Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.08.2013, 18:30

CL: Wegen rassistischer Gesänge der eigenen Fans

Legia muss vor halbleeren Rängen spielen

Die UEFA hat den im Juni verschärften Strafenkatalog zur Bekämpfung von Rassismus im Fußball angewandt und den polnischen Verein Legia Warschau bestraft.

- Anzeige -
Fans von Legia Warschau
Die Fans von Legia Warschau fielen mal wieder durch rassistische Gesänge auf.
© Getty Images

Der Gegner von Steaua Bukarest in den Play-offs zur Gruppenphase der Champions League muss das Rückspiel am 27. August vor halbleeren Rängen bestreiten und zudem eine Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro bezahlen.

Im Heimspiel darf Legia die Nordtribüne im Wojska-Polskiego-Stadion nicht für Zuschauer öffnen. Dort stehen die fanatischen Legia-Anhänger, die bereits in der Vergangenheit des Öfteren mit rassistischen oder antisemitischen Auswüchsen negativ auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die UEFA ahndete nun einen Vorfall der zweiten Runde in der CL-Qualifikation. In der Partie gegen den walisischen Club The New Saints (1:0) stimmten Legia-Anhänger rassistische Gesänge an.

14.08.13
 

Weitere News und Hintergründe


- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -