Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.01.2018, 09:40

Ist bei einer Niederlage gegen Köln Schluss?

Gisdol muss beim HSV um seinen Job bangen

Der Hamburger SV taumelt weiter Richtung 2. Liga, beim 0:1 in Augsburg zeigte er keine Anzeichen der Besserung. Für Trainer Markus Gisdol könnte schon nach dem Köln-Spiel Schluss sein.

Markus Gisdol
Ohne "Aktionismus" ins Duell mit Köln: HSV-Trainer Markus Gisdol.
© imagoZoomansicht

Am heutigen Montag haben die Profis des Hamburger SV frei, daran hat auch die Niederlage zum Rückrundenauftakt in Augsburg nichts geändert. "Ich halte nichts von Aktionismus", sagt Trainer Markus Gisdol. Er weiß, dass diese Woche eine ganz entscheidende sein könnte: für den HSV - aber auch für ihn selbst.

Es gibt viele Anzeichen, dass sich der HSV bei einer Niederlage gegen Schlusslicht 1. FC Köln am Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) von seinem Trainer trennen muss. Dann wäre der FC bis auf drei Punkte an den Hanseaten dran. "Die Trainerfrage in solchen Situationen ist Teil des Geschäfts", bleibt Gisdol ruhig. "Die Verantwortlichen und ich sind ganz eng." Er spüre "kein Misstrauen im Verein".

Über ein klares öffentliches Bekenntnis konnte sich Gisdol am Sonntag aber nicht freuen. Heribert Bruchhagens Aussagen bei "Sky" ließen erstmals Interpretationsspielraum. "Mit den bis jetzt gezeigten Leistungen können wir nicht zufrieden sein", sagte der Vorstandschef. "Wir entscheiden immer danach, was das Beste für den HSV ist." Über Einzelne müsse man nicht reden.

jpe/sw

Bundesliga, 2017/18, 18. Spieltag
FC Augsburg - Hamburger SV 1:0
FC Augsburg - Hamburger SV 1:0
Zuversichtlich

Mit 24 Punkten nach 17 Spieltagen avancierte der FC Augsburg zu einer positiven Überraschungsmannschaft. Im Jahr 2018 ging es für Trainer Manuel Baum & Co. gegen Hamburg weiter.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

39 Leserkommentare

kopf-ball.ungeheuer
Beitrag melden
19.01.2018 | 07:52

Natürlich kann es auch ganz anders ausgehen...

Hamburg gewinnt. Und steht dann vor Bremen und Mainz auf Rang 15, zwei Punkte hinter Freiburg. Aber [...]
waiza
Beitrag melden
16.01.2018 | 16:46

Es wird Zeit

Ich bin seit meiner Geburt (1980 - Die goldenen Zeiten hahaha) HSV Fan wie schon mine Eltern und meine [...]
BorisPasternak
Beitrag melden
16.01.2018 | 09:23

Werter Bananenflanker "Manni.Kaltz"

Der Satz muß lauten: über-BE-ansprucht das eure Fähigkeiten ? !!! Das "BE" muß hier noch rein. Denn, [...]
irrlaeufer06
Beitrag melden
16.01.2018 | 08:50

Training = Aktionismus?

Warum eigentlich nicht mal an einem sonst trainingsfreien Tag Standards üben, Zweikämpfe schulen oder [...]
huschilein
Beitrag melden
15.01.2018 | 23:06

OMG

@buchenhain8: 16 Fehler in 4 Zeilen (von "Sätzen" zu sprechen, verbietet sich einfach!). SIE sollten [...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München40:1244
 
2RB Leipzig30:2631
 
3FC Schalke 0429:2430
 
4Borussia Dortmund39:2429
 
5Bayer 04 Leverkusen35:2628
 
6Bor. Mönchengladbach28:3028
 
7FC Augsburg28:2327
 
 TSG Hoffenheim28:2327
 
9Eintracht Frankfurt21:1927
 
10Hannover 9627:2826
 
11Hertha BSC26:2624
 
12VfL Wolfsburg21:2120
 
13VfB Stuttgart14:2120
 
14SC Freiburg18:3220
 
151. FSV Mainz 0521:3117
 
16Werder Bremen14:2116
 
17Hamburger SV15:2615
 
181. FC Köln12:339

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine