Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.01.2009, 13:49

FC Bayern: Kleine Sorgen um van Bommels Knie

Hamit "drückt enorm aufs Gaspedal"

Raus aus der knapp 20 Grad molligen Wärme von Dubai, rein in den Flieger in das bitterkalte München. Als die Profis des FC Bayern am Dienstagmorgen mit der Landung am Münchner Flughafen ihre zehntägiges Trainingslager offiziell beendeten, schlotterten ihnen kurz nach sechs Uhr erst einmal die Knie - nicht vor Muffensausen, sondern wegen der gut 30 Grad Temperatur-Unterschied.

Ende der Wärme: Vom warmen Dubai kommend geht es für den FC Bayern nun an der eisigen Säbener Straße weiter.
Ende der Wärme: Vom warmen Dubai kommend geht es für den FC Bayern nun an der eisigen Säbener Straße weiter.

Auch deshalb schickte Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann seine Spieler erst mal bis Mittwochnachmittag nach Hause. In aller Ruhe an die Kälte gewöhnen, ein entspanntes Hallo mit der Familie bzw. den Frauen und dann geht es für den aktuellen Tabellenzweiten am Mittwochnachmittag in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Rückserie.

Die ersten Pflichtspiel-Aufgaben haben es in sich: DFB-Pokal beim VfB Stuttgart (27. Januar), drei Tage später Rückrunden-Auftakt beim Hamburger SV. Ein Stotter-Start wie zu Beginn der Klinsmann'schen Ära im Sommer soll, ja muss, diesmal vermieden werden. Nach der "bestens abgelaufenen Trainingswoche" in Dubai "wollen wir die Jungs in die richtige Verfassung bringen, um gleich in die Vollen zu gehen", erklärt Klinsmann.

"Jetzt muss er Konstanz aufbauen."Jürgen Klinsmann über Michael Rensing

Auf der arabischen Halbinsel hat sich am personellen Grundgerüst, das in der Endphase der Hinrunde eine fulminante Aufholjagd hinlegte, nicht besonders viel geändert. Neun Positionen sind fix vergeben: Rensing im Tor (Klinsmann: ("Jetzt muss er Konstanz aufbauen."); Lahm, Lucio und Demichelis in der Abwehr; Zé Roberto, van Bommel und Ribery im Mittelfeld und Klose sowie Toni im Sturm. Allein die rechte Achse ist mit einem kleinen Fragezeichen versehen: Oddo für hinten und Schweinsteiger für weiter vorne haben sich einen Vorsprung erarbeitet, die Herausforderer heißen Lell und Hamit Altintop.

Großes Lob für den Herausforderer

Fußball: Hamit Altintop und Philipp Lahm vom FC Bayern München in Trainingsduell.
Kampfansage an die Arrivierten: Hamit Altintop attackiert Philipp Lahm.
© picture-allianceZoomansicht

Klinsmann lobt vor allem den türkischen Nationalspieler über den grünen Klee. "Hamit drückt enorm aufs Gaspedal", so der Bayern-Coach, der bekanntlich ein großer Fan des "Tempo-Tempo-Fußballs" ist. Dass der 26-jährige Ex-Schalker sich beim FC Bayern nicht verstecken will, macht er auch im kicker-Interview deutlich. Auf die Frage, wo er seinen Platz beim FC Bayern sähe, sagte er: "Ich möchte zunächst auf jeden Fall unter den ersten elf stehen. Wenn das Team funktioniert, ist es egal, ob ich vor der Abwehr oder rechts im Mittelfeld spiele wie vor meiner Verletzung."

Entwarnung bei Kapitän Mark van Bommel

Das Knie zwickt: Mark van Bommel kam angeschlagen zurück aus Dubai.
Das Knie zwickt: Mark van Bommel kam angeschlagen zurück aus Dubai.
© picture-alliance

Eine kleine Kampfansage ist das auch an Kapitän Mark van Bommel, der sich noch nicht entschieden hat, ob er den von den Bayern angebotenen Ein-Jahres-Vertrag annehmen soll. Der Niederländer brachte aus dem Trainingslager eine Knieverletzung mit nach Hause. "Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist", sagte Klinsmann noch vor der Rückreise. Die Blessur stellte sich nach einer Kernspintomografie in München als Meniskusquetschung heraus, der 31-Jährige muss zwei bis drei Tage mit dem Training aussetzen, berichtete der Rekordmeister auf seiner Homepage. Sein Einsatz zum Rückrundenstart in zwei Wochen sei aber nicht gefährdet, hieß es. "Glück gehabt", sagte van Bommel.

Gewissheit hat Jürgen Klinsmann dafür, dass sein US-Import Landon Donovan eine ernsthafte Alternative hinter dem gesetzten Sturmduo Klose/Toni sein kann. Der 26-jährige Angreifer erzielte im Test am Dienstagabend gegen Al Wheda (3:1) seinen ersten Treffer für den deutschen Rekordmeister. "Das war ein schönes Tor, das ihm weiter Auftrieb geben wird", kommentierte Klinsmann die Aktion des bis März ausgeliehen Amerikaners.

Am Samstag startet dann die dreiteilige Testspielreihe der Münchner, die zunächst beim Regionalligisten FC Eintracht Bamberg antreten und sich dann mit den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern (19.1.) und 1. FSV Mainz 05 (22.1.) messen.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist die Ära der Bayern mit sechs Meisterschaften zu Ende?
Zur Umfrage

Livescores

- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Alles von langer Hand geplant von: TW317 - 14.11.18, 11:36 - 2 mal gelesen
Re (3): Der neueste Streich vom Ribery von: DonFerrando - 14.11.18, 11:27 - 11 mal gelesen
Re (2): Oh Scheiße... von: GIadbacher - 14.11.18, 11:22 - 11 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine