Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.04.2018, 14:05

Kommentar zu den Umständen der VAR-Entscheidung in Mainz

Videobeweis: Gerechter, nicht nachvollziehbar, unattraktiv

Der Halbzeitpfiff von Mainz, der noch keiner war; der in der Pause gegebene Elfmeter für den FSV mittels Videobeweis (VAR): Die regelkonforme Entscheidung von Schiedsrichter Guido Winkmann eröffnet ein neues Kapitel in der noch kurzen VAR-Geschichte. kicker-Redakteur Thomas Roth kommentiert.

Ist Halbzeit Schiedsricher? Die Freiburger erlebten in Mainz ein weiteres Kapitel in Sachen Videobeweis.
Ist Halbzeit Schiedsrichter? Die Freiburger erlebten in Mainz ein weiteres Kapitel in Sachen Videobeweis.
© imagoZoomansicht

Was sich am Montagabend gegen 21.22 Uhr in Mainz abspielte, erinnerte an das Spiel Frankfurt gegen Bayern Anfang Dezember 2017. Schiedsrichter Harm Osmers hatte den Eintrachtler Marius Wolf nach einem Foul vom Platz gestellt, seine Entscheidung aber nach einem Videobeweis von Rot auf Gelb korrigiert. Da war Wolf jedoch schon auf dem Weg in die Kabine, er musste von Betreuern zurückgeholt werden, damit er weiterspielen konnte.

Das Prinzip war das gleiche wie jetzt beim Handelfmeter für Mainz gegen Freiburg. Die Überprüfung einer Szene anhand bewegter Bilder hatte ihren Sinn erfüllt: Durch sie war die falsche Entscheidung eines Unparteiischen in eine richtige umgewandelt worden. So weit, so gut.

Schlecht aber, dass Spieler, Vereinsoffizielle sowie Zuschauer im Stadion und an den Fernsehgeräten das Geschehen nicht nachvollziehen konnten. Was letztendlich dazu führte, dass die Spieler des SC aus den Katakomben der Opel-Arena zurückgepfiffen werden mussten, damit Pablo de Blasis den - berechtigten - Elfmeter ausführen konnte.

Fußball: Eine einfache und für alle auf Anhieb zu verstehende Sportart

So macht der Videobeweis das Spiel zwar gerechter, aber schwieriger nachvollziehbar und somit unattraktiver. Fußball sollte eine einfache und für alle auf Anhieb zu verstehende Sportart bleiben, denn das ist seit vielen Jahrzehnten eines seiner größten Erfolgsgeheimnisse.

In Sachen Transparenz herrscht deutlicher Steigerungsbedarf

Der Videobeweis befindet sich noch immer in der Testphase. Im Laufe der Saison wurden die gesammelten Erfahrungen ausgewertet und die Verfahrensweise immer mal wieder geändert, so sollen zum Beispiel die Video-Assistenten nicht mehr so häufig eingreifen wie dies noch zu Beginn des Spieljahres der Fall war. Der "Fall Mainz" hat, ebenso wie die Vorgehensweise bei Wolfs Platzverweis im Dezember, gezeigt, dass es in Sachen Transparenz noch deutlichen Steigerungsbedarf gibt.

VAR: Schiedsrichter brauchen eindeutige Mittel

kicker-Redakteur Thomas Roth
kicker-Redakteur Thomas Roth.

Die Schiedsrichter müssen ein Mittel an die Hand gelegt bekommen, das jedem Beteiligten eindeutig anzeigt: Es erfolgt eine Videokontrolle, die getroffene und im Moment bestehende Entscheidung ist noch nicht endgültig.

Dies könnte zum Beispiel geschehen, indem der Schiedsrichter eine Grüne Karte zeigt, die zusätzlich eine sofortige Anzeige auf der Video-Wand nach sich zieht. Und wenn eine Entscheidung korrigiert wird, muss die Außenwelt erfahren, aus welchen Gründen dies geschehen ist.

Thomas Roth

Bundesliga, 2017/18, 30. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0
1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0
Vorfreude?

Mainz-Coach Sandro Schwarz vor der Begegnung gegen Freiburg.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

41 Leserkommentare

BorisPasternak
Beitrag melden
19.04.2018 | 09:07

"Großer" Mitkommentator des "großen" Sports....

.... es gibt keine Steigerung der Gerechtigkeit. Es gibt auch kein weißer als weiß, wie es uns in den [...]
grosser-sport
Beitrag melden
19.04.2018 | 01:08

Ich verstehe etwas nicht

Warum wollen so viele hier eine Steigerung der Gerechtigkeit nicht, nur weil sie nicht zu absoluter [...]
BorisPasternak
Beitrag melden
18.04.2018 | 23:35

"Segler der Ostbundesländer", Sie sind ein vernünftiger Kommentatot....

... evtl.vielleicht im Gegensatz zu mir. Aber haben Sie das gesehen gerade auf Schlacke ??? Ein glasklares [...]
Peterca
Beitrag melden
18.04.2018 | 21:09

Der Videobeweis ist in dieser Form nicht tragbar. Es ist leider wie so oft beim Fußball. Anstatt sich [...]
Ossisailor
Beitrag melden
18.04.2018 | 13:50

@BorisPasternack

Ja, dem KeithMooney wollte ich auch schon gratulieren, mache ich hiermit. Super-kabarettistischer Beitrag.
J[...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine