Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.04.2018, 11:13

Rückschlag für Hoffenheims Talent

Das war's endgültig für Geiger

Eigentlich war diese Saison für Dennis Geiger längst abgehakt. Erst drohte dem Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim das Saison-Aus. Dann gab es plötzlich doch noch Licht am Ende des Tunnels. Nun wurde die Hoffnung auf weitere Einsätze gänzlich zunichte gemacht.

Geiger muss verletzt vom Platz, Nagelsmann tröstet ihn
TSG-Coach Julian Nagelsmann (li.) tröstet seinen Schützling nach dessen Verletzung in der Partie gegen Wolfsburg (3:0).
© imagoZoomansicht

Am 10. März hatte sich Hoffenheims Himmelsstürmer im Spiel gegen den VfL Wolfsburg bei einem Sprint am hinteren rechten Oberschenkel verletzt und musste vorzeitig vom Platz.

Die bittere Diagnose zwei Tage später: Bei Geiger wurden nicht nur muskuläre Strukturen beschädigt, auch eine Sehne wurde in Mitleidenschaft gezogen und angerissen. Eigentlich ein klarer Fall: Das vorzeitige Saison-Aus.

Doch offenbar lief die Reha für den 19-Jährigen erstaunlich zügig. Erst neulich verriet Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann, alle Mann seien wieder an Bord - also auch Geiger. "Vielleicht kommt er sogar noch mal zum Einsatz in dieser Saison", mutmaßte Nagelsmann sogar, versehen mit der Einschränkung, niemand wolle und werde etwas überstürzen.

Diese Option ist mittlerweile keine mehr. Nach kicker-Informationen hat Geiger einen leichten Rückschlag erlitten und wird erneut von Schmerzen an der lädierten Stelle geplagt. Deshalb ist die erste Profisaison des Eigengewächses nun definitiv beendet.

Dennoch ein erstaunlicher Einstand. Von Beginn an eroberte sich der Mosbacher nach dem Abgang von Sebastian Rudy zum FC Bayern einen Stammplatz im zentralen Mittelfeld. Als Sechser oder Achter absolvierte der versierte Techniker bis zu seinem Aus am 26. Spieltag stattliche 21 Einsätze allein in der Bundesliga, 20 davon als Mitglied der Startelf. Dazu kommen noch vier Europacup-Einsätze und ein Spiel im DFB-Pokal.

Ein Turbostart in die Profikarriere, der eigentlich gut dosiert war. Immer wieder ließ Nagelsmann Geiger im Training mal pausieren und gönnte ihm auch in Zeiten der Dreifachbelastung Verschnaufpausen. Das Debüt in der deutschen U-21-Nationalmannschaft wurde eigens vom vergangenen Herbst auf dieses Frühjahr verschoben und sollte im März vollzogen werden. Doch dann kam die Verletzung dazwischen.

Nun hat Geiger jede Menge Zeit, um sich in aller Ruhe auf seine Genesung und die Vorbereitung auf seine zweite Saison vorzubereiten.

Michael Pfeifer

Bundesliga, 2017/18, 30. Spieltag
TSG Hoffenheim - Hamburger SV 2:0
TSG Hoffenheim - Hamburger SV 2:0
Gute Laune

Heiterer Dialog: HSV-Sportdirektor Bernhard Peters im Gespräch mit TSG-Trainer Julian Nagelsmann.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Geiger

Vorname:Dennis
Nachname:Geiger
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:10.06.1998

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine