Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.02.2018, 16:31

Augsburg: "Es war nicht so laut wie letztes Jahr"

Hinteregger pfeift auf die Pfiffe

Das Leipziger Publikum und Martin Hinteregger werden wohl keine Freunde mehr. Der Innenverteidiger des FC Augsburg wurde beim Gastspiel in Sachsen am Freitagabend von vielen Zuschauern ausgepfiffen - wie schon im Vorjahr. Die Pfiffe nahm der Österreicher recht locker, die Niederlage wurmte ihn hingegen sehr.

Martin Hinteregger
Wurde beim Gastspiel in Leipzig von vielen Zuschauern ausgepfiffen: Martin Hinteregger.
© imagoZoomansicht

Bei seinem Wechsel von RB Salzburg nach Augsburg im Sommer 2016 hatte Hinteregger deutliche Kritik an RB Leipzig geübt: "Die Art und Weise, wie Leipzig Salzburg kaputt macht, ist nicht schön anzuschauen", hatte der Innenverteidiger damals gesagt und damit erklärt, warum er selbst nicht vom einen RB-Klub zum anderen wechseln wollte.

Diese Aussagen haben viele Leipziger Fans nicht vergessen, wie am Freitagabend zu hören war. Wie schon in der Vorsaison pfiffen sie Hinteregger aus. Der Augsburger nahm das aber ganz locker: "Es war nicht so laut wie letztes Jahr. Die Pfiffe haben mich sicher nicht negativ beeinflusst. Ich habe mich darauf eingestellt, das pusht mich eher", sagte Hinteregger und schickte ein süffisantes "Danke, liebe Leipzig-Fans" hinterher. Der 25-Jährige hofft sogar, dass er auch in den nächsten Jahren in Leipzig ausgepfiffen wird: "Weil das dann heißt, dass ich mit Augsburg nach wie vor in der Bundesliga spiele."

So locker wie die Pfiffe steckte Hinteregger die Niederlage nicht weg. "Wir waren nicht zielstrebig genug und haben einiges vermissen lassen, was uns eigentlich stark macht", ärgerte sich der Abwehrspieler. Er selbst trat in der Defensive robust in Erscheinung und konnte einige Male gut klären (28. vor Werner, 65. vor Bruma).

Beim zweiten Gegentor agierte Hinteregger allerdings unglücklich, als er den Freistoß von Naby Keita mit dem Kopf abfälschte - und ihn damit erst richtig gefährlich machte. Keeper Marwin Hitz kam zwar noch mit dem Fuß an den Ball, konnte ihn aber nicht mehr abwehren. "Der Freistoß war richtig schlecht geschossen. Leider habe ich falsch reagiert", ärgerte sich Hinteregger. Diese Szene und das verlorene Spiel wurmten ihn deutlich mehr als all die Pfiffe.

David Bernreuther

1. Bundesliga, 2017/18, 22. Spieltag
RB Leipzig - FC Augsburg 2:0
RB Leipzig - FC Augsburg 2:0
Größenunterschied

Ralph Hasenhüttl und Manuel Baum begrüßten sich vor dem Spiel herzlich.
© getty images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hinteregger

Vorname:Martin
Nachname:Hinteregger
Nation: Österreich
Verein:FC Augsburg
Geboren am:07.09.1992

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1756
 
2RB Leipzig35:2938
 
3Borussia Dortmund47:2937
 
4Eintracht Frankfurt30:2536
 
5Bayer 04 Leverkusen41:2935
 
6FC Schalke 0434:2934
 
7FC Augsburg32:2831
 
8TSG Hoffenheim36:3531
 
9Hannover 9631:3231
 
10Bor. Mönchengladbach30:3431
 
11Hertha BSC30:2830
 
12SC Freiburg23:3725
 
13VfL Wolfsburg25:2824
 
14VfB Stuttgart18:2724
 
15Werder Bremen21:2723
 
161. FSV Mainz 0526:4120
 
17Hamburger SV17:3217
 
181. FC Köln19:4113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine