Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.02.2019, 00:04

Freiburgs Trainer ist altmodisch beim Videobeweis

Streich: "Ich hätte das Spiel lieber, wie es vorher war"

Gerechtigkeit? Ja, gerne. Aber Christian Streich treiben auch noch andere Gedanken um im Zusammenhang mit der Arbeit der Videoassistenten in Köln.

Christian Streich und Schiedsrichter Frank Willenborg
Redebedarf nach dem Spiel auf Schalke: Freiburgs Trainer Christian Streich (2.v.l.) und Schiedsrichter Frank Willenborg (r.).
© imagoZoomansicht

Nach den insgesamt wenig sehenswerten 90 Minuten in Gelsenkirchen drehten sich die meisten Diskussionen um Schiedsrichter-Entscheidungen, weniger um spektakuläre Torszenen, denn die hatte es auf Schalke kaum gegeben.

Größte Aufreger neben der aus Freiburger Sicht unberechtigten Gelb-Roten Karte für Linksverteidiger Christian Günter war der zunächst gegebene, dann wieder zurückgenommen Hand-Elfmeter für die Breisgauer.

"Aus meiner Erfahrung ist es doch so, dass der Video-Schiedsrichter nur eingreifen soll, wenn eine glasklare Fehlentscheidung vorliegt", sagte Streich. Dann, so sinnierte Freiburgs Trainer, hätte die zunächst gefällte Entscheidung von Schiedsrichter Frank Willenborg Bestand haben müssen, der sogleich auf den Punkt gezeigt hatte, als Omar Mascarell den Ball gegen den Arm bekam.

In vergleichbaren Situationen hatte es bereits Elfmeter gegeben

Nach dem Hinweis aus Köln und dem Studium der Fernsehbilder nahm Willenborg den Elfmeter zurück. Nachvollziehbar, aber streng genommen eben keine glasklare Fehlentscheidung, weil in vergleichbaren Situationen tatsächlich schon Hand-Elfmeter gepfiffen wurden.

Streichs generelle Gedanken zu dem Thema: Bei Toren, so der Freiburger Trainer, traue sich schon keiner mehr so richtig zu jubeln, weil zunächst mal alles unter Vorbehalt geschieht. "Ich bin altmodisch und konservativ, ich hätte das Spiel lieber so, wie es vorher war", ohne Videobeweis also. "Gerechter wäre das nicht", gibt Streich zu, "aber es wäre der Fußball, den ich kennen gelernt habe die letzten 30 Jahre."

Oliver Bitter

Bundesliga, 2018/19, 22. Spieltag
FC Schalke 04 - SC Freiburg 0:0
FC Schalke 04 - SC Freiburg 0:0
Aufgemerkt!

Der SC Freiburg um Trainer Christian Streich gastierte am 22. Spieltag beim FC Schalke 04 - und hatte einen Punkt Vorsprung vor den Knappen auf der Konto.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Streich

Vorname:Christian
Nachname:Streich
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine