Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.11.2018, 14:35

Nürnberg: Joker Zrelak könnte erstmals in der Startelf stehen

Köllner sieht den Club gut vorbereitet auf "stressigen" FCA

Historisch betrachtet ist Augsburg ein gutes Pflaster für den 1. FC Nürnberg. 2010 glückte dem Club unter dem damaligen Trainer Dieter Hecking mit einem 2:0-Rückspielsieg dort der Klassenerhalt in der Relegation. In den drei gemeinsamen Bundesligajahren von 2011 bis 2014 siegte der FCN zweimal beim FCA, einmal kehrte er mit einem torlosen Remis zurück, verloren hat er nie. "Die Historie und der Derby-Charakter stimulieren uns, wir haben dort immer etwas mitgenommen", versprühte Michael Köllner deshalb am Freitag Zuversicht.

Michael Köllner
Club-Coach Michael Köllner sieht der Partie in Augsburg optimistisch entgegen.
© picture allianceZoomansicht

Nur 66 Stunden nach dem Pokalsieg im Elfmeterschießen bei Drittligist Hansa Rostock wartet auf seine Mannschaft die nächste Bewährungsprobe. Die jüngere Vergangenheit macht diesbezüglich weniger Mut, in den beiden vergangenen Auswärtsspielen kassierte der Aufsteiger 13 Gegentreffer: sieben in Dortmund, sechs in Leipzig. "Wir haben auch auswärts schon sehr gute Spiele gemacht", verweist Köllner auf den Punktgewinn in Bremen (1:1) oder die knappe Niederlage bei Hertha BSC (0:1) zum Saisonstart.

Personell ändert sich gegenüber dem Rostock-Spiel nichts, es fehlen weiterhin die verletzten Leistungsträger Mikael Ishak, Enrico Valentini und Eduard Löwen. Vor den bayerischen Schwaben hat Köllner Respekt: "Augsburg ist eine Mannschaft, die ihre Gegner physisch fordert, sie wollen dich ständig unter Stress setzen. Aber wir werden gut vorbereitet sein." Details zu seiner Aufstellung wollte der Trainer nicht verraten, "aber es kann sein, dass wir auf der einen oder anderen Position etwas verändern."

Joker Zrelak Kandidat für die Startelf

Ein Kandidat für die Startelf ist Adam Zrelak nach seinen beiden Jokertoren gegen Frankfurt (1:1) und in Rostock. Für Sebastian Kerk könnte derweil ein dritter Startelfeinsatz innerhalb einer Woche nach seiner langen Verletzungspause zu viel sein. Zudem bietet sich Ondrej Petrak für Simon Rhein an. "Wir mussten etwas Kraft lassen, ein Sieg im Elfmeterschießen gibt aber auch Energie", blickte Köllner noch einmal auf den Mittwoch zurück, das Spiel sei sowohl von den positiven als auch den negativen Aspekten her sehr deutlich nachbesprochen worden.

Ob das am Samstag in Augsburg fruchtet, wird nicht die Geschichte, sondern die Gegenwart lehren.

Frank Linkesch

Daten und Fakten zum 10. Spieltag
Lieblingsgegner, Gladbach-Spezialist und die 26
Statistisches zum 10. Spieltag

Gleich zwei Akteure treffen am 10. Spieltag auf einen Lieblingsgegner. Eine gute Statistik hat auch Friedhelm Funkel in Gladbach - baut der Trainer-Routinier diese aus? Schließlich kommt es noch einem Mittelfeldduell, bei dem die Zahl 26 eine Rolle spielt. Die Daten und Fakten.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zrelak

Vorname:Adam
Nachname:Zrelak
Nation: Slowakei
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:05.05.1994

weitere Infos zu Köllner

Vorname:Michael
Nachname:Köllner
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine