Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.08.2017, 09:49

Kongolese wird von Ingolstadt ausgeliehen

Fix: Wolfsburg holt Tisserand als Brooks-Ersatz

Der VfL Wolfsburg ist auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Innenverteidiger John Anthony Brooks in Ingolstadt fündig geworden. Wie der kicker bereits am gestrigen Montag berichtete, wird der kongolesische Nationalspieler Marcel Tisserand bis Saisonende ausgeliehen. Dies bestätigte der FCI am Dienstag.

Wechselt von Ingolstadt nach Wolfsburg: Marcel Tisserand.
Wechselt von Ingolstadt nach Wolfsburg: Marcel Tisserand.
© imagoZoomansicht

Aufgrund der Verletzung von Brooks (Sehnenanriss im rechten Oberschenkel) sahen die Verantwortlichen beim VfL Handlungsbedarf in der Innenverteidigung, da der US-Amerikaner für drei Monate ausfallen wird. Die Wölfe hatten sich dabei auch mit Naldo (Schalke) und Neven Subotic (Dortmund) beschäftigt. S04 schob aber einer etwaigen Rückholaktion des Brasilianers einen Riegel vor, so riet Schalkes Manager Christian Heidel dem VfL, "sich auf andere Spieler zu konzentrieren". Und im Fall von Subotic wurde von einer Verpflichtung Abstand genommen.

Weil man Tisserand als die richtige Lösung erkannt hatte. Der Kongolose, der auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, kam in der vergangenen Saison von AS Monaco nach Ingolstadt und eroberte dort sogleich einen Stammplatz. 28-mal lief er für die Schanzer in der Bundesliga auf (kicker-Notenschnitt 3,5), konnte den Abstieg aber auch nicht verhindern.

Zuletzt zählte der Innenverteidiger jedoch zu den Problemkindern beim FCI. Der 24-Jährige wollte nicht in der 2. Liga spielen, wollte gerne wechseln, bekam aber keine Freigabe. Dem Vernehmen nach soll AS St. Etienne Interesse gezeigt haben, sogar von einer Ablösesumm in Höhe von fünf Millionen Euro war die Rede. Ein offizielles Angebot hatte es allerdings nicht gegeben. Dennoch sah sich FCI-Geschäftsführer Harald Gärtner dazu veranlasst, dem 24-Jährigen nahezulegen, "sich auf den Fußball und die Mannschaft zu konzentrieren". Gespielt hat er im Unterhaus für die Schanzer dennoch nicht.

Am Dienstagvormittag wird Tisserand das erste Mal mit den Wölfen trainieren und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt. Er erhält beim VfL das Trikot mit der Nummer 29. "Marcel Tisserand ist ein Spieler, der die Bundesliga kennt und uns sofort weiterhelfen kann", erklärte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe. Über die Bedingungen für einen anschließenden Kauf des Spielers vereinbarten Ingolstadt und Wolfsburg Stillschweigen.

drm/hie/cfl

Wer war auf dem Transfermarkt besonders aktiv?
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
18 Klubs und ihre Neuen

Das Transferfenster in Europas Topligen schließt sich langsam. Für die Bundesligisten ist inzwischen nur noch die Verpflichtung vereinsloser Akteure möglich. Was bisher geschah...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tisserand

Vorname:Marcel
Nachname:Tisserand
Nation: Frankreich
  DR Kongo
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:10.01.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine