Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
FC Augsburg

FC Augsburg


BAYERN MÜNCHEN
FC AUGSBURG
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Augsburg zu zaghaft - Koo und Müller scheitern per Strafstoß

Greens Treffer beschert Bayern das Achtelfinale

Durch einen weitgehend ungefährdeten 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg zog der FC Bayern souverän ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Die Münchner führten nach überlegen gestalteter erster Hälfte bereits mit 2:0, ehe dem FCA - nach je einem vergebenen Elfmeter auf beiden Seiten - nur noch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer gelang.

Philipp Lahm, Julian Green, Gojko Kacar (v.l.)
Julian Green (M.) trifft per Kopf zum 2:0 für den FC Bayern.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Münchner Trainer Carlo Ancelotti rotierte nach dem 2:0 gegen Mönchengladbach am Samstag kräftig und bot mit Neuer, Hummels und Thiago nur ganze drei Spieler erneut in der Startelf auf, die schon gegen die Fohlenelf begonnen hatten. Mit Lewandowski, Robben, Vidal oder Alaba äußerst prominent besetzt präsentierte sich daher die Reservebank.

FCA-Coach Dirk Schuster nahm derweil im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Freiburg drei Wechsel vor, die eine deutlich defensivere Ausrichtung erkennen ließen. Teigl, Kohr und Max begannen für Verhaegh, Altintop und Schmid, die alle drei auf der Bank Platz nahmen. Mit Janker und Teigl (rechts) sowie Stafylidis und Max (links) besetzte der Augsburger Trainer damit die defensiven Außen doppelt. Als einzige gelernte Offensivkräfte standen die beiden Südkoreaner Koo und Ji auf dem Feld.

In Torjägermanier: Lahm trifft früh

"Ganz diszipliniert und sauber stehen und verteidigen" und "unsere Konter, wenn wir sie bekommen, mit Mut und diszipliniert zu Ende spielen" hatte Schuster vor dem Spiel als Schlüssel dafür ausgegeben, die Münchner zumindest theoretisch in Gefahr bringen zu können. Doch nach nicht einmal zwei gespielten Minuten war bereits vieles in Sachen Spielplan Makulatur. Kimmich eroberte im Mittelfeld einen Ball von Janker zurück und leitete damit die frühe Führung für die Oberbayern ein. Lahm tunnelte schließlich im Strafraum Max und schoss akkurat ins linke Toreck ein (2.).

Drückend überlegen gestaltete der Rekordmeister die Begegnung nach dem 1:0, auch wenn die Augsburger zumindest die Vorgabe ihres Trainers, im Defensivverbund diszipliniert zu stehen, weitgehend ordentlich umsetzten. Nach vorne allerdings gelang den Schwaben nichts Nennenswertes, zu schnell gingen die Bälle im Aufbau wieder an die Münchner verloren. So entwickelte sich eine extrem einseitige Partie, in der gute Torchancen lange Mangelware blieben, weil es dem FCB ein wenig an Durchschlagskraft fehlte.

Dies änderte sich in der Schlussphase vor der Pause. Nach Ablage von Green zielte Thiago mit einem Distanzschuss nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Sekunden später stand es 2:0: Müller hatte auf der rechten Seite sehr viel Platz zum Flanken, ebenso viel Raum bot sich in der Mitte Green, der unbedrängt per Kopf zum verdienten Pausenstand vollstreckte (41.).

Koo und Müller scheitern vom Punkt

Nach dem Seitenwechsel startete die Partie mit ein wenig offensiver agierenden Augsburgern, die nach ihrem ersten nennenswerten Angriff der Partie prompt einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Kacar war im Strafraum nach leichtem Rempler von Hummels zu Boden gegangenen. Doch Koo scheiterte vom Punkt am stark reagierenden Neuer, ehe Baier den Nachschuss aus halbrechter Position links neben das Tor setzte (49.). In Sachen vergebener Elfmeter stand es wenig später indes 1:1. Denn nach einem Handspiel von Teigl im Strafraum setzte Müller den fälligen Strafstoß recht deutlich mittig über das Tor (57.).

Ja-Cheol Koo (M.), Manuel Neuer (r.)
Elfmeterschütze und Torhüter: Manuel Neuer (r.) hält gegen Ja-Cheol Koo.
© Getty Images

In der Folge verflachte das Spiel ein wenig. Die Ancelotti-Elf schien das Spiel gewohnt überlegen zu verwalten, die Schwaben kamen trotz der Hereinnahme von Schmid für Teigl zunächst zu keinen weiteren Offensivaktionen. Der Anschlusstreffer in der 68. Minute fiel daher auch beinahe aus dem Nichts. Nach Balleroberung vor dem eigenen Strafraum wurde Ji sofort steilgeschickt. Der Südkoreaner wurde von Boateng rechts im Münchner Sechzehner nicht richtig attackiert und traf so mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel an Neuer vorbei ins rechte Eck.

In der Schlussphase konnten die Gäste den Favoriten indes nicht mehr ernsthaft in Gefahr bringen. Nach dem 1:2 verstand es der FCB vielmehr gut, das Geschehen weit vom eigenen Tor fernzuhalten. Kurz vor dem Abpfiff besorgte schließlich Alaba mit einem satten Schuss, der allerdings nicht unhaltbar wirkte, den 3:1-Endstand (90.+3).

Die beiden Vereine treffen am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga erneut aufeinander, dann in Augsburg. Im Achtelfinale des Pokals empfängt der FC Bayern am 7. oder 8. Februar 2017 den VfL Wolfsburg.

DFB-Pokal, 2016/17, 2. Runde
Bayern München - FC Augsburg 3:1
Bayern München - FC Augsburg 3:1
Gut besetzt

Große Namen auf der Bayern-Bank: Arjen Robben, David Alaba, Robert Lewandowski, Arturo Vidal und Xabi Alonso.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2,5) - 
Lahm (2)        
J. Boateng (4) , 
Hummels (3)    
Juan Bernat (3) - 
Thiago (2,5) - 
Kimmich (3) , 
Renato Sanches (4)    
T. Müller (2,5) , 
Coman (4)    
Green (3)        

Einwechslungen:
81. Badstuber für Hummels
84. Vidal für Renato Sanches
89. Alaba     für Green

Trainer:
Ancelotti
FC Augsburg
Aufstellung:
Hitz (4,5) - 
Janker (4) , 
Kacar (4,5) , 
Hinteregger (4,5) , 
Stafylidis (4) - 
Kohr (3,5)        
D. Baier (3,5)        
Teigl (4)    
Koo (4,5)    
Max (3,5) - 
Ji (3)    

Einwechslungen:
61. Schmid für Teigl
77. Halil Altintop für Koo
86. Günther-Schmidt für Kohr

Trainer:
Schuster

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lahm (2., Rechtsschuss, T. Müller)
2:0
Green (41., Kopfball, T. Müller)
2:1
Ji (68., Linksschuss, Koo)
3:1
Alaba (90. + 3, Linksschuss, Vidal)
Gelbe Karten
Bayern:
Coman
(1. Gelbe Karte)
Augsburg:
D. Baier
(2. Gelbe Karte)
,
Kohr
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Neuer hält Foulelfmeter von Koo (49.)
T. Müller schießt Handelfmeter über das Tor (57.)

Spieldaten

Bayern München       FC Augsburg
Tore 3 : 1 Tore
 
Torschüsse 24 : 8 Torschüsse
 
gespielte Pässe 841 : 247 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 771 : 169 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 70 : 78 Fehlpässe
 
Passquote 92% : 68% Passquote
 
Ballbesitz 77% : 23% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 11 : 13 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 12 : 11 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 2 Abseits
 
Ecken 7 : 1 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
26.10.2016 20:45 Uhr
Stadion:
Allianz-Arena, München
Zuschauer:
73500
Spielnote:  3
erst nach der Halbzeit nahm die Partie Fahrt und Spannung auf.
Eckenverhältnis:
7:1
Schiedsrichter:
Sascha Stegemann (Niederkassel)   Note 2
beide Elfmeter kann man geben, auch ansonsten souverän.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine