Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2019, 08:49

Hoffenheims Sechser meldet sich gegen Bayern zurück

Geiger: "Dann kommen wir auch unter die ersten Vier"

Der Rückrundenstart ist der TSG Hoffenheim beim 1:3 gegen den FC Bayern misslungen. Zumindest ein Spieler der Kraichgauer blies trotz der Niederlage nur bedingt Trübsal - Dennis Geiger. Der 20-Jährige feierte nach langer Verletzungspause nun auch in der Bundesliga sein Comeback. Mit der entsprechenden Ansage an die Konkurrenz.

Dennis Geiger
Wieder gut in Schwung: Dennis Geiger.
© imagoZoomansicht

35 Minuten Spielzeit, 19 Ballkontakte, zwölf Pässe, elf angekommene Pässe, 50 Prozent Zweikampfquote und 4,96 abgespulte Kilometer, kicker-Note 4 - Zahlen, die Geiger zunächst nur am Rande interessieren dürften. "Das Wichtigste 2019 ist für mich, dass ich einfach gesund bleibe, trainieren und spielen kann", erklärte der Mittelfeldspieler auf der Internetseite des Vereins nach seinem ersten Auftritt in der Liga gegen den FCB.

Schließlich liegt eine lange Leidenszeit hinter ihm. Am 10. März hatte sich der Sechser im Spiel gegen Wolfsburg (3:0) einen Muskelriss und Sehnenteilriss zugezogen, die Verletzung war in der Reha im Folgemonat erneut aufgebrochen. Im Dezember stieg er über die U 23 in der Regionalliga wieder ein, stand beim Highlight in der Champions League bei Manchester City sogar in der Startelf und meldete sich nun auch in der Bundesliga zurück.

Geiger ist optimistisch

"So lange nicht zu spielen, nicht mal trainieren zu können, das war schon extrem für den Kopf", ließ Geiger wissen. "Du darfst in solchen Momenten nicht allzu negativ denken. Du musst immer positiv bleiben." Blieb er. Mit dem Ergebnis, dass er gegen die Bayern in der 56. Minute auf das Feld durfte. Den Negativtrend der TSG, die nun seit sieben Spielen auf einen Dreier wartet (0/6/1) konnte zwar auch er nicht verhindern, der 20-Jährige blickt aber dennoch optimistisch voraus.

Es muss unser Anspruch sein, dass wir das in der Rückrunde besser machen. Und wenn uns das gelingt, dann kommen wir auch unter die ersten Vier.Dennis Geiger

Zunächst auch in eigener Sache. "Ich weiß, was ich kann, wenn ich fit bin. Und der Trainer weiß es auch", meinte Geiger und ist sich, sofern er "100 Prozent fit" sei, sicher, "dass ich in der Rückrunde meine Spiele machen werde". Mit ihm soll es dann besser laufen als in der Hinrunde, da habe 1899 "richtig viele Punkte verschenkt". Für die TSG muss es zudem der "Anspruch sein, dass wir das in der Rückrunde besser machen. Und wenn uns das gelingt, dann kommen wir auch unter die ersten Vier." Von Rang vier ist Hoffenheim derzeit sechs Punkte entfernt.

nik

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Geiger

Vorname:Dennis
Nachname:Geiger
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:10.06.1998

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:10.425 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine