Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.06.2018, 13:49

Fünf Profiklubs müssen blechen

Sportgericht verteilt Geldstrafen - HSV trifft es am härtesten

Das Sportgericht des DFB hat den Bundesliga-Absteiger Hamburger SV, die Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und 1. FC Nürnberg sowie Zweitligist Dynamo Dresden und Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern wegen Fehlverhaltens der eigenen Fans in der abgelaufenen Saison zur Kasse gebeten. Besonders die Rothosen kommt das Urteil teuer zu stehen.

Beim Spiel Hamburg gegen Gladbach am letzten Spieltag: HSV-Chaoten werfen Bengalos auf das Spielfeld.
Beim Spiel Hamburg gegen Gladbach am letzten Spieltag: HSV-Chaoten werfen Bengalos auf das Spielfeld.
© imagoZoomansicht

Wegen der Krawalle am 34. Spieltag beim 2:1-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach sowie anderer Vergehen in der Rückrunde muss der HSV eine Geldstrafe in Höhe von 115.000 Euro zahlen. Bis zu 35.000 Euro davon können die Hanseaten allerdings für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

HSV-Fans hatten kurz vor dem Abpfiff, als der erste Abstieg der Vereinsgeschichte bereits feststand, für Chaos gesorgt. Im Hamburger Zuschauerbereich waren sogenannte "Polenböller", Bengalische Feuer sowie Rauchbomben gezündet und teilweise in den Gladbacher Strafraum geworfen worden.

Schiedsrichter Felix Brych unterbrach daraufhin die Partie, die erst 17 Minuten später fortgesetzt - Polizei und Ordner hatten zwischenzeitlich das Spielfeld abgesichert - und nach Wiederanpfiff mit Schiedsrichterball weitergeführt werden konnte.

Auch die künftigen Erstligisten müssen blechen

Ebenfalls wegen Vergehen der eigenen Anhängerschaft in der Saison 2017/18 muss Düsseldorf 57.000 Euro, der FCN 25.000 Euro, Dresden 26.000 Euro und der FCK 18.000 Euro Strafe zahlen.

kon

Bundesliga, 2017/18, 34. Spieltag
Hamburger SV - Bor. Mönchengladbach 2:1
Hamburger SV - Bor. Mönchengladbach 2:1
Letzte Chance

Gegen Gladbach hoffen die Hamburger auf das Wunder - der Abstieg soll noch abgewendet werden.

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:76.507 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Fortuna Düsseldorf
Gründungsdatum:05.05.1895
Mitglieder:22.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 23 80 10
Telefax: (02 11) 23 27 71
E-Mail: service@f95.de
Internet:http://www.f95.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:20.090 (16.05.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:12.04.1953
Mitglieder:20.614 (31.05.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:17.500 (30.06.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine