Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.08.2018, 20:06

Fortuna: Leichter Aufgalopp beim letzten Test

Kujovic: Mit fünf Toren schlägt's 13

Fünf Tage vor dem Pokalspiel in Koblenz gab es für Fortuna Düsseldorf im letzten Test beim Landesliga-Absteiger VfL Benrath kaum mehr als einen leichten Aufgalopp. Es klemmte zwischendurch auffällig oft in der Offensive, doch am Ende stand vor 3.500 Zuschauern immerhin ein sattes 13:0 (5:0) zu Buche.

Emir Kujovic und Rouwen Hennings.
Torschützen unter sicher: Emir Kujovic und Rouwen Hennings.
© imagoZoomansicht

Vor einem Jahr hatte Fortuna, damals noch als Zweitligist, gegen den gleichen Gegner immerhin ein 18:0 herausgeschossen. Diesmal zeigte der Bundesliga-Aufsteiger vor allem in der ersten Halbzeit wenig Geschick beim Anrennen gegen einen tief stehenden Gegner. Zu ungenau im Abschluss, überhastet, nicht konsequent: Lediglich fünf Treffer sprangen im ersten Durchgang heraus, wobei allerdings das 5:0 kurz vor der Pause sehenswert war: Matthias Zimmermann flankte präzise, Takashi Usami vollendete mit feinem Kopfball. Dass der kleine Japaner als "Kopfball-Ungeheuer" auffällt, kommt allerdings nicht allzu häufig vor.

Nach der Pause schickte Friedhelm Funkel eine komplett andere Formation auf den Rasen, und sein Team kombinierte etwas flüssiger und zielstrebiger, angetrieben von dem dynamischen Jean Zimmer auf der rechten Seite sowie dem erneut äußerst munteren Marvin Ducksch. Dodi Lukebakio, der zunächst schwer ins Spiel fand und auch zu eigensinnig den Torerfolg suchte, machte das Ergebnis zweistellig - und hämmerte kurz darauf den Ball von der Strafraumlinie volley in die zweite Etage. Nicht zum ersten Mal wechselten beim belgischen U-21-Nationalspieler Licht und Schatten in rascher Folge. Für gleich drei Schlusspunkte sorgte anschließend Emir Kujovic: Mit einem Dreierpack machte der Stürmer die 13 Tore voll.

Wer wird die Nummer 1?

Eine Antwort auf die spannendste Personalfrage rund um die Fortuna lieferte das abschließende Freundschaftsspiel natürlich nicht. Diesmal begann Aufstiegs-Keeper Raphael Wolf im Kasten, der in der vorigen Saison früh den verletzten Michael Rensing abgelöst hatte. Nun drängt der frühere Bayern-Torhüter, der in der zweiten Halbzeit kam, natürlich darauf, seinen zuvor angestammten Platz im Kasten wieder einzunehmen. In der Vorbereitung gaben sich beide keine Blöße, und Friedhelm Funkel verweigert beharrlich die Auskunft darüber, wer künftig die Nummer Eins der Fortuna sein wird. Zu tun bekamen beide am Dienstag Abend in Benrath freilich nichts.

Ducksch wohl im Sturm mit Hennings

Auf der Hand liegt dagegen wohl die Besetzung des Angriffs. Neu-Erwerbung Marvin Ducksch, mit 18 Treffern für Holstein Kiel Torschützenkönig der 2. Liga, zeigte sich in der Vorbereitung hellwach und torhungrig. Er dürfte gemeinsam mit dem ebenfalls äußerst fleißigen Rouwen Hennings das Angriffs-Duo bilden.

Gießelmann hat die Nase vorn

Auf eine gewisse Wartezeit wird sich dagegen wohl der prominenteste Sommer-Zugang einstellen müssen: Wenn nicht alles täuscht, hat auf der linken Abwehrseite Niko Gießelmann die Nase vorne. Ex-Bayern-Profi Diego Contento kam aus Bordeaux mit deutlichem Rückstand und fehlender Spielpraxis; er ist noch lange nicht am Limit und wird wohl in Koblenz noch nicht zur ersten Besetzung gehören. Dann sind auch die verletzten Oliver Fink, Adam Bodzek und Aymen Barkok nicht dabei, die beim letzten Test nur als Zuschauer vor Ort waren.


Fortuna, 1. Halbzeit: Wolf - Zimmermann, Gül, Hoffmann, Contento - Usami, Sobottka, Duman, Raman - Karaman, Hennings
2. Halbzeit: Rensing - Zimmer, Ayhan, Bormuth, Gießelmann - Lukebakio, Morales, Stöger, Lovren - Kujovic, Ducksch
Tore: Kujovic 5, Hennings 2, Karaman, Sobottka, Usami, Lovren, Ducksch, Lukebakio

Oliver Bitter

Klub für Klub: Diese Transfers wurden abgewickelt
Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten
Goretzka, Uth & Co
Die Neuzugänge der 18 Bundesligisten

Die Bundesliga-Vereine basteln auf Hochtouren an ihrem Kader für die kommende Saison. Welche Zugänge stehen schon fest? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist die Ära der Bayern mit sechs Meisterschaften zu Ende?
Zur Umfrage

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
15.11. 14:00 - -:- (0:0)
 
- -:- (0:0)
 
15.11. 14:30 - -:- (-:-)
 
-
Aue
-:- (-:-)
 
15.11. 15:00 - -:- (-:-)
 
15.11. 15:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
15.11. 16:00 - -:- (-:-)
 
15.11. 17:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: UEFA Nations League - Tippspiel - 5. Spieltag von: SinanAkkus1 - 15.11.18, 13:59 - 4 mal gelesen
Re: Nur 3,5 Prozent der Nachwuchsspieler von: Hexer_h1 - 15.11.18, 13:39 - 39 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine