Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.10.2003, 10:35

Leverkusen: Was wird aus dem Brasilianer?

Drei Optionen für Marquinhos

Die Versuche, sich einen genauen Überblick zu verschaffen, enden für den Außenstehenden meist im irgendwo. All die Spieler aufzulisten, auf die Bayer Leverkusen eine wie auch immer geartete Option besitzt, dazu die, die unter Vertrag stehen, aber ausgeliehen sind - es ist ein schwieriges bis unmögliches Unterfangen.

Zumal von Zeit zu Zeit Namen auftauchen, die man längst verdrängt hat. Aktueller Fall: Marquinhos. Der nunmehr 22-jährige Brasilianer kam im Sommer 2000 nach Leverkusen und wurde, ausgestattet mit einem Kontrakt bis zum 30. Juni 2006, vor zwei Jahren wieder in seine Heimat transferiert. Zuerst zum Clube Parana, von dort weiter nach Rio, zu Flamengo, dann wieder zurück nach Parana.

Großer Erfolg stellte sich zunächst nicht ein für den schmächtigen Mittelfeldspieler, der zudem noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses zu leiden hatte. Das Scheitern seiner Profilaufbahn vor Augen, nutzte der Blondschopf seine letzte Chance. In der aktuellen Spielzeit dominiert er im linken Mittelfeld, erzielte in 31 von 35 Spielen (vier Mal war er gesperrt) 13 Tore und machte überregional auf sich aufmerksam: Wanderley Luxemburgo, Trainer des aktuellen brasilianischen Spitzenreiters Cruzeiro Belo Horizonte, bekundete sein Interesse an Marquinhos, der mittlerweile auch nicht mehr daherkommt wie ein Handtuch: Statt 75 Kilogramm wie während seiner Zeit bei Bayer wiegt er bei 1,81 Meter Körpergröße nun 81 Kilo. Ihm selbst käme ein Wechsel gelegen: "Wenn ich in einem großen brasilianischen Klub spielen würde, wäre die Chance größer, in die Nationalelf berufen zu werden."

Wie seine Zukunft allerdings aussehen wird, da schwindet sein Einfluss. Die Transferrechte liegen bei Bayer. "Ich weiß nicht, ob ich bald wieder in Deutschland spielen oder an einen europäischen Klub ausgeliehen werde", so Marquinhos, der momentan von Bayer- Chef-Scout Norbert Ziegler beo- bachtet wird. Geschäftsführer Reiner Calmund: "Wir werden uns ein Bild machen von seinem Leistungsstand. Dann werden wir miteinander sprechen. Und dann werden wir eine Lösung finden."

Behalten, verkaufen, ausleihen - dies sind die drei Optionen für Bayer und Marquinhos. Am wahrscheinlichsten ist, dass er weiter ausgeliehen wird. Denn Bayers Kader ist, siehe oben, rappelvoll. Am Ende der laufenden Saison sind lediglich Yildiray Bastürk und Ersatz- Keeper Frank Juric vertragslos - alle anderen Spieler sind bis mindestens 2005 gebunden und geholt werden soll ja nach der Spielzeit auch noch der ein oder andere. Kein Wunder also, dass Sportdirektor Jürgen Kohler seit Wochen einem "Spezialauftrag" nachkommt, der lautet: Begradigung des Kaders.

Frank Lußem/Frank Kohl

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist Eintracht Frankfurt schon reif für die Champions League?
Zur Umfrage

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Hertha BSC - Neues Stadion von: ChiliSzabo - 20.11.18, 18:46 - 0 mal gelesen
Re: OT Fahrverbote von: magical - 20.11.18, 18:24 - 12 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine