Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.02.2018, 18:52

Mäzen bestätigt Treffen und bringt Licht ins Dunkel

Hoffenheim und der Fall Flick: Jetzt spricht Hopp

Natürlich blieb am Samstag gegen Mainz sein Platz auf der Tribüne leer. Schließlich befindet sich Hoffenheims Geschäftsführer Hansi Flick derzeit offiziell im Urlaub. Über die Hintergründe dieser ungewöhnlichen Konstellation mitten in der Saison wurde viel gemutmaßt, mit der zuletzt eindeutigen Tendenz: Die TSG Hoffenheim und ihr erst im Sommer für fünf Jahre installierter Geschäftsführer stehen wegen unüberbrückbarer Differenzen schon wieder vor der Trennung. Jetzt spricht Mäzen Dietmar Hopp.

Hansi Flick (l.) und Dietmar Hopp
Keine so entspannte Lage mehr: Hansi Flick (l.) und Dietmar Hopp.
© imagoZoomansicht

Von Anfang an aber widersprach der Klub Spekulationen, es habe hinter den Kulissen einen folgenschweren Machtkampf mit Hopp oder anderen Führungsfiguren wie Geschäftsführer Peter Görlich oder Manager Alexander Rosen gegeben. Im Anschluss an den 4:2-Heimsieg trat Rosen dann auch erneut vor die Medien um klarzustellen: "Es ist absoluter Unfug, dass es im Hintergrund einen Machtkampf, einen Streit, eine Auseinandersetzung was auch immer über Struktur- oder Personaländerungspläne gegeben hat. Das ist eine Aussage, die falsch ist. Es gab im Hintergrund keine Kämpfe." Das mediale Echo auf diese vermeintliche Komödie fiel vehement aus.

Diesen Interpretationen tritt Hopp nun entgegen. "Ich wehre mich entschieden gegen die infame Unterstellung, Alex Rosen erzähle die Unwahrheit", betont der Vereinsboss und klärt auf: "Ich kann bestätigen, dass es ein Treffen zwischen Hansi Flick und mir als Gesellschafter der TSG 1899 Hoffenheim gab. Den Inhalt unseres Gesprächs kannten nur Hansi Flick und ich. Warum daraus ein Machtkampf gemacht wurde, ist mir schleierhaft." Über die Inhalte der Unterredung bringt der 77-Jährige nun Licht ins Dunkel dieser verworrenen Gemengelage. "Dabei wurden Überlegungen diskutiert, wie man das Wissen und die Beziehungen von Hansi Flick im Fußballgeschäft für die TSG optimiert einsetzen kann. Wir haben vereinbart, dass sich Hansi Flick erst einmal die Zeit nehmen soll, die er braucht, um sich Gedanken über meine Vorschläge zu machen und wir uns im Anschluss wieder zusammensetzen."

Diese Ausführungen Hopps lassen zweierlei Rückschlüsse zu. Zum einen dürfte es eine gewisse Unzufriedenheit oder zumindest unterschiedliche Auffassungen über die inhaltliche Ausrichtung von Flicks Tätigkeiten gegeben haben. Und zum anderen lässt die Wortwahl die Interpretation zu, dass in diesem pikanten Fall das letzte Wort noch nicht zwingend gesprochen sein muss und es womöglich doch noch eine Basis für eine Zusammenarbeit geben könnte. Wie sich beide Parteien aus dieser Zwickmühle befreien können, ist rätselhaft. So oder so bleibt der Fall bis zur endgültigen Klärung äußerst spannend.

Michael Pfeifer

Die Karriere in Bildern
Flick: Als Weltmeister zum Sportdirektor
Die Karriere von Hansi Flick
Die Karriere von Hans-Dieter Flick in Bildern

Eine Karriere, die einst beim BSC Mückenloch begann, erfuhr 2014 in Rio de Janeiro ihre Krönung: Als Co-Trainer unter Joachim Löw hatte Hans-Dieter Flick seinen Anteil am Gewinn des vierten WM-Titels. Danach übernahm der Ex-Profi die Rolle des DFB-Sportdirektors - bis zu seinem Abschied aus persönlichen Gründen im Januar 2017.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

5 Leserkommentare

vandengen
Beitrag melden
12.02.2018 | 15:40

Hansi Flick

Was soll Hansi Flick denn zum Erfolg der TSG beitragen? Sein Charisma, sein Fachwissen als Sportdirektor, [...]
ToppiTrainergott
Beitrag melden
12.02.2018 | 15:38

@Vorredner

Solange im Ergebnis immer mindestens eine Halbfinalteilnahme der Nationalmannschaft bei großen Turnieren [...]
mybloodyvalentine
Beitrag melden
12.02.2018 | 10:37

Papperlapapp

Verkauft die Leute doch nicht für dumm. Urlaub in heißer Saisonphase... welche Zukunft kann es da für [...]
cefix64
Beitrag melden
12.02.2018 | 07:18

Off topic

@buchenhain
Ist zwar off topic, aber ich glaube bei Jogi und den Bayern hast Du Recht. Hoffentlich nim[...]
buchenhain8
Beitrag melden
11.02.2018 | 22:51

H.Flick

Es so wie ich es immer wieder sage wer beim DFB war den kannst du im Vereinsfussball vergessen ,in der [...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1756
 
2RB Leipzig35:2938
 
3Borussia Dortmund47:2937
 
4Eintracht Frankfurt30:2536
 
5Bayer 04 Leverkusen41:2935
 
6FC Schalke 0434:2934
 
7FC Augsburg32:2831
 
8TSG Hoffenheim36:3531
 
9Hannover 9631:3231
 
10Bor. Mönchengladbach30:3431
 
11Hertha BSC30:2830
 
12SC Freiburg23:3725
 
13VfL Wolfsburg25:2824
 
14VfB Stuttgart18:2724
 
15Werder Bremen21:2723
 
161. FSV Mainz 0526:4120
 
17Hamburger SV17:3217
 
181. FC Köln19:4113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine