Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.03.2018, 23:30

Auch Oxford muss angeschlagen raus

Gladbach bangt um Weltmeister Kramer

Beim 2:2 gegen Werder Bremen am Freitagabend musste Borussia Mönchengladbach einige Nackenschläge hinnehmen. Unter anderem mussten beide Sechser ausgewechselt werden, Denis Zakaria nur weil er stark Gelb-Rot-gefährdet war. Mehr Sorgen macht da schon Weltmeister Christoph Kramer.

Es geht nicht mehr weiter: Gladbachs Christoph Kramer musste gegen Bremen verletzt vom Platz.
Es geht nicht mehr weiter: Gladbachs Christoph Kramer musste gegen Bremen verletzt vom Platz.
© imagoZoomansicht

Es lief die 70. Minute, als einigen Fans der Fohlen der Atem stockte: Sechser Kramer, der zuvor in einem Zweikampf unglücklich mit Werder-Joker Aron Johannsson aneinander gerumpelt war, legte sich auf den Rasen, hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht das rechte Knie und winkte die Ärzte zu sich. Diese mussten den Weltmeister von 2014 stützen, für Kramer ging es nicht weiter und direkt in die Kabine.

Blieb die Frage: Wie schlimm ist es wirklich um ihn bestellt? Die erste Diagnose nach Schlusspfiff ergab einen eingeklemmten Nerv am Wadenbeinkopf. "Chris ist in der Kabine schon wieder gelaufen. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist", so Sportdirektor Max Eberl. Am Samstag soll es dennoch weitere Untersuchungen geben.

In der 82. Minute musste dann auch Verteidiger Reece Oxford vom Platz. Bei ihm machten beide Waden zu, die muskulären Probleme zwangen ihn zum vorzeitigen Ende seines Arbeitstages.

Eberl: "Wir müssen uns darüber Gedanken machen"

Eberls Kommentar bei "Eurosport" zur allgemeinen Verletzungsmisere: "Das ist keine gute Situation. Wir haben mit Sportwissenschaftler Andreas Schlumberger einen wirklichen Top-Mann verpflichtet. Ein großartiger Mensch mit großartiger Qualität, die wir dazugewonnen haben. Es hat sich geändert, dass wir weniger Muskelverletzungen aber mehr Spielschäden haben. Wir müssen uns darüber Gedanken machen. Borussia Mönchengladbach hat im Contest der Großen nur eine Chance, wenn wir den kompletten Kader zur Verfügung haben. Wir wollen auch die Struktur um die Mannschaft auf ein ganz hohes Niveau bringen."

msc/jan

Bundesliga, 2017/18, 25. Spieltag
Bor. Mönchengladbach - Werder Bremen 2:2
Bor. Mönchengladbach - Werder Bremen 2:2
Zuversichtlich

Am Freitagabend trafen sich Gladbach und Bremen, um den 25. Spieltag zu eröffnen - und Borussen-Coach Dieter Hecking war zuversichtlich, hatte seine Elf nach vier Niederlagen jüngst doch 1:0 in Hannover gewonnen.
© getty images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.02.1991

weitere Infos zu Zakaria

Vorname:Denis
Nachname:Zakaria
Nation: Schweiz
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:20.11.1996

weitere Infos zu Oxford

Vorname:Reece
Nachname:Oxford
Nation: England
Verein:West Ham United
Geboren am:16.12.1998

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München59:1863
 
2FC Schalke 0439:3043
 
3Borussia Dortmund50:3142
 
4Eintracht Frankfurt33:2742
 
5Bayer 04 Leverkusen45:3341
 
6RB Leipzig38:3439
 
7TSG Hoffenheim40:3835
 
8Bor. Mönchengladbach33:3735
 
9VfB Stuttgart23:2933
 
10FC Augsburg33:3232
 
11Hannover 9632:3532
 
12Hertha BSC30:3131
 
13SC Freiburg25:4229
 
14Werder Bremen24:3027
 
15VfL Wolfsburg28:3325
 
161. FSV Mainz 0529:4225
 
17Hamburger SV18:3518
 
181. FC Köln24:4617

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine