Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.02.2013, 16:30

München: Stürmer Pizarro trainiert wieder

Martinez ist fit für den FC Arsenal

Wenn der FC Bayern am Dienstagabend zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Arsenal antritt (LIVE!-Ticker ab 20.45 Uhr bei kicker.de), kann Trainer Jupp Heynckes wieder auf Javi Martinez bauen. Der Spanier konnte nach einer Zehenverletzung am Sonntag wieder trainieren und steht vor einer Rückkehr in die Startelf des deutschen Rekordmeisters.

Genesen: Bayerns Javi Martinez hat seine Zehenverletzung auskuriert, kann am Dienstagabend wohl spielen.
Genesen: Bayerns Javi Martinez hat seine Zehenverletzung auskuriert, kann am Dienstagabend wohl spielen.
© imagoZoomansicht

"Das hat ganz gut ausgesehen", wurde Münchens Trainer Heynckes nach dem Training auf der vereinseigenen Website zitiert, "so wie es im Moment aussieht, ist er wieder einsatzfähig."

Zwar müsse man abwarten, wie der lädierte Zeh auf die gesteigerte Belastung reagiert, "aber ich denke, dass es geht", so Heynckes.

Martinez, den der FCB für 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao gekauft hatte, musste zuletzt am Freitagabend beim 2:0-Erfolg der Münchner in Wolfsburg verletzungsbedingt zusehen.

Fehlen wird den Bayern in London dagegen Claudio Pizarro. Der Stürmer ist nach einer Angina zwar auch wieder im Training, aber noch nicht fit genug für einen Einsatz. Er wird die Reise nach England nicht antreten. Zudem fehlen den Bayern der verletzte Holger Badstuber sowie der gesperrte Jerome Boateng.

- Anzeige -

Robben: "Ich sehe keinen Grund, warum ich nicht spielen sollte"

Mit von der Partie, aber wahrscheinlich erneut nicht in der Startelf wird wohl Arjen Robben sein. Der Niederländer hatte sich nach der Partie in Wolfsburg keine Mühe gegeben, seine schlechte Laune zu verbergen. Das fünfte Rückrunden-Spiel gewonnen, wieder zu null gespielt und selber ein Tor geschossen - doch Robben grantelte trotzdem herum. Vor dem Auftakt der heißen Champions-League-Phase störte der Dribbelkünstler wieder einmal den Betriebsfrieden der Bayern und forderte ziemlich unverhohlen gegen den FC Arsenal einen Platz in der Startelf: "Ich sehe keinen Grund, warum ich nicht spielen sollte." Auf der rechten Außenbahn ist derzeit aber Thomas Müller gesetzt im Heynckes-Team.

Heynckes: "Das birgt eine sehr große Gefahr für uns"

Der Bayern-Trainer warnt derweil trotz der Blamage des FC Arsenal im FA-Cup gegen den Zweitligisten Blackburn Rovers (0:1) vor dem Team um Lukas Podolski und Per Mertesacker: "Arsenal hat in den letzten Wochen den Rhythmus wiedergefunden. Das birgt eine sehr große Gefahr für uns. Sie spielen sehr gut nach vorne, das ist eine exzellente Mannschaft."

17.02.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Der neue tägliche kicker Newsletter


Schlagzeilen

kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Die Gewissensfrage von: Hoellenvaaart - 17.04.14, 23:43 - 1 mal gelesen
Re (2): mal ne moralische frage von: powerfussel - 17.04.14, 23:37 - 7 mal gelesen
Re (2): mal ne moralische frage von: powerfussel - 17.04.14, 23:34 - 9 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
- Anzeige -

- Anzeige -