Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.08.2017, 15:05

Darmstadt bangt vor dem DFB-Pokal weiter um Holland und Sirigu

Frings: "Regensburg ist mit das schwerste Los"

Nur zwei Zweitligisten waren nicht gesetzt bei der Auslosung der 1. DFB-Pokalrunde, einen davon erwischte der SV Darmstadt 98. Die Hessen gastieren am Samstag beim Aufsteiger Jahn Regensburg, wo sie wahrscheinlich wieder mit dem "Problem" kämpfen werden, das Spiel zu machen zu müssen. Der Einsatz von Fabian Holland und Sandro Sirigu ist nach wie vor ungewiss.

"70 Prozent Ballbesitz sind für uns ziemlich ungewohnt": Darmstadts Trainer Torsten Frings.
"70 Prozent Ballbesitz sind für uns ziemlich ungewohnt": Darmstadts Trainer Torsten Frings.
© imagoZoomansicht

"Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir von anderen Mannschaften als Favorit gesehen werden", sagte Trainer Torsten Frings bei der Spieltags-Pressekonferenz am Donnerstag. Im Vergleich zur vergangenen Saison haben sich die Vorzeichen ins Gegenteil verkehrt. Damals stellten die Lilien die Defensive in den Vordergrund, diesmal sind es die Gegner. In den ersten beiden Zweitligaspielen gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:0) und beim 1. FC Kaiserslautern (1:1) tat sich Darmstadt damit recht schwer. Frings: "70 Prozent Ballbesitz sind für uns ziemlich ungewohnt."

In Regensburg muss der Darmstadt-Coach ohne Peter Niemeyer auskommen, der am Dienstag an der Ferse operiert wurde. "Er wird uns zwei bis drei Monate fehlen, aber die OP war ein absolutes Muss", so Frings. Niemeyer litt die vergangene Saison immer wieder an Achillessehnenproblemen, die Sehne wurde durch einen überstehenden Knochen des Fußes gereizt. "Wir hoffen, dass Peter möglichst schnell zurückkehrt. Seine Leaderqualitäten, wie er zum Beispiel vor einer Partie die Spieler heißmacht, sind für uns sehr wichtig", betont Frings. Unklar ist, ob Holland (Bänderdehnung am Knöchel) und Sirigu (Gesäßmuskelzerrung) im DFB-Pokal mittun können.

Frings kennt auch unangenehme Erfahrungen im Pokal

Frings warnt ausdrücklich vor Regensburg: "Auch wenn der Saisonstart nicht so gut verlief, herrscht dort immer noch eine große Euphorie. Es ist mit das schwerste Los, das wir bekommen konnten, weil nur zwei Zweitligisten nicht gesetzt waren." Der Trainer will sich nicht davon blenden lassen, dass der Erstligaabsteiger beim Vorjahresdrittligisten als klarer Favorit gilt. "Ich war dabei, als Werder Bremen vor Jahren mit zehn Nationalspielern beim FK Pirmasens ausgeschieden ist. Da haben sich alle plötzlich die Augen gerieben", erinnert er.

Michael Ebert

 kicker Sonderheft Bundesliga 2017/18
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Holland

Vorname:Fabian
Nachname:Holland
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:11.07.1990

weitere Infos zu Sirigu

Vorname:Sandro
Nachname:Sirigu
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:07.10.1988

weitere Infos zu Frings

Vorname:Torsten
Nachname:Frings
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun