Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.02.2011, 10:37

Das 137. Revierderby zwischen Dortmund und Schalke 04

Euphorie und Lust gegen Angst und Frust

Heute Abend steigt der Ruhrpott-Klassiker zwischen den beiden Erzrivalen Borussia Dortmund und Schalke 04. Doch wohl selten lagen die beiden Vereine so weit auseinander wie vor dem 137. Revierderby. Und während die BVB-Fans ihrem Coach Jürgen Klopp am liebsten einen Rentenvertrag geben würden, formiert sich in Gelsenkirchen immer größerer Widerstand gegen den allmächtigen Felix Magath. Doch dieser wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Schlüsselduell: Wer hat am Ende die breitere Brust - Schalkes Keeper Neuer (li.) oder BVB-Angreifer Barrios?
Schlüsselduell: Wer hat am Ende die breitere Brust - Schalkes Keeper Neuer (li.) oder BVB-Angreifer Barrios?
© imagoZoomansicht

Trotz der klaren Kräfteverhältnisse warnt BVB-Coach Jürgen Klopp vor dem Spiel: "Wir haben mitbekommen, dass die Stimmung beim Gegner nicht so gut ist. Aus einer negativen Erwartungshaltung kann man aber leichter positiv überraschen", sagte der Coach des Liga-Primus'. Klopp wird den gesperrten Innenverteidiger Subotic durch Santana ersetzen. Zudem fällt Shinji Kagawa (Fußbruch) bekanntlich lange aus. Mehr Änderungen könnte es aber bei den Blau-Weißen geben, die nochmals kräftig auf dem Transfermarkt zuschlugen. Besonders der Ghanaer Annan drängt in die Startelf, während Charisteas und Karimi noch körperlichen Rückstand aufweisen.

Und genau da hakt der immer größer werdende Unmut zahlreicher Schalker Anhänger ein, die auf Distanz zu Trainer Magath gehen. In einem offenen Brief fordert der "FC Schalke 04 Supporters Club" den Aufsichtsrat wegen der umstrittenen Transferpolitik auf, den "Irrsinn der letzten Tage" zu stoppen. Die Interessensvertretung passiver Schalke-Mitglieder fürchtet um die Identität des Vereins und fordert einen sofortigen Kurswechsel.

"Wenn Sie einen anderen finden, der das besser kann, bitte. Aber ich fürchte, Sie werden keinen Besseren finden."Schalkes Trainer Felix Magath

"Stoppt diesen Irrsinn, der in den letzten Tagen auf Schalke eskaliert ist! Er ist nicht nur finanziell vereinsschädigend, sondern dabei auch noch rufschädigend, wie die öffentlichen Reaktionen gezeigt haben", heißt es auf der Website. Doch Magath wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe. "Ich stehe zur Verfügung, den Fans alles zu erklären", sagte der Trainer und Manager am Donnerstag, stellte aber auch klar: "Ich bin geholt worden, um ohne große finanzielle Mittel den Verein an die Spitze zu führen. Wenn Sie einen anderen finden, der das besser kann, bitte. Aber ich fürchte, Sie werden keinen Besseren finden."

Den radikalen Umbau mit 30 Neuen in 19 Monaten verteidigte er erneut: "Der Umbruch ist nicht eine Sache von einer Transferperiode. Ich bin kein Zauberer. Ich kann nicht auf Anhieb ohne Geld 15 Spieler zusammenholen, die die Meisterschaft gewinnen."

Das M-Wort meiden sie in Dortmund zwar wie der Teufel das Weihwasser, doch müsste es mittlerweile schon beinahe mit Selbigem zugehen, sollte die Borussia in dieser Saison nicht den siebten Titel der Vereinsgeschichte holen. Zu stark präsentiert sich der BVB 09, rennt und zaubert und schießt alles nieder. Dass sich die Lust-Fußballer auf dem Weg zum Titel ausgerechnet vom frustrierten Tabellen-11. stoppen lassen, scheint sehr fraglich.

Ein Schalker Derby-Sieg heilt viele Wunden

Schalke gleicht einem Pulverfass. Doch die Dortmunder Profis sind andererseits gut beraten, den Warnungen ihres Trainers Klopp zu lauschen. Denn allein ein Sieg in Dortmund könnte die erhitzten Gemüter der "Knappen" etwas beruhigen, entsprechend heiß wird auch S04 sein. Inständig hofft Innenverteidiger Benedikt Höwedes auf eine Initialzündung. "Wir können mit einem Erfolg in Dortmund die Saison für unsere Fans retten", sagte der 22-Jährige. Doch der Druck ist enorm auf das Team um Raul und Klaas-Jan Huntelaar.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 03.02., 18:33 Uhr
Magath: "Sie werden keinen besseren finden!"
Für Felix Magath ist es derzeit ziemlich ungemütlich. Schalkes Trainer gerät immer mehr in die Kritik, und der Widerstand wächst. Es herrscht Entsetzen über die jüngsten Transferaktivitäten. In den Fan-Foren geht es nicht gerade freundlich zu. Konzeptlosigkeit? Magath selbst schert das wenig, er will Titel holen, keine Zuneigung.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund46:1251
 
2Bayer 04 Leverkusen41:3039
 
31. FSV Mainz 0532:2237
 
4Hannover 9629:3037
 
5Bayern München42:2636
 
6SC Freiburg29:2834
 
7TSG Hoffenheim39:2832
 
8Hamburger SV29:3030
 
91. FC Nürnberg26:3029
 
10Eintracht Frankfurt24:2627
 
11FC Schalke 0426:2626
 
12VfL Wolfsburg26:3023
 
13Werder Bremen27:4323
 
141. FC Kaiserslautern31:3722
 
15FC St. Pauli23:3422
 
161. FC Köln25:3922
 
17VfB Stuttgart37:3919
 
18Bor. Mönchengladbach31:5316

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:154.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Schalke 04
Gründungsdatum:04.05.1904
Mitglieder:155.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen
Telefon: (02 09) 36 18 0
Telefax: (02 09) 36 18 109
E-Mail: post@schalke04.de
Internet:http://www.schalke04.de

Wechselbörse - Borussia Dortmund

NameZ/APositionDatum
Sahin, NuriMittelfeld31.08.2018
 
Paco AlcacerSturm28.08.2018
 
Witsel, AxelMittelfeld05.08.2018
 
Schürrle, AndréSturm25.07.2018
 
Durm, ErikAbwehr13.07.2018

Wechselbörse - FC Schalke 04

NameZ/APositionDatum
Rudy, SebastianMittelfeld27.08.2018
 
Mendyl, HamzaAbwehr17.08.2018
 
Kehrer, ThiloAbwehr16.08.2018
 
Pjaca, MarkoSturm07.08.2018
 
Meyer, MaxMittelfeld02.08.2018

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine