Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.03.2019, 19:14

Hertha: Skjelbred und Plattenhardt trainieren individuell

Dardai hofft auf Selke-Einsatz

Trotz einer Muskelverletzung im Hüftbereich soll der Einsatz von Mittelstürmer Davie Selke im Auswärtsspiel beim SC Freiburg nicht ausgeschlossen sein. "Ich würde ihn jetzt noch nicht abschreiben", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai am Dienstagnachmittag. Der Ungar rechnet zudem mit der zeitnahen Rückkehr eines Trios ins Mannschaftstraining.

Davie Selke
Kostet Davie Selke die Verletzung aus dem Mainz-Spiel einen Einsatz in Freiburg?
© Picture AllianceZoomansicht

Nach dem freien Montag ist Hertha BSC am Dienstagnachmittag in die neue Trainingswoche gestartet - mit fünf Torhütern, aber nur 17 Feldspielern. Aufgrund der Personalsituation durften sich Stammtorwart Rune Jarstein, sein erster Vertreter Thomas Kraft und Youngster Dennis Smarsch im Trainingsspiel auf engem Raum als Feldspieler probieren - mit mal mehr, mal weniger Erfolg in einer relativ lockeren ersten Einheit der Arbeitswoche. "Wir haben nicht so viele Spieler, wir sind etwas ruhiger in die Woche reingegangen. Am Mittwoch ist dann Vollbelastung", sagte Trainer Pal Dardai.

Mittelfeldspieler Per Skjelbred (nach Infekt) und Außenverteidiger Marvin Plattenhardt (Adduktoren) trainierten abseits der Gruppe individuell. Wie bei Außenverteidiger Peter Pekarik (Wade) rechnet Dardai aber auch bei dem Duo mit einer zeitnahen Rückkehr ins Mannschaftstraining. Bei Skjelbred soll dies am Mittwoch geschehen.

Quartett fehlt auf dem Trainingsplatz

Mittelfeldspieler Vladimir Darida (Oberschenkelzerrung), Angreifer Pascal Köpke (Kniereizung), Abwehrspieler Derrick Luckassen (Syndesmose) und Davie Selke waren hingegen nicht auf dem Trainingsplatz zu sehen. Letztgenannter hatte sich beim 2:1 gegen Mainz 05 am vergangenen Samstag laut Klubangaben eine Muskelverletzung im Hüftbereich zugezogen. Trotz der Blessur schloss Dardai einen Einsatz des Mittelstürmers am Samstag im Auswärtsspiel beim SC Freiburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) jedoch nicht aus.

"Wahrscheinlich kann er nicht, aber die Hoffnung ist da. Die gebe ich nicht auf. Wenn er das Abschlusstraining (am Freitag, Anm. d. Red.) komplett mitmachen kann, nehmen wir ihn mit. Ich würde ihn jetzt noch nicht abschreiben", sagte der Hertha-Coach, meinte aber auch: "Wenn es schlecht läuft, kann es auch erst nach der Länderspielpause so weit sein. Wir müssen aber keine Sorge haben, dass es sechs Wochen oder so dauern wird."

Kalou oder Leckie als Selke-Ersatz

Sollte Selke in Freiburg spielen können, wäre das eine Überraschung, da es sich bei der Muskelverletzung um einen kleinen Riss handeln soll. Eine Pause von zwei Wochen gilt daher als wahrscheinlicher. Erster Ersatzkandidat für den 24-Jährigen wäre Routinier Vedad Ibisevic. "Vedad und Sala (Salomon Kalou, Anm. d. Red.) sind bereit, sie spielen sehr gerne zusammen", sagte Dardai, der aber auch die Option mit Kalou auf dem Flügel ins Spiel brachte. In einem System mit Doppelspitze sei außerdem auch der wiedergenesene Mathew Leckie eine Option für die Position neben Ibisevic. "Lex", lobte Dardai, "macht einen guten Eindruck."

Jan Reinold

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Selke

Vorname:Davie
Nachname:Selke
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:20.01.1995

weitere Infos zu Skjelbred

Vorname:Per Ciljan
Nachname:Skjelbred
Nation: Norwegen
Verein:Hertha BSC
Geboren am:16.06.1987

weitere Infos zu Plattenhardt

Vorname:Marvin
Nachname:Plattenhardt
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:26.01.1992

weitere Infos zu Dardai

Vorname:Pal
Nachname:Dardai
Nation: Ungarn
Verein:Hertha BSC


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine