Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.08.2018, 12:19

Gladbachs Youngster nutzt seine Chance

Beyer bereit für Bailey, Brandt und Co.

Das Casting von Dieter Hecking für die Rechtsverteidigerposition hat einen klaren Gewinner hervorgebracht: Jordan Beyer. Der 18-Jährige feierte im DFB-Pokal gegen BSC Hastedt (11:1) seine Profipremiere und fiebert jetzt dem Duell mit Bayer Leverkusen entgegen.

Jordan Beyer
Hat seine Chance genutzt: Jordan Beyer.
© Getty ImagesZoomansicht

"Es war ein super Erlebnis", sagte Beyer nach der bestandenen Bewährungsprobe, die eigentlich gar keine mehr war. Denn schon in den Testspiel-Duellen mit dem FC Augsburg (2:1) und dem FC Southampton (3:0) hatte sich Beyer außerordentlich gut verkauft und seine Visitenkarte beim Trainer hinterlassen. Für Hecking war es daher auch keine Überraschung, dass der Youngster nun seine Pflichtspielpremiere problemlos meisterte. "Jordan hat sehr konzentriert und souverän gespielt. Das ist nicht selbstverständlich, wenn man sein erstes Pflichtspiel absolviert. Er hat keine Fehler gemacht, ein sauberes Passspiel an den Tag gelegt und sich immer wieder nach vorne eingeschaltet", lobte der Coach.

Zwar wollte Hecking nach dem klaren Erfolg im Pokal keine Startplätze für den Bundesligaauftakt gegen Bayer Leverkusen am Samstag vergeben, doch es ist fast auszuschließen, dass die Borussen ohne Beyer rechts in der Viererkette auflaufen werden. Für Neuzugang Michael Lang, dessen Verletzungspause (Teilriss des Außenbandes im Knie) die große Chance für Beyer bedeutete, kommt Leverkusen höchstwahrscheinlich noch zu früh, selbst wenn der Schweizer Nationalspieler kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining steht. "Ich würde mich riesig freuen, wenn es jetzt auch mit der Bundesliga klappen sollte", sagt Beyer und ist zuversichtlich: "An Aufgaben wie gegen Leverkusen wächst man."

Davon ist auch Hecking überzeugt. Der Trainer setzt vollstes Vertrauen in den Juniorennationalspieler: "Dass er am Samstag, wenn Leon Bailey oder Julian Brandt über seine Seite kommen, mehr zu tun bekommen wird, ist klar. Aber ich glaube, er wird auch das lösen."

Jan Lustig

Die Unparteiischen im Oberhaus: Frischlinge und Urgesteine
Das sind die Bundesliga-Referees 2018/19
Die Unparteiischen im Oberhaus: Frischlinge und Urgesteine

Für die 34 Spieltage in der Bundesliga ist in der kommenden Saison der Einsatz von insgesamt 26 Unparteiischen geplant. Zwei "Neuzugänge" werden ihr Debüt geben, die einzige Schiedsrichterin ist weiter mit dabei und angeführt werden die Referees von einem Trio mit ganz viel Erfahrung - wer ist im Oberhaus am längsten dabei?
© imago (6)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Beyer

Vorname:Louis Jordan
Nachname:Beyer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.05.2000


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine