Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

2
:
1

Halbzeitstand
1:0
1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern


ROT-WEISS ESSEN
1. FC KAISERSLAUTERN
15.
30.
45.

60.
75.
90.



FCK-Keeper sieht Rot!

Essen überrascht den FCK

Rot-Weiss-Essen feierte im Jahre 1955 gegen den 1. FC Kaiserslautern den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Mit einem 4:3 über die "Roten Teufel" sicherten sich die Essener die deutsche Meisterschaft. Heute sollte der FCK erneut Anlaß zum Jubeln bei den Essenern geben. Der Regionalligist setzte sich mit 2:1 gegen den Zweitligisten durch und zieht somit ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein.

David Czyszczon
Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 ließ ganz Essen jubeln: David Czyszczon
© imagoZoomansicht

Rot-Weiss-Coach Heiko Bonan beließ es bei der Manschaft, die zuletzt 3:0 beim HSV II so erfolgreich gespielt hatte. Kaiserslauterns Trainer Kjetil Rekdal hingegen tauschte sim Vergleich zum 2:0 gegen Aue fast sein komplettes Mittelfeld aus. Für Bohl (Sprunggelenksverletzung), Bellinghausen und Reinert kamen Bernier, Demai und Simpson. Zudem sollte Runström im Sturm für Akzente sorgen. Dafür musste Jendrisek auf die Bank.

Der Regionalligist begann die Partie mit großem Engagement und Einsatz. Die Essener nahmen das Heft in die eigene Hand, waren die spielbestimmende Mannschaft und brachten den verunsicherten FCK ein ums andere Mal in Bedrängnis. Der FCK schien von der Spielweise der Rot-Weissen überrascht, und hatte kein geeignetes Mittel parat. In der 25. Minute erzielte Brandy mit einem Flachschuss die inzwischen verdiente Führung für die Bonan-Elf. Der FCK zeigte nach dem Rückstand kein Aufbäumen, hatte zudem Glück, dass Kurth völlig frei+stehend vergab (42.). So ging es mit der knappen Führung der Essener in die Pause.

Die zweite Hälfte begann so, wie die erste geendet hatte. Essen am Drücker und Kaiserslautern im Rückwärtsgang. Nur der zweite Treffer wollte den Bonan-Schützlingen zunächst nicht gelingen. Der FCK spielte zerfahren, unpräzise und in der Defensive fahrlässig.

In der 59. Minute sollten Bellinghausen und Reinert für frischen Wind in der Lauterer Offensive sorgen, aber erneut war es Essen, das den Treffer machte. Diesmal war Czyszczon zur Stelle und besorgte per Kopf das 2:0. Danach steigerte sich die Verunsicherung des Zweitligisten, der nicht mehr in der Lage war, der sich anbahnenden Überraschung etwas entgegenzusetzen.

Zehn Minuten vor Schluss gelang Runström dann doch der Anschlusstreffer, dem die Lauterer aber kein weiteres Tor folgen lassen konnten. In der Nachspielzeit musste der FCK dann noch in Unterzahl spielen, denn Keeper Sippel musste wegen einer Notbremse vom Platz (90.+2).

Am kommenden Samstag geht es für die Bonan-Elf daheim gegen Dynamo Dresden wieder um wichtige Punkte in der Regionalliga Nord. Kaiserslautern hingegen wird am Sonntag in Augsburg alles daran setzen, dem Negativtrend in der Liga ein Ende zu bereiten.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiss Essen
Aufstellung:
Masuch (3) - 
Czyszczon (3)    
Sereinig (4) , 
Andersen (3) - 
Erfen (3,5) , 
Mi. Lorenz (3,5) , 
Gorschlüter (2)    
Kotula (3,5)    
Kurth (4) , 
Brandy (2,5)    
Guié-Mien (4)    

Einwechslungen:
75. Klinger für Kotula
78. Kazior für Gorschlüter
88. Stankiewicz für Guié-Mien

Trainer:
Bonan
1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
Sippel (4)    
Sv. Müller (5) , 
Beda (4)    
Schönheim (4) , 
Bugera (4)    
Demai (5) , 
Hansen (4)    
Bernier (4,5)    
Simpson (4) - 
Runström (3,5)    
Opara (4,5)    

Einwechslungen:
52. Bellinghausen (4) für Hansen
59. Reinert (4) für Opara
76. Jendrisek für Bernier

Trainer:
Rekdal

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Brandy (25., Rechtsschuss)
2:0
Czyszczon (62., Kopfball, Kotula)
2:1
Runström (80., Rechtsschuss, Beda)
Rote Karten
RW Essen:
-
K'lautern:
Sippel
(90. + 3, Notbremse, Mi. Lorenz)

Gelbe Karten
RW Essen:
-
K'lautern:
Bugera
(1. Gelbe Karte)
,
Beda
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Nach der Roten Karte für Keeper Sippel ging Feldspieler Reinert ins Tor, da der FCK sein Auswechselkontingent bereits ausgeschöpft hatte.

Spielinfo

Anstoß:
31.10.2007 19:00 Uhr
Stadion:
Georg-Melches-Stadion, Essen
Zuschauer:
13818
Schiedsrichter:
Markus Wingenbach (Mainz)   Note 2
souveräne und zurückhaltende Leitung, lag bei der Roten Karte richtig.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine