Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.10.2014, 13:54

Bayern: Lewandowski im Fokus - Starke fällt aus

Rummenigge: "Reus? Wir diskutieren das intern"

Mario Götze 2013, Robert Lewandowski 2014, Marco Reus 2015? Karl-Heinz Rummenigge hat am Montag die Gerüchte, wonach der FC Bayern kommenden Sommer den nächsten BVB-Star verpflichten könnte, ein wenig befeuert. Vor dem Champions-League-Duell in Rom am Dienstag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) spitzt sich die Lage auf der Torhüterposition weiter zu, nachdem Tom Starke sich einen Syndesmoseriss im Sprunggelenk zugezogen hat. In der Ewigen Stadt steht vor allem Robert Lewandowski im Fokus.

Robert Lewandowski
Hat als Bayern-Profi in der Champions League noch Luft nach oben: Robert Lewandowski.
© Getty ImagesZoomansicht

Pep Guardiola traut dem Verkehr in den europäischen Metropolen nicht. Die Ursache dafür liegt in dem Verkehrschaos, das im vergangenen November in Moskau dazu führte, dass die Mannschaft kein Abschlusstraining absolvieren konnte. Seitdem bittet der Trainer zu diesem gerne in München, ehe seine Stars auf Europareise gehen. So auch am heutigen Montag.

Am Nachmittag hob dann die Sondermaschine Richtung Rom ab - ohne Starke, der am Montag schon operiert wurde, mit Nachwuchs-Keeper Leopold Zingerle vom Regionalliga-Team. Mit an Bord ist natürlich auch Robert Lewandowski. Eine Woche, nachdem er sein polnisches Nationalteam zum historischen Sieg über Deutschland geführte hatte, rotierte der Stürmer am Samstag beim 6:0 gegen Werder Bremen raus. Lewandowski saß erst zum dritten Mal in einem Bundesligaspiel die kompletten 90 Minuten auf der Bank, zuletzt am 29. September 2012 beim Dortmunder 5:0 gegen Borussia Mönchengladbach.

Macht Lewandowski sein 18. Champions-League-Tor in Rom?

In Rom wäre alles andere als Lewandowskis Rückkehr in die Startelf eine faustdicke Überraschung. In Europas Königsklasse trumpfte der 26-Jährige schon oft genug auf, unvergessen sein Viererpack für Dortmund im Halbfinale gegen Real Madrid 2014. Insgesamt 17 Treffer durfte er in diesem Wettbewerb in seiner Karriere bislang bejubeln. In München bislang allerdings noch keinen.

Trotz der sechs Punkte aus den beiden Startpartien geizte die Münchner Offensive noch mit Toren. Gegen Manchester City regelte es Verteidiger Jerome Boateng kurz vor Schluss, in Moskau traf Thomas Müller per Elfmeter. Lewandowski kam in beiden Partien noch nicht so zum Zug, sein kicker-Notenschnitt in der Champions League liegt bei 3,75. Nun soll Lewandowski helfen, die starken Römer in Schach zu halten und in den beiden Partien gegen den AS den entscheidenden Schritt Richtung Gruppensieg zu gehen. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bezeichnete die Roma am Montagmorgen als "derzeit stärkste Mannschaft Italiens", aktuell seien sie der größte Konkurrent um den Spitzenplatz in der Gruppe, nicht Manchester City.

Mario Götze und Marco Reus (r.)
Zwei, die sich gut verstehen: Mario Götze und Marco Reus (r.).
© imagoZoomansicht

Thema Reus: "Die Klausel ist bekannt"

Neben der Partie in Rom bleibt auch ein anderes Thema präsent: Wie sehr beschäftigt sich der FC Bayern mit Marco Reus? Mario Götze, 2013 selbst von Dortmund nach München gewechselt, sagte gerade erst, dass er sich freuen würde, wenn Kumpel Reus 2015 käme.

Und Rummenigge befeuerte am Montag die Spekulationen ein wenig: "Ich muss offen und ehrlich sagen, wir werden das in aller Ruhe intern diskutieren und dann eine Entscheidung fällen", sagte der Vorstandsboss. "Am Ende des Tages muss der Spieler das ja auch entscheiden. Die Klausel ist bekannt, mehr möchte ich dazu gar nicht sagen." Für kolportierte 25 Millionen Euro kann Reus kommenden Sommer aus seinem bis 2017 gültigen Vertrag beim BVB aussteigen.

Frank Linkesch

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 20.10., 17:00 Uhr
Trost vom FC Bayern - Rummenigge über die BVB-Krise
Während die Bayern am Montag mit einem 6:0 und Liga-Platz eins im Rücken nach Rom aufbrachen, steckt Hauptkonkurrent Dortmund in einer tiefen Krise. Auch Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich vor dem Abflug zum BVB - und zu Marco Reus.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
20.10.14
 

15 Leserkommentare

damaja21
Beitrag melden
23.10.2014 | 16:27

Meiner Meinung nach auch logisch...

Da ich mir nicht sicher bin wie sehr Bayern noch hinter Ribery steht. Die wichtige Position mit einem [...]
TVEBN
Beitrag melden
21.10.2014 | 15:20

Warum die Aufgeregtheit?

So ist das Geschäft! Der BVB bedient sich bei Freiburg, Gladbach und u.a. Mainz und ist dabei auch nicht [...]
schnaekator
Beitrag melden
21.10.2014 | 12:10

halb so wild

der spielertausch zwischen bvb und fcb und vice versa hat doch tradition.

oder schon vergessen,[...]
Punjab_Duttrhappali
Beitrag melden
21.10.2014 | 12:10

wenn ich Fehler machen tu, darfst du mich selbstverständlich vabessan, schließlich machen alle Fehler. [...]
PreciousLithium
Beitrag melden
20.10.2014 | 23:11

BVB 2.0

Ob das "Mia san Mia" dann noch Bestand hat, wenn in der Offensive gleich drei ehemalige Dortmunder wirbeln? [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989