Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.01.2018, 17:02

"Ein absolutes Toptalent" - Delaney ist zurück

Sargent, der nächste Youngster in Werders Pipeline

Mit einem erst 17-jährigen amerikanischen Stürmer hat Werder gegen große Konkurrenz einen vielversprechenden Stürmer für sich gewonnen. Er soll nun behutsam herangeführt werden. Spielen darf er noch nicht.

Joshua Sargent
Vielversprechend: Der erst 17-jährige Joshua Sargent gilt als großes Stürmer-Talent.
© imagoZoomansicht

Mittwoch stand auch Thomas Delaney wieder auf dem Trainingsplatz. Das Erscheinen des Dänen stärkt die Hoffnung der Bremer, den Mittelfeldspieler nach seiner Wadenblessur am kommenden Sontag beim FC Bayern einsetzen zu können.

Erstmals erlebte der 26-Jährige bei der Einheit einen Spieler an seiner Seite, dem in den Augen vieler eine große Zukunft bei Werder und vielleicht einmal anderswo bevorsteht: Josh Sargent. Der US-Boy stieß zu Jahresbeginn von seinem Heimatklub St. Louis Scott Gallagher Missouri zu den Bremern, absolvierte zunächst das Spanien-Trainingslager mit der U 23, für die er in zwei Testspielen ein Tor erzielte und eine Torvorlage gab. "Er ist mit seinen 17 Jahren groß, stark und gut", lobte Delaney den neuen Kollegen, den Trainer Florian Kohfeldt in dieser Woche sogleich zu den Profis berief. "Er hat großes Talent", so Delaney, "aber er braucht sicher noch Zeit."

Er bewegt sich schon sehr gut, macht Bälle gut fest und hat einfach ein intuitiv gutes Stürmerverhalten.Florian Kohfeldt

Die bekommt der zentrale Angreifer nun an der Weser schon allein aus formalen Gründen. Weil er seinen ersten Vertrag als Profifußballer erst mit seinem 18. Geburtstag im Februar unterschreiben darf, kann er in dieser Saison weder für die 1. noch für die 3. Liga nachgemeldet werden. Bleiben also vorerst bis zum Sommer nur Testspiele und viele Trainingseinheiten bei der Nachwuchsmannschaft und im Bundesligakader, wo Kohfeldt Werders nächsten Youngster in der Pipeline sorgsam heranführen will. "Er bewegt sich schon sehr gut, macht Bälle gut fest und hat einfach ein intuitiv gutes Stürmerverhalten", lautet ein erstes Urteil des Coaches.

Sargent soll behutsam aufgebaut werden

Step by step soll es nun weitergehen. Werder will das Tempo, mit dem sich Sargent in der völlig neuen Umgebung zurechtzufinden scheint, nicht bremsen, aber auch nichts überstürzen. "Ich will ihn immer mal wieder bei uns sehen, um ihm das Gefühl zu geben, dass das der Weg ist, den er bei Werder einschlagen soll", betont Kohfeldt. Kleinreden oder verstecken müsse man den Spieler, den die Bremer trotz des Bemühens vieler weiterer Interessenten bekommen hätten, dabei nicht: "Josh ist ein absolutes Toptalent."

Michael Richter

Ranking der Bundesliga-Klubs 2016/17
Umsatz: Bayern in einer Liga für sich - Wolfsburg bricht ein
13. Umsatzrekord in Folge?

Am 15. Februar 2018 stellt die DFL ihren großen Finanzreport zur wirtschaftlichen Lage im Lizenzfußball vor. Einiges spricht dafür, dass die 36 Profiklubs 2016/17 mit dem 13. Umsatzrekord in Folge die Schallmauer von vier Milliarden Euro durchbrochen haben. Der kicker hat in die Bilanzen geschaut...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sargent

Vorname:Joshua
Nachname:Sargent
Nation: USA
Verein:Werder Bremen
Geboren am:20.02.2000

weitere Infos zu Delaney

Vorname:Thomas
Nachname:Delaney
Nation: Dänemark
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.09.1991

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine