Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.01.2019, 21:09

Stimmen zum Spieltag

Labbadia: "Doofen Elfmeter bekommen"

So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Mannschaften ...

Bruno Labbadia
Ging auf Schalke leer aus: VfL-Coach Bruno Labbadia.
© imago

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Ich bin erleichert, dass Ralf Fährmann meine Entscheidung so professionell aufgenommen hat. In der ersten Hälfte haben wir nicht so gespielt, wie wir uns das vorgenommen haben. In der zweiten Hälfte haben wir ein gutes Spiel gemacht."

Spielbericht

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir sind gut ins Spiel gekommen und hatten zwei Großchancen, bevor wir diesen doofen Elfmeter bekommen haben. Wir haben uns danach kurz geschüttelt und das Spiel völlig in den Griff bekommen. Was gefehlt hat, war das 2:1. In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner mit einfachen Ballverlusten aufgebaut. Es ist total schade, weil wir hier mehr Möglichkeiten hatten."


Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg): "Punkte wären das Wichtigste gewesen, das haben wir nicht geschafft, aber die Mannschaft hat Kampfgeist und Herz gezeigt. Das 1:2 war eine zu schwere Hypothek, aber wir werden trotzdem alles dafür tun, um nächste Woche in Mainz etwas Zählbares zu schaffen."

Spielbericht

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Unsere zweite Halbzeit war richtig gut, aber auch die erste war schon sehr ordentlich. Wir wollen nach Europa und jedes Spiel gewinnen, das nächste am kommenden Wochenende gegen Schalke."


Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "In den ersten 20 Minuten haben wir nicht mutig und entschlossen genug attackiert. Danach kamen wir immer besser ins Spiel. Die zweite Halbzeit war Wahnsinn. Wenn man gegen einen Gegner wie Dortmund so viele Chancen hat, muss man wenigstens ein Tor machen."

Spielbericht

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Wir sind extrem zufrieden. Das war ein sehr schweres Spiel. Wir hätten das 2:0 machen müssen. Die ganze Mannschaft hat eine große Leistung gezeigt. Ab morgen (Sonntag, d. Red.) denken wir nur an den nächsten Gegner."


Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): "Heute war mehr drin für uns. Aber der letzte Pass war von uns oft schlecht, daran müssen wir arbeiten. Es hat auch ein bisschen das Glück gefehlt. Am Ende war Gladbach effektiver."

Spielbericht

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Ich bin natürlich mit dem Ergebnis sehr einverstanden. Wenn man nach der Winterpause wieder startet, weiß man nie genau, wo man steht. Wir haben es heute richtig gut gemacht, auch wenn der Sieg sicherlich etwas glücklich war."


Peter Bosz
Pleite beim Debüt: Peter Bosz stand mit Leverkusen am Ende mit leeren Händen da.
© imago

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Freiburg hat es uns sehr schwer gemacht. Ich habe kein gutes Spiel unserer Mannschaft gesehen. Wir haben bis zehn Minuten vor der Pause viel zu langsam und behäbig gespielt. Zum Schluss müssen wir höher gewinnen, aber am Ende des Tages zählt das Ergebnis. Damit bin ich zufrieden, mit der Leistung nicht."

Spielbericht

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Ich bin sehr enttäuscht. Es war ein furchtbares Spiel aus unserer Sicht. Taktisch hat alles gepasst, es war schwer für Frankfurt. Aber wir haben die Räume nur ein-, zweimal genutzt. Wir waren nicht ballsicher genug. Ich hatte das Gefühl, es wäre mehr drin gewesen. Aber es ist ja kein Wunschkonzert."


Markus Weinzierl (Trainer VfB Stuttgart): "Das 0:1 hat uns aus der Spur gebracht, danach haben wir den Faden verloren und schlecht verteidigt. Nach einem 0:3 musst du dich am Ende nicht beschweren, dass es nicht mehr reicht. Aber die Jungs haben Moral bewiesen, ich hätte ihnen das dritte Tor gewünscht. Unser Manko ist, dass wir defensiv zu viel zulassen und vorne nicht effektiv genug sind."

Spielbericht

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Wir hatten in der ersten Halbzeit eine gute Kontrolle und haben für Torgefahr gesorgt. Aber der zehnten Minute haben wir sehr gut und konsequent verteidigt. In der zweiten Halbzeit hatten wir weniger Entlastung und nicht mehr so den Zugriff. Am Ende hatten wir Glück, der Sieg ist aber verdient."


Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren und nicht kompakt genug verteidigt. Am Schluss blieb uns nichts anderes übrig als die Brechstange auszupacken. Ein Unentschieden wäre nicht verdient gewesen."

Spielbericht

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Grundsätzlich bin ich zufrieden, über weite Strecken waren wir fußballerisch herausragend. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass wir das eine oder andere Tor mehr erzielen müssen. Ich denke, wir haben sehr verdient gewonnen."


Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir sind die ersten 30 Minuten gut ins Spiel gekommen. Es war eine ausgeglichene Begegnung, am Ende des Tages ein Unentschieden-Spiel. Wir bringen uns wieder um die Punkte, einen hätten wir verdient gehabt. Wir waren definitiv nicht die schlechtere Mannschaft."

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Ich bin natürlich sehr erleichtert, dass wir drei Punkte nach Düsseldorf mitnehmen können. Das war keine leichte Aufgabe. Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Das ist wichtig für unser Selbstbewusstsein, unseren weiteren Weg und macht uns alle sehr glücklich."


Bayern-Trainer Niko Kovac
Sah eine "sensationelle erste Halbzeit": Bayern-Trainer Niko Kovac.
© imago

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "Der Münchner Sieg ist absolut verdient. Bayern hat das sehr gut gemacht. In der ersten Halbzeit hatten wir zu viel Respekt vor den Bayern, nach der Pause haben wir den Respekt abgelegt und viel besser und mutiger gespielt."

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Was wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, war sensationell. Das ist unser Anspruch. So ist die Bundesliga wieder spannend. Wir wollen Dortmund jagen und am Ende Meister werden. Wir hatten mal neun Punkte Rückstand, aktuell sind es drei."

kon

Bundesliga, 2018/19, 18. Spieltag
FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg 2:1
FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg 2:1
Schalkes Nummer eins...

...gegen Wolfsburg war zur Überraschung vieler Alexander Nübel (l.).
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund45:1845
 
2Bayern München39:1939
 
3Bor. Mönchengladbach37:1836
 
4RB Leipzig31:1831
 
5Eintracht Frankfurt37:2430
 
6VfL Wolfsburg28:2428
 
7Hertha BSC29:2827
 
8TSG Hoffenheim33:2625
 
9Werder Bremen29:2925
 
10Bayer 04 Leverkusen26:3024
 
111. FSV Mainz 0520:2424
 
12FC Schalke 0422:2521
 
13SC Freiburg22:2821
 
14Fortuna Düsseldorf21:3421
 
15FC Augsburg26:3115
 
16VfB Stuttgart14:3814
 
17Hannover 9617:3611
 
181. FC Nürnberg15:4111

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine