Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Schalke 04

 - 

FC Chelsea

 
FC Schalke 04

0:3 (0:1)

FC Chelsea
Seite versenden

FC Schalke 04
FC Chelsea
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.












Chelsea zieht nach Punkten gleich

Torres zwingt Schalke in die Knie

Der FC Schalke 04 kassierte nach zwei Auftaktsiegen gegen den FC Chelsea seine erste Niederlage. Den Unterschied machte beim am Ende deutlichen 3:0-Sieg der Blues Fernando Torres aus. Der Spanier erzielte zwei Tore und war der gefährlichste Spieler auf dem Platz. Schalke verpasste es in einer kurzen Drangphase vor der Pause, einen Treffer mitzunehmen. Nach dem Wechsel fuhr Chelsea den Sieg souverän und mit viel Routine nach Hause.

Fernando Torres
Kalte Dusche: Fernando Torres freut sich über die frühe Führung für Chelsea.
© picture allianceZoomansicht

Schalkes Trainer Jens Keller ist derzeit wirklich nicht zu beneiden, ständig muss er verletzte Spieler ersetzen. Beim 3:2 in Braunschweig erwischte es Höger am Kreuzband. Deshalb rückte Jones wieder auf die Sechs und Hildebrand nach seinem Hexenschuss für Fährmann ins Tor. Matip ersetzte in der Abwehr Felipe Santana und Boateng übernahm etwas überraschend die Stelle im Angriff. Szalai saß nur auf der Bank.

Chelsea-Coach José Mourinho stellte nach dem 4:1 gegen Cardiff gleich auf fünf Positionen um: Azipilicueta, Cahill, Oscar, Torres und Schürrle (nach Muskelverletzung) ersetzten David Luiz, Bertrand, Willian, Mata und Eto'o.

- Anzeige -

Schalke wurde von Chelsea kalt erwischt. Die Engländer waren in den ersten Minuten präsenter. Erspielten sich dadurch auch schnell zwei Ecken und schon klingelte es: Lampard brachte den Ball vors Tor, Ivanovic verlängerte, Torres köpfte am zweiten Pfosten ein: 0:1 (6.). Neustädter hatte den Spanier in seinem Rücken entwischen lassen.

Die kalte Dusche saß, Schalke brauchte ein paar Minuten, übernahm aber dann das Spiel, weil Chelsea rausnahm. Schnell hatte das Team von Keller deutlich mehr Ballbesitz, aber die einzige Chance (Aogo nach Zuspiel von Draxler) resultierte aus einer Abseitsposition.

Ein Konter von Chelsea zeigte, wie gefährlich das Team ist. Ivanovic und Oscar hebelten mit einem Doppelpass die S04-Abwehr aus, einzig der Abschluss war schwach. Derweil war Schalke auf der Suche nach der Lücke im System. Boateng war in dieser Phase auf ungewohnter Position nicht wie gewohnt präsent. Dahinter mühten sich Draxler und Co. ab. Der Ball kreiste, ohne Chelsea dabei in Gefahr zu bringen. Kurz vor der Pause kam aber Pfeffer rein, die Aktionen wurden konsequenter vorgetragen und schon hatten Meyer, Neustädter und Boateng gute Chancen. Die Engländer waren in dieser Phase viel zu passiv und gingen mit einer glücklichen Führung in die Pause.

Chelsea hat dann von unseren Fehlern profitiert. In der ersten Hälfte haben wir ganz ordentlich gespielt.Kapitän Benedikt Höwedes

Und fast wäre es nach dem Wechsel wieder passiert. Ein Lampard-Freistoß wurde von Torres an die Unterkante der Latte geköpft (51.). Der Spanier war über weite Strecken der einzige, von dem Gefahr ausging. Diesmal kam Schalke aber mit dem Schreck davon. Die Blues hatten in der Pause die defensive Ordnung wieder gefunden, sodass die Angriffsbemühungen der Königsblauen ins Stocken gerieten, zudem spielten die Gäste auch wieder etwas mehr mit und das zahlte sich für Chelsea schnell aus.

Torres wird zum Matchwinner

Meyer vertändelte den Ball und dann ging es ganz schnell. Hazard, Oscar und schließlich Torres vollendeten einen klassischen Konter zum 2:0. Jones hatte noch vergeblich versucht, den Spanier entscheidend zu stören. Keller reagierte und schickte nun Szalai für Boateng ins Rennen, während Schürrle auf der anderen Seite mit einem dicken Knöchel vom Feld musste. Akzente vermochte aber auch Szalai keine mehr zu setzen.

Frust: Schalke zahlte gegen Chelsea Lehrgeld.
Frust: Schalke zahlte gegen Chelsea Lehrgeld.
© Getty Images

Mourinho rührte jetzt Beton an und Schalke fand folglich kein Mittel mehr, um sich in Szene zu setzen. Zu allem Überfluss kassierte man sogar noch das 0:3, nachdem Hazard einen Konter souverän abschloss.

Beide Teams sind am Wochenende in der heimischen Liga im Einsatz und wie: Schalke erwartet Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr) zum heißen Revierderby und Chelsea muss gegen Manchester City (Sonntag, 17 Uhr) ran. In der Champions League sehen sich nach einer Woche Pause beide Mannschaften am Mittwoch, den 6. November (20.45 Uhr) zum Rückspiel wieder.

Fotostrecke zu den Dienstagsspielen
Die Revierklubs gegen London: BVB siegt, S04 verliert
Schalkes Trainer Jens Keller betritt gutgelaunt die Arena - für die Königsblauen geht es gegen die "Blues" aus Chelsea.
Gut gelaunt

Schalkes Trainer Jens Keller betritt gut gelaunt die Arena - für die Königsblauen ging es gegen die "Blues" aus Chelsea.
© picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
22.10.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Hildebrand (4) - 
Uchida (4) , 
Höwedes (4)    
Matip (3,5) , 
Aogo (3) - 
Neustädter (4,5)    
J. Jones (4,5)        
Clemens (5) , 
M. Meyer (4)    
Draxler (4,5) - 
K.-P. Boateng (4,5)    

Einwechslungen:
71. Szalai für K.-P. Boateng
71. Kolasinac für J. Jones
78. Goretzka für M. Meyer

Trainer:
Keller
FC Chelsea
Aufstellung:
P. Cech (2) - 
Ivanovic (3,5) , 
Cahill (3)    
Terry (3)    
Azpilicueta (3) - 
Ramires (2) , 
Lampard (3) - 
Hazard (2,5)        
Oscar (3)    
Schürrle (4)    
Fernando Torres (1)        

Einwechslungen:
72. Mikel für Schürrle
84. David Luiz für Oscar
88. Eto'o für Hazard

Trainer:
Mourinho

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Fernando Torres (5., Kopfball, Ivanovic)
0:2
Fernando Torres (69., Rechtsschuss, Oscar)
0:3
Hazard (87., Linksschuss)
Gelbe Karten
Schalke:
J. Jones
(1. Gelbe Karte)
,
Neustädter
(1.)
Chelsea:
Cahill
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

FC Schalke 04       FC Chelsea
Tore 0 : 3 Tore
 
Torschüsse 13 : 10 Torschüsse
 
gespielte Pässe 676 : 461 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 611 : 391 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 65 : 70 Fehlpässe
 
Passquote 90% : 85% Passquote
 
Ballbesitz 60% : 40% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 44% : 56% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 8 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 8 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 2 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
22.10.2013 20:45 Uhr
Stadion:
Veltins-Arena, Gelsenkirchen
Zuschauer:
54442 (ausverkauft)
Spielnote:  3
ein von Chelseas Defensivtaktik geprägtes Spiel, wobei die Engländer mit ihren Kontern auch spielerische Highlights setzten.
Chancenverhältnis:
3:5
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
Viktor Kassai (Ungarn)   Note 3
anfänglich mit einigen Entscheidungen gegen Schalke, aber unter dem Strich eine ordentliche und souveräne Spielführung.
Spieler des Spiels:
Fernando Torres
Zwei Treffer in bester Torjägermanier, suchte immer wieder den direkten Weg in die Spitze.
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -