Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 16:39

Borussias Chancenverwertung im Jahr 2018

Schlechter geht's nicht: Platz 18 für Gladbach!

Am Ende des Spiels in Stuttgart sprang Dieter Hecking über seinen Schatten und brachte mit Raul Bobadilla auch noch den letzten Stürmer. Borussias Trainer ist eigentlich kein großer Verfechter der "Viel hilft viel"-Methode, doch als der x-te Angriffsversuch an der VfB-Defensive abgeprallt war, entschloss sich der Coach, auch noch den wuchtigen Südamerikaner ins Getümmel zu werfen.

Im Borussen-Sturm herrscht große Flaute: Gladbachs Kapitän Lars Stindl ist enttäuscht.
Im Borussen-Sturm herrscht große Flaute: Gladbachs Kapitän Lars Stindl ist enttäuscht.
© imagoZoomansicht

Gemeinsam sollten Bobadilla, Josip Drmic, Lars Stindl, Raffael und Thorgan Hazard in den Schlussminuten die Kohlen aus dem Feuer holen - aber auch mit Stürmern im Überfluss gab's wieder keine Tore. Die Ladehemmung in der Gladbacher Offensive setzt sich fort.

Dass die Hecking-Elf nach der vierten Niederlage im fünften Rückrundenspiel endgültig Richtung Tabellen-Mittelmaß abgedriftet ist, liegt nicht ausschließlich an dem kollektiven Versagen vor dem gegnerischen Tor. Ein wesentlicher Grund für die Krise findet sich darin aber schon. Denn: Kein Team hat im Jahr 2018 größere Abschlussprobleme, das belegt die kicker-Statistik mit alarmierenden Zahlen. In der Hinrunde machten Stindl& Co. aus den herausgearbeiteten 97 Chancen 27 Tore und lagen mit einer Chancenverwertung von 27,8 Prozent auf Platz sieben im Bundesliga-Ranking. In der Rückrunde sind es nur noch 8,8 Prozent (drei Tore bei 34 erfassten Möglichkeiten) - Absturz auf Platz 18. Zum Vergleich: Der Hamburger SV als 17. in dieser Statistik verwertet in der Rückrunde wenigstens 20 Prozent seiner Chancen. Totale Flaute bei den Fohlen - schlechter geht's nicht.

Hofmann: "Was die Chancenkreierung anging, war das sehr mager"

Die neue "Qualität" an Harmlosigkeit vor der Hütte dürfte Hecking Sorgen bereiten. Denn im Gegensatz zu anderen Rückrundenauftritten fehlten in Stuttgart die fußballerischen Mittel, um sich überhaupt hochwertige Möglichkeiten herauszuspielen. Es war ein unter dem Strich ideen- und harmloser Auftritt mit auffallend vielen technischen Problemen und einer gehörigen Portion Unbeholfenheit. "Was die Chancenkreierung anging, war das sehr mager", musste Jonas Hofmann eingestehen. Und Hecking befand enttäuscht: "Man merkt, dass uns die Leichtigkeit fehlt, die unser Spiel sonst auszeichnet. Wir waren nicht zwingend genug, um aus unserer optischen Überlegenheit etwas Zählbares zu machen."

Die Borussen müssen die Flaute schnellstens beenden. Sonst warten außerhalb des Platzes stürmische Zeiten auf die Fohlen.

Jan Lustig

kicker Sonderheft Extra Champions League Europa League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bobadilla

Vorname:Raul
Nachname:Bobadilla
Nation: Argentinien
  Paraguay
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:18.06.1987

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine