Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.12.2017, 15:11

Gladbach will Herausforderung HSV "fußballerisch lösen"

Eberl signalisiert Kaufinteresse an Oxford

Borussia Mönchengladbach würde gerne mit 28 Punkten in die Winterpause gehen, dafür ist ein Sieg am Freitag gegen den HSV nötig. Vielleicht darf Reece Oxford dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. Nach seinem ersten Einsatz für Gladbach über 90 Minuten beim 0:1 in Freiburg ist er eine Option für das Spiel gegen Hamburg. Sportdirektor Max Eberl hat derweil am Donnerstag Interesse an einem Kauf des von West Ham United ausgeliehenen Abwehrspielers signalisiert.

Reece Oxford, Borussia Mönchengladbach
Soll fest verpflichtet werden: Reece Oxford.
© imagoZoomansicht

Beim 3:1-Auswärtssieg gegen die TSG Hoffenheim Ende Oktober feierte Reece Oxford mit der Einwechslung in der Nachspielzeit sein Debüt für die Borussia, gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende kam der 18-Jährige nun erstmals über die volle Distanz zum Einsatz. Oxford sei "nicht sehr nervös" gewesen, lobt Trainer Dieter Hecking rückblickend. Dem Verteidiger sei zwar "nicht alles gelungen", er habe aber "eine Leistung gezeigt, auf die er aufbauen kann".

Auch im finalen Liga-Heimspiel des Jahres am Freitag gegen den Hamburger SV (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist Oxford eine Option für Gladbachs Formation. Sicher ist, dass sich die Borussia mit einer Festverpflichtung des bis Saisonende von West Ham United ausgeliehenen 18-Jährigen, der am Samstag 19 Jahre alt wird, beschäftigt. Sportdirektor Max Eberl sagte am Donnerstag, dass sich Gladbach bereits "nach den Möglichkeiten eines Kaufs erkundigt" habe - "Sondierungsgespräche laufen".

Hecking: HSV nicht "im Vorbeigehen" zu schlagen

Die Borussia würde ihr Punktekonto gerne auf 28 Zähler aufstocken, allerdings sei Hamburg eine Herausforderung, meint Hecking: "Es ist eine Mannschaft, die es mittlerweile versteht, ein gutes Pressing zu spielen, zudem hat sie erfahrene Spieler. Wer glaubt, dass das im Vorbeigehen klappt, liegt falsch." Der Trainer hofft, dass seine Akteure "spielerische Lösungen" finden.

Unter anderem wird Christoph Kramer wegen Problemen im Schulter- und Nackenbereich ausfallen. Patrick Herrmann und Tony Jantschke haben zuletzt individuell beziehungsweise mit der U 23 trainiert, was sie eher nicht zu Startelf-Kandidaten macht, bei diesen beiden geht Hecking aber "davon aus, dass sie zumindest im Kader stehen können".

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Oxford

Vorname:Reece
Nachname:Oxford
Nation: England
Verein:West Ham United
Geboren am:16.12.1998

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.02.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine