Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

0
:
1

nach Verlängerung
0:0 (0:0)
Hertha BSC

Hertha BSC


SV DARMSTADT 98
HERTHA BSC
15.
30.
45.







60.
75.
90.




105.

120.


Darmstadt gibt sich erst in der Verlängerung geschlagen

Bastürk erlöst die Hertha

In einem engen Pokalspiel behält am Ende der Favorit die Oberhand. Die kämpfenden Darmstädter wehrten sich bis zur 109. Minute, ehe Bastürk dem Regionalligisten die mögliche Sensation noch verdarb. Nach einer wenig überzeugenden Leistung darf sich Berlin über den Einzug in die zweite Runde freuen, fährt jedoch mit einem "blauen" Auge nach Hause.

Nach dem schwachen Regionalligastart des Lettieri-Teams (zuletzt drei Niederlagen in Serie) hoffte man auf einen guten Auftritt gegen den haushohen Favoriten aus Berlin. Die Götz-Elf versuchte durch einen schwungvollen Auftakt die Gastgeber gleich unter Druck zu setzen. Doch Darmstadts Keeper Bastian Becker reagierte zweimal hervorragend gegen Herthas Jung-Profi Patrick Ebert (1./3.). Auch der Brasilianer Gilberto verlor aus kurzer Distanz das Eins-zu-Eins-Duell gegen Becker (5.). Aber der SV Darmstadt kam danach besser ins Spiel und ließ zeitweise keinen Klassenunterschied erkennen.

Die Berliner spielten teilweise zu lässig und nahmen so auch leichte Ballverluste in Kauf. Torlos ging es in die Pause. Auch danach wirkten die Herthaner nicht konzentriert und Stockfehler brachten immer wieder die Darmstädter ins Spiel.

Mit Boateng für Ebert (58.) und Okoronkwo für Gimenez (61.) versuchte Falko Götz frischen Wind in die Offensivaktionen zu bringen. Die Partie blieb aber weiter offen und auch nach 90 Minuten ohne Sieger.

Auch in der Verlängerung wollte den beiden Mannschaften zunächst nichts Zählbares gelingen. In der 109. Minute setzte dann allerdings Bastürk den aufopferungsvoll kämpfenden Darmstädtern das entscheidende Tor ins Netz, nachdem er von Gilberto bedient wurde.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Darmstadt 98
Aufstellung:
Adiele
Pfuderer    
C. Wiesner    
Juskic
Hanke    
Leitl        
Mendez
Sadzhaya    

Einwechslungen:
46. Beigang für Sadzhaya
89. Geiger für Leitl
91. Mann für Hanke

Trainer:
Lettieri
Hertha BSC
Aufstellung:
Simunic    
Fathi    
Dardai    
Ebert        
Bastürk        
Gimenez    

Einwechslungen:
58. K.-P. Boateng     für Ebert
61. S. Okoronkwo für Gimenez
120. Chahed für Bastürk

Trainer:
Götz

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bastürk (109.)
Gelbe Karten
Darmstadt:
Leitl
(1. Gelbe Karte)
,
C. Wiesner
(1.)
,
Pfuderer
(1.)
Hertha:
Fathi
(1. Gelbe Karte)
,
Simunic
(1.)
,
Ebert
(1.)
,
K.-P. Boateng
(1.)
,
Dardai
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
10.09.2006 17:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
Zuschauer:
14700
Schiedsrichter:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine