Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.03.2019, 14:18

Dardai plant mit Selke

Preetz sieht Bundesliga in der Pflicht

Es ist kein leichtes Unterfangen, beträgt der Rückstand auf Rang 6 nach der Niederlage in Freiburg doch bereits sieben Punkte. Trotzdem will der Tabellenzehnte Hertha BSC im Schlussspurt der Liga noch einmal angreifen, am besten mit einem Heimsieg gegen Borussia Dortmund - und wohl mit Mittelstürmer Davie Selke.

Manager Michael Preetz
Die deutschen Klubs müssen zulegen: Manager Michael Preetz.
© picture allianceZoomansicht

Ein Erfolg über den Meisterschaftsanwärter soll nach dem Dämpfer in Freiburg (1:2) für neuen Schwung sorgen. "Das könnte es, ohne Frage", bestätigte Herthas Manager Michael Preetz. Und Trainer Pal Dardai ergänzte: "Wir wollen gewinnen und die Hoffnung aufrechterhalten, dass wir noch mal vorne reinrutschen können."

Mut machen den Berlinern die guten Auftritte gegen die Top-Teams der Liga. Neben den beiden Siegen gegen Gladbach (4:2 und 3:0) und dem Heimerfolg gegen die Bayern (2:0) holte Hertha in der Hinrunde in Dortmund ein 2:2. "Es wäre wünschenswert, wenn wir an die guten Leistungen gegen die Spitzenteams anknüpfen könnten", sagte daher Preetz. Um diesen Wunsch zu erfüllen, sei eine konzentrierte Vorstellung gefragt. "Wir sind vorbereitet. Der Schlüssel ist, die ganze Zeit wach zu sein, fehlerfrei zu spielen", sagte Dardai, der für die Partie im ausverkauften Olympiastadion wieder auf ein Quintett zurückgreifen kann.

Nach Vladimir Darida, Mathew Leckie, Valentino Lazaro und Javairo Dilrosun stieg laut Dardai am Donnerstag auch Davie Selke wieder ins Mannschaftstraining ein. Der Mittelstürmer, der sich vor fast zwei Wochen im Heimspiel gegen Mainz (2:1) eine Muskelverletzung in der Hüfte zugezogen hatte, habe die nicht öffentliche Trainingseinheit am Donnerstag mit vielen Zweikampfübungen "überlebt", so der Hertha-Coach: "Davie ist fit und eine Option." Damit stehen Dardai gegen die dynamischen Dortmunder in Lazaro, Dilrosun, Leckie und Selke wieder gleich vier sprintstarke Profis zusätzlich zur Verfügung.

Preetz erwartet Spannung an der Liga-Spitze

Preetz erwartet derweil unmittelbare Folgen durch das vorzeitige Scheitern der deutschen Vertreter in der Champions League auch auf die Bundesliga. "Für Bayern und Dortmund heißt es, dass die volle Konzentration auf der Liga liegt. In diesem Jahr ist Spannung an der Liga-Spitze und bei der Vergabe der internationalen Plätze garantiert", sagte der Manager, der das Ausscheiden der Schalker, Dortmunder und Münchner als "schade" bezeichnete, aber auch als Signal wertete. "Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir als Bundesliga zulegen müssen. Wir haben schon im Sommer gesagt, dass wir den deutschen Fußball weiterentwickeln müssen", bemerkte Preetz.

tru

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Selke

Vorname:Davie
Nachname:Selke
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:20.01.1995

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München68:2760
 
2Borussia Dortmund64:3060
 
3RB Leipzig44:2049
 
4Bor. Mönchengladbach45:3147
 
5Eintracht Frankfurt51:3046
 
6Bayer 04 Leverkusen47:4042
 
7VfL Wolfsburg44:3942
 
8Werder Bremen46:3839
 
9TSG Hoffenheim50:3838
 
10Hertha BSC40:3935
 
11SC Freiburg37:4231
 
12Fortuna Düsseldorf33:5031
 
131. FSV Mainz 0527:4530
 
14FC Augsburg37:4725
 
15FC Schalke 0427:4423
 
16VfB Stuttgart26:5620
 
17Hannover 9624:6114
 
181. FC Nürnberg19:5213

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine