Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.02.2019, 17:05

TV-Sender erstattet Anzeige

Eurosport bestätigt Zwischenfall in Nürnberg

Am Rande der Bundesligapartie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Eurosport bestätigte, dass zwei Personen versucht hätten, in das Studio des TV-Senders zu gelangen. Der Club verurteilte die Vorfälle.

"Inakzeptabel": Der TV-Sender geht gegen Störenfriede vor.
© EurosportZoomansicht

Nach Angaben von Eurosport sollen zunächst zwei Personen versucht haben, am gläsernen Studio Protestbanner gegen die Montagsspiele aufzuhängen sowie den Sendeablauf zu stören. Im weiteren Verlauf soll das Duo versucht haben, in das Studio einzudringen. Dabei seien sie von Mitarbeitern des TV-Senders sowie von einer Person des Ordnungsdienstes gehindert worden, wobei es "zu einer Rangelei" gekommen sei. Einer der beiden Störenfriede konnte der Polizei übergeben werden.

Der TV-Sender verurteilte das Verhalten als "inakzeptabel" und erstattete Anzeige. Ein Sprecher kündigte an: "Wir werden den Vorfall der DFL melden und mit dem Rechtegeber besprechen, wie solche Situationen zukünftig vermieden werden."

DFL kündigt Kontakt mit Klubs der bevorstehenden Montagsspiele an - Club entschuldigt sich

"Der DFL sind gute Arbeitsbedingungen für die Medienpartner ein wichtiges Anliegen. Wir stehen diesbezüglich sowohl mit Eurosport, dem 1. FC Nürnberg und den ausrichtenden Klubs der bevorstehenden Montagsspiele in Kontakt", teilte die DFL am Dienstagabend mit.

"Wir werden in gewohnt engagierter Weise und in engem Austausch mit der Polizei an der Aufklärung des Tatbestandes mitwirken. Wir verurteilen diese Vorkommnisse auf das Schärfste und entschuldigen uns in aller Form bei den betroffenen Personen", ließ der 1. FC Nürnberg wissen.

Immer wieder kommt es seitens der Fans am Rande von Montagsspielen zu Protestaktionen. So auch am Montagabend in Nürnberg. "Bei den Fans ist es immer noch ein Thema", sagte BVB-Manager Michael Zorc. Solange der derzeitige Vertrag gelte, "müssen wir es eben akzeptieren". Nach dem Ende des derzeit laufenden TV-Vertrags werden die Montagsspiele in der Bundesliga aber ab 2021 wieder abgeschafft.

jer

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:22.541 (11.09.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:154.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund54:2351
 
2Bayern München50:2648
 
3Bor. Mönchengladbach42:2243
 
4RB Leipzig41:1941
 
5Bayer 04 Leverkusen39:3236
 
6VfL Wolfsburg35:3035
 
7Eintracht Frankfurt41:2834
 
8TSG Hoffenheim44:3233
 
9Hertha BSC35:3232
 
10Werder Bremen37:3331
 
111. FSV Mainz 0523:3627
 
12Fortuna Düsseldorf25:4125
 
13SC Freiburg29:3724
 
14FC Schalke 0425:3223
 
15FC Augsburg31:4018
 
16VfB Stuttgart18:5015
 
17Hannover 9620:4714
 
181. FC Nürnberg17:4613

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine