Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Basel

 - 

FC Schalke 04

 

0:1 (0:0)

Seite versenden

FC Basel
FC Schalke 04
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.









Kuriose Unterbrechung in der Anfangsphase

Draxler lässt S04 dreifach jubeln

Dank einer starken Defensivleistung gewann der FC Schalke 04 auch sein zweites Gruppenspiel gegen den FC Basel mit 1:0 und bleibt damit Tabellenführer der Gruppe E. Ein Distanzschuss von Draxler stellte die Weichen für S04 am Anfang des zweiten Abschnitts auf Sieg, ehe sich die Gelsenkirchener heftiger Angriffe der Schweizer erwehren mussten.

Marco Streller (li.), Benedikt Höwedes
Kapitäne unter sich: Basels Marco Streller (li.) gegen Benedikt Höwedes.
© Getty ImagesZoomansicht

Basels Coach Murat Yakin stellte sein Team im Vergleich zum 2:1 beim FC Chelsea nur auf einer Position um: Taulant Xhaka begann an Stelle von Sio.

Schalkes Trainer Jens Keller baute dagegen nach dem 3:3 in Hoffenheim auf drei Positionen um. Felipe Santana ersetzte Matip in der Innenverteidigung. Draxler kehrte nach Achillessehnenproblemen für Clemens zurück. Für den suspendierten Jones begann zudem Neustädter.

Die Partie begann mit einer Überraschung: Nach einigen Minuten Abtastphase war das Spiel plötzlich unterbrochen, weil sich mehrere Aktivisten vom Stadiondach abseilten, um ein Plakat abzuseilen. Nach gut fünf Minuten Pause ging es aber weiter - beinahe mit einem Schock für Basel: Denn nach einem unnötigen Querschläger von Schär im eigenen Strafraum verpasste Boateng, der erneut als "falsche Neun" begann, die Führung per Direktabnahme nur knapp (12.).

Insgesamt hatten allerdings die Schweizer ein leichtes Plus an Spielanteilen, blieben auf schwierigem Geläuf jedoch immer wieder frühzeitig an den aufmerksam verteidigenden Gelsenkirchenern hängen. Salah gab in der 19. Minuten einen eher ungefährlichen ersten Torschuss für den FCB ab. Ein wenig gefährlicher wirkte da schon S04, das bei gelegentlichen Aufbaufehlern der Schweizer mit viel Tempo umschaltete.

Es dauerte jedoch bis in die Schlussphase der nach der Unterbrechung in der Anfangsphase um fünf Minuten verlängerten ersten Hälfte, bis es wieder gefährlich wurde. Neustädter köpfte nach einem langen Freistoß von Aogo nur knapp rechts am Tor vorbei (43.). Noch knapper wurde es dann aber auf der Gegenseite kurz vor dem Halbzeitpfiff: Nach Flanke von Voser köpfte der Ex-Stuttgarter Streller nur um Haaresbreite links am Gehäuse von Hildebrand vorbei (45.+4) - die letzte Aktion des ersten Abschnitts. Bereits zuvor war Farfan (Muskelverletzung an der linken Leiste) angeschlagen für Szalai ausgetauscht worden (45.).

Draxler nimmt genau Maß

Nach dem Seitenwechsel schien es zunächst so, als gelänge es den Baslern, den Druck auf das Schalker Tor zu erhöhen. Doch mitten in die Drangphase des FCB sorgte Neustädter nach einem von Draxler initiierten Angriff für Raunen im St.-Jakob-Park: Denn der Mittelfeldspieler hämmerte den Ball aus etwa 24 Metern an die Querlatte (52.). Und plötzlich war S04 voll im Spiel. Nur 60 Sekunden später wurde ein Schuss von Boateng aus halblinker Position im Strafraum noch zum Eckball abgefälscht (53.). Mit Folgen ...

Felipe Santana, Julian Draxler, Roman Neustädter (v.li.)
Roman Neustädter (re.) zeigt den Torschützen an: Julian Draxler.
© Getty Images

Nach dem Eckball wehrte die Basel-Hintermannschaft zu kurz genau zu Draxler ab, der den Raum vor dem Strafraum nutzte, um maßgenau ins rechte Toreck abzuschließen. Ein sehenswerter Treffer (54.). Nach dem Gegentor benötigen die Schweizer ein paar Minuten, um sich wieder zu sammeln. Dann aber kam die Yakin-Elf noch einmal mit Macht. Safari verzog mit einem Distanzschuss nur knapp (60.). Die nun sehr passiven Schalker konnten sich insbesondere in der Schlussphase kaum mehr befreien.

- Anzeige -

Schär leitete die letzte Drangphase mit einem wuchtigen Distanzschuss, der nur ganz knapp über das Tor strich ein (73.). Unmittelbar zuvor hatte Aogo nach Foulspiel an Salah Glück gehabt, dass Schiedsrichter Alberto Mallenco ihm nicht die Gelb-Rote Karte zeigte. Wenig später war es Sio, der Hildebrand mit einer Direktabnahme zu einer Parade zwang (76.). Schalke wankte, fiel aber nicht. Nachdem Draxler in der 87. Minute eine Konterchance zum 2:0 aus Gelsenkirchener Sicht vergeben hatte, war es auf der Gegenseite der eingewechselte Philipp Degen, der nach zu kurzer Hildebrand-Abwehr die letzte Gelegenheit des Spiels per verunglücktem Heber deutlich vergab (90.+2).

Am Sonntag (16 Uhr) ist Basel beim FC Lausanne-Sport zu Gast, der FC Schalke empfängt am Samstag (15.30 Uhr) den FC Augsburg. In der Champions League geht es am Dienstag, den 22. Oktober weiter. Dann tritt Basel in Bukarest an und Schalke empfängt Chelsea.

Bilderstrecke zum 2. Spieltag der Champions League
Doppelter Lewandowski - Draxler volley - Aytekin konsequent
Sven Bender (re.)  schirmt Andre Ayew ab.
Kein Durchkommen

Marseilles Andre Ayew mühte sich vergebens, an den Dortmundern Sven Bender (re.) und Kevin Großkreutz (li.) gab es kein Vorbeikommen.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
01.10.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Basel
Aufstellung:
Sommer (4) - 
Voser (3,5) , 
Schär (3,5) , 
Ivanov (4) , 
Safari (4)    
F. Frei (3,5)    
Diaz (4) , 
T. Xhaka (4)    
Salah (3,5) , 
Stocker (4,5) - 
Streller (4)    

Einwechslungen:
62. Sio für T. Xhaka
84. P. Degen für F. Frei
84. Delgado     für Safari

Trainer:
Yakin
FC Schalke 04
Aufstellung:
Hildebrand (3) - 
Uchida (3) , 
Höwedes (2)    
Aogo (4)        
Höger (3,5)    
Neustädter (3) - 
Farfan (4)        
M. Meyer (3,5)    
Draxler (2)    

Einwechslungen:
45. Szalai (4) für Farfan
78. Kolasinac für Aogo
85. Hoogland für M. Meyer

Trainer:
Keller

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Draxler (54., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Basel:
Delgado
(1. Gelbe Karte)
Schalke:
Aogo
(1. Gelbe Karte)
,
Farfan
(1.)
,
Höger
(2.)

Spieldaten

FC Basel       FC Schalke 04
Tore 0 : 1 Tore
 
Torschüsse 9 : 8 Torschüsse
 
gespielte Pässe 502 : 385 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 404 : 289 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 98 : 96 Fehlpässe
 
Passquote 80% : 75% Passquote
 
Ballbesitz 56% : 44% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 55% : 45% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 4 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
01.10.2013 20:45 Uhr
Stadion:
St.-Jakob-Park, Basel
Zuschauer:
33251
Spielnote:  3,5
nach der Pause eine schwungvollere und auch spannende Begegnung.
Chancenverhältnis:
3:5
Eckenverhältnis:
3:3
Schiedsrichter:
Alberto Undiano Mallenco (Spanien)   Note 2,5
insgesamt ein souveräner Auftritt, nur mit kleineren Fehlentscheidungen.
Spieler des Spiels:
Julian Draxler
Klare Steigerung nach der Pause, technisch stark seine Direktabnahme beim Siegtreffer.
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -