Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.11.2018, 15:26

Augsburg: Zuversicht bei Gregoritsch

"Immer was los": Baum schwärmt von Hoffenheim

Als er etwas über den kommenden Gegner erzählen soll, gerät Manuel Baum ein wenig ins Schwärmen: "Bei Hoffenheim ist immer was los. Es fallen viele Tore, es macht Spaß, ihnen zuzuschauen", sagt der Trainer des FC Augsburg. Seine Aufgabe für das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) mache das allerdings nicht leichter. Immerhin kann der FCA-Coach wohl auf Michael Gregoritsch zurückgreifen.

Julian Nagelsmann und Manuel Baum
Man schätzt sich: Die Trainer Julian Nagelsmann und Manuel Baum.
© imagoZoomansicht

Am Mittwochabend sah sich Baum den Auftritt der TSG in der Champions League gegen Olympique Lyon (2:2) und fühlte sich in seinem Eindruck bestätigt: "In der Offensive spielen sie sich sensationell durch, vor allem in der Anfangsphase und am Schluss in Unterzahl." Grundsätzlich sei der Hoffenheimer Kader sehr ausgeglichen besetzt, vereine Mentalität mit fußballerischer Qualität und zeichne sich durch hohe Flexibilität aus: "Sie können mehrere Grundordnungen spielen, unterschiedliche Pressinghöhen. Das macht es in der Vorbereitung unangenehm." Trotzdem ist Baum überzeugt: "Wir können eine Mannschaft wie Hoffenheim packen."

Zuversichtlich ist der 39-Jährige zudem, dass er am Samstag wieder auf Offensivspieler Gregoritsch zurückgreifen kann. Der Österreicher verpasste zuletzt die Partie gegen Nürnberg und hatte bis Mitte dieser Woche weiterhin mit Problemen an der Halswirbelsäule zu kämpfen. Am Donnerstag gab Baum Entwarnung: "Er konnte mit leichten Einschränkungen wieder trainieren, das hat ihn aber nicht groß belastet. Es sieht gut aus."

Schieber im Aufgebot?

Fehlen werden dem FCA hingegen André Hahn (Knieprellung), Jan Moravek (Faszienriss im Oberschenkel), Fabian Giefer (Rückenprobleme) und Christoph Janker (Fersenprellung). Dong-Won Ji absolviert nach einer Knieverletzung bereits wieder große Teile des Mannschaftstrainings, für einen Platz im Kader reicht es wahrscheinlich aber noch nicht. Womöglich könnte es Neuzugang Julian Schieber nach einer Knie-OP im Juli erstmals ins Aufgebot schaffen.

David Bernreuther

Die Trainerwechsel der aktuellen Erstligisten seit Sommer 2007
Bundesliga-Ranking: VfB hat den größten Trainer-Verschleiß
Bundesliga-Vergleich: VfB hat den größten Trainer-Verschleiß
Die Trainerwechsel der aktuellen Erstligisten seit Sommer 2007

Wieder einmal hat der VfB Stuttgart einen neuen Chefcoach - seit dem Meistertitel im Jahr 2007 darf sich mit Markus Weinzierl bereits der 16. Trainer auf der Bank der Schwaben versuchen. Dagegen saßen bei einem anderen Klub nur drei Trainer im gleichen Zeitraum auf der Bank. Alle Vereine der Bundesliga im Überblick...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund33:1227
 
2Bor. Mönchengladbach26:1323
 
3RB Leipzig22:922
 
4Eintracht Frankfurt26:1320
 
5Bayern München20:1420
 
6TSG Hoffenheim24:1519
 
7Werder Bremen19:1917
 
8Hertha BSC16:1716
 
91. FSV Mainz 0510:1215
 
10FC Augsburg19:1813
 
11SC Freiburg15:1913
 
12VfL Wolfsburg15:1712
 
13Bayer 04 Leverkusen16:2411
 
14FC Schalke 048:1510
 
151. FC Nürnberg11:2410
 
16Hannover 9614:229
 
17Fortuna Düsseldorf10:258
 
18VfB Stuttgart8:248

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine