Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.07.2013, 13:13

CL-Qualifikation, Auslosung der 3. Runde

Salzburg erwischt Fenerbahce, Skibbe Lyon

Noch nie seit der Übernahme durch Red Bull hat sich Salzburg für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert. Und auch in der neuen Saison sind die Aussichten nicht allzu rosig: In der dritten Qualifikationsrunde, die am heutigen Freitag in Nyon ausgelost wurde, trifft der österreichische Vizemeister auf Fenerbahce Istanbul - das unter Vorbehalt spielt.

Ralf Rangnick
Kämpft mit Salzburg gegen Fenerbahce um einen Platz in den Champions-League-Play-offs: Sportdirektor Ralf Rangnick.
© picture allianceZoomansicht

Am 30./31. Juli sowie am 6./7. August werden die Paarungen gespielt, deren Sieger dann in den Champions-League-Play-offs antreten darf - womöglich gegen Schalke 04.

Salzburg, als ungesetztes Team zunächst mit Heimrecht, bekommt es mit Fenerbahce um Torjäger Dirk Kuijt und den Ex-Leverkusener Michal Kadlec zu tun. Die Türken waren von der UEFA eigentlich wegen der Verwicklung in den türkischen Manipulationsskandal für zwei Jahre ausgeschlossen worden, klagten aber erfolgreich vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS), der die Sperre aussetzte.

Am 28. August will der CAS eine endgültige Entscheidung fällen - einen Tag nach dem Rückspiel der CL-Play-offs. Was das für Fenerbahce, den möglichen Play-off-Gegner und die Besetzung der CL-Gruppen bedeutet, ist derzeit völlig offen. Ein UEFA-Sprecher bestätigte gegenüber dem SID, "dass die Vorgehensweise noch unklar" sei.

- Anzeige -

Rangnick: "Wir sind richtig gut drauf"

Von selbst lösen würde sich das Problem, wenn Salzburg um Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Roger Schmidt "Fener" ausschalteten. Wie stehen die Chancen? "In der Champions League traut uns diesmal keiner etwas zu. In den Quali-Runden sind wir Außenseiter", erklärt Rangnick im kicker-Interview, betont aber auch: "Wir sind richtig gut drauf." Voriges Jahr hatte sich Salzburg gegen den luxemburgischen Underdog Dudelange in der CL-Qualifikation blamiert.

Auch Michael Skibbe, der neue Trainer des Grasshopper-Club Zürich, zog am Freitag kein leichtes Los in Nyon: Der Schweizer Vizemeister trifft auf Olympique Lyon.

Die weiteren Paarungen der dritten Quali-Runde finden Sie hier.

19.07.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -