicht berücksichtigt worden.
© getty images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Kroatien
Gründungsdatum:01.01.1912
Anschrift:Hrvatski Nogometni Savez (HNS)
Rusanova 13
10000 Zagreb
Telefon: 00 385 - 1 - 2 36 15 55
Telefax: 00 385 - 1 - 2 44 15 01
Internet:http://www.hns-cff.hr/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine