Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.04.2018, 13:10

Leipzig hofft in Bremen auf Keita - Poulsen vor Rekord

Hasenhüttl: "Abschreiben sollte man uns nicht"

Auf der turnusmäßigen Pressekonferenz vor dem Ligaspiel bei Werder Bremen (Sonntag, 18 Uhr, LIVE! auf kicker.de) am frühen Freitagabend war Ralph Hasenhüttl die Enttäuschung über das Ausscheiden in der Europa League noch anzusehen. Doch der Trainer von RB Leipzig gab sich mit Blick auf die kommenden Aufgaben auch kämpferisch. "Abschreiben sollte man uns nicht", sagt der 50-Jährige, "wir können kämpfen."

Drittes Spiel binnen sieben Tagen: "Spielplan ist so, wie er ist"

Ralph Hasenhüttl
Gibt sich nach den jüngsten Enttäuschungen kämpferisch: Leipzigs Coach Ralph Hasenhüttl.
© Getty ImagesZoomansicht

Den nächsten Kampf muss RB nun im Bremer Weserstadion ausfechten. Bei einem Gegner, "der sehr variabel und giftig agiert. Die Mannschaft hat es unter dem neuen Trainer Florian Kohfeldt geschafft, von den hinteren Tabellenplätzen wegzukommen", so Hasenhüttl. Die Ausgangslage beider Klubs sei indes unterschiedlich, ergänzt der Coach. Während Bremen seit dem 1:2 in Hannover am Freitag vor einer Woche kein Spiel bestritten hat, musste RB am vergangenen Montag in der Liga gegen Bayer Leverkusen (1:4) und eben am Donnerstag in Marseille (2:5) ran. "Der Spielplan ist jetzt so, wie er ist. Wir können es uns nicht aussuchen", sagte Hasenhüttl, der seinen Spielern nach Rückkehr auch die Zeit ließ, die Enttäuschung von Marseille zu verarbeiten. Ab Samstag, so der Coach, "sind wir wieder bereit, uns zu sammeln und einen Plan auszuhecken, wie es gehen kann." Trotz der beiden jüngsten Packungen weiß Hasenhüttl, dass sich sein Team in Bremen "mit allem, was wir haben, wehren" und versuchen werde, mit einem Sieg im Rennen um die Champions-League-Plätze zu bleiben. Der Leipziger Trainer setzt auf die Fähigkeiten seines Teams, nach Rückschlägen aufzustehen. "Wir haben in dieser Saison schon einige Male vor solchen Situationen gestanden und es sehr oft geschafft haben, wieder in die Erfolgsspur zu finden", sagt Hasenhüttl.

Werder-Experte Keita

Allerdings hat RB an das Bremer Stadion keine guten Erfahrungen. Das bisher einzige Punktspiel, am 18. März 2017, verlor das Team von Hasenhüttl mit 0:3. Insgesamt ist die Bilanz der Leipziger gegen Werder in der Bundesliga allerdings positiv. Drei Partien gab es bis dato, zweimal siegte RB (3:1 im Hinspiel 2016/17 sowie 2:0 am 13. Spieltag der laufenden Saison) und eben jenes 0:3 vom März 2017. Zudem macht Naby Keitas persönliche Bilanz Hoffnung. Der Mittelfeldstratege aus Guinea erzielte bisher drei Treffer gegen die Bremer. So viele, wie gegen keinen anderen Kontrahenten in der Beletage des deutschen Fußballs.

Werners Einsatz offen - Poulsen vor Rekord

Die Personallage bei RB hat sich jedoch weiter verschlechtert. Marcel Sabitzer, der sich in Marseille die Schulter auskugelte, fällt aus, für den Österreicher dürfte die Saison wohl beendet sein. Auch Dayot Upamecano kehrte aus Marseille verletzt zurück. Seine Zerrung im Oberschenkel wird den Innenverteidiger sieben bis zehn Tage zum Pausieren zwingen. Offen ist dagegen noch der Einsatz von Timo Werner, der bereits in Marseille wegen Oberschenkelproblemen nur auf der Bank saß. Der Nationalstürmer soll mit nach Bremen reisen, ob er auch spielen kann, wird sich kurzfristig entscheiden.

Abseits der personellen Probleme könnte die Partie für einen Leipziger Akteur besonders sein. Sollte Yussuf Poulsen in Bremen zum Einsatz kommen, würde der dänische Angreifer sein 170. Pflichtspiel für RB bestreiten und wäre somit alleiniger Rekordspieler des Klubs.

Andreas Hunzinger

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Keita

Vorname:Naby
Nachname:Keita
Nation: Guinea
Verein:RB Leipzig
Geboren am:10.02.1995

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine