Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.11.2017, 18:05

Projektleiter zieht Fazit aus 693 überprüften Szenen

Videobeweis: Fröhlichs Baustellen

Der Deutsche Fußball-Bund hat ein positives Zwischenfazit der Videobeweis-Testphase gezogen. DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann erklärte am Mittwoch, man habe "das Ziel erreicht, mehr Gerechtigkeit in die Bundesliga zu bringen, gleichwohl nicht zu 100 Prozent". Verbesserungspotenzial ist den Verantwortlichen bewusst. Und auch die Zuschauer im Stadion könnten zukünftig besser informiert werden.

Bemühten sich im Rahmen eines Medien-Workshops um Aufklärung: Lutz Michael Fröhlich (DFB-Projektleiter Videobeweis), Ronny Zimmermann (DFB-Vizepräsident), Stephan Brause (Pressereferent des DFB-Präsidenten, v.re.).
Bemühten sich um Aufklärung: Lutz Michael Fröhlich (Projektleiter Videobeweis), Ronny Zimmermann (DFB-Vizepräsident), Stephan Brause (Pressereferent des DFB-Präsidenten, v.re.).
© picture allianceZoomansicht

"Wir haben es bis heute gut gemacht", ist Zimmermann überzeugt. An den ersten elf Spieltagen dieser Bundesliga-Saison seien insgesamt 693 Szenen (sieben pro Partie) vom Video-Assistenten überprüft worden. 36-mal sei interveniert worden, in 27 Fällen haben man so Fehler korrigieren können - neun Fälle seien aber auch trotz Einsatz des Video-Assistenten nicht korrekt gelöst worden, gestand Projektleiter Lutz Michael Fröhlich ein.

Aus den Zahlen leitete Fröhlich aktuelle Aufgaben innerhalb des Projekts ab: Man müsse an der Entscheidungsqualität arbeiten, auch Kommunikation und Transparenz sei zu verbessern.

Qualität: Unterbrechungen sollen verkürzt werden

Ein häufiger Kritikpunkt ist die Dauer der Spielunterbrechung, bis mithilfe des Video-Assistenten eine Entscheidung getroffen werde. "Es gab zwölf Fälle in Spielen, bei denen es mehr als eine Minute bis zu einer Entscheidung mit Hilfe des Videobeweises dauerte", berichtete Fröhlich. "Einmal dauerte es mehr als vier Minuten."

"Wir haben Kritik dafür erhalten, dass es zu lange dauert", gab Jochen Drees, einer der Video-Assistenten des DFB, seine Erfahrungen weiter. Die Zeit sei ein wichtiger Faktor. Deshalb müsse trainiert werden, schneller entscheiden zu können, um "wenig störend in den Fußball-Prozess" einzugreifen.

Kommunikation zwischen Protagonisten ist zu verbessern

Deutliche Kritik hatte es zuletzt immer wieder an der Außendarstellung des Projekts Video-Assistent gegeben, Nachholbedarf gibt es aber auch in der "internen" Kommunikation zwischen Video-Assistenten und dem Schiedsrichter, wie Fröhlich feststellte: "Das haben wir bisher noch nicht geschult."

Transparenz: Szenen sollen im Stadion gezeigt werden

Um Abläufe und Entscheidungen nachvollziehbar zu machen, will der DFB so bald wie möglich entsprechende Szenen auch auf den Videowürfeln und -wänden in den Stadien zeigen. "Wir wollen es so schnell wie möglich machen. Es muss aber erstmal technisch möglich sein, es in allen Arenen hinzubekommen", erläuterte Zimmermann. Fröhlich unterstrich den Willen: "Wenn es technisch geht, würden wir es schon nächsten Freitag machen."

Trainer-Challenges? "Vorgaben schließen das aus"

Dem Ansatz, die Videokontrolle von Szenen erst auf "Antrag" eines Trainers zu machen, steht Fröhlich wohlwollend gegenüber: "Das kann man aus Schiedsrichter-Sicht durchaus positiv sehen, weil es ihn auch entlasten würde." Aktuell sei dies aber kein Thema, weil die Vorgaben ein solches Vorgehen ausschlössen. Und absolut nachvollziehbar stellte Fröhlich fest: "Wir haben mit den jetzigen Bedingungen genug zu tun."

bru/pak/dpa

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 17.11., 16:32 Uhr
Heidel über Videobeweis: "Knapp hinter der Steuererklärung"
Die Verwirrung in Sachen Videobeweis ist groß - auch bei den Vereinen. "Ich glaube, ich verstehe meine Steuererklärung bald eher", meinte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. Dieser würde sich nach den Irritationen der vergangenen Wochen noch einmal ein klares Statement und Erklärungen für alle wünschen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

29 Leserkommentare

D95
Beitrag melden
29.11.2017 | 17:51

Schiedsrichter einfach zu schlecht

Wie wäre es denn, wenn man an den Regelkenntnissen der Schiedsrichter ansetzt? Es würde schon wesentlich [...]
ToppiTrainergott
Beitrag melden
28.11.2017 | 19:00

@jack.biber.7

Ich bin in der Sache zwar anderer Ansicht als Sie, aber die Formulierung "ANNE WILL auf dem grünen Rasen" [...]
Bodo_mit_dem_Bagger
Beitrag melden
28.11.2017 | 16:17

kein Freund des Video Beweises

englische Schiris? dann hätten wir gleich mehr Spielfluss, weil die ganzen Umfaller, dann keinen Freistoss [...]
jack.biber.7
Beitrag melden
27.11.2017 | 11:42

@nurschreiben @Semsemnamm

Wer Spass hat am Videobeweis (wie @sensemnamm) und wissen will wann der Schiri was und wieso dachte [...]
nurschreiben
Beitrag melden
25.11.2017 | 00:42

Vergleixchsbeispiele

Ich bleibe mal beim Landratsamt und den Ärzten:
Wenn man so einen Vergleich zieht muss man das ab[...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
16.12.17
Abwehr

Spanier verlässt Schalke in der Winterpause

 
Park, Joo-Ho
03.12.17
Abwehr

 
 
06.10.17
Abwehr

Verteidiger erhält Vertrag bis Saisonende

 
Rudnevs, Artjoms
29.09.17
Sturm

Lette beendet Karriere mit sofortiger Wirkung

 
1 von 60

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 17. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
12
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
16
6x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
17
6x
 
4.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
16
5x
 
5.
Leno, Bernd
Leno, Bernd
Bayer 04 Leverkusen
17
5x
+ 4 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 17. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
12
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
16
6x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
17
6x
 
4.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
16
5x
 
5.
Leno, Bernd
Leno, Bernd
Bayer 04 Leverkusen
17
5x
+ 4 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Riesenschweinerei von: Blaubarschbube - 18.12.17, 19:58 - 1 mal gelesen
Re: Christian Streich von: Hoellenvaaart - 18.12.17, 19:44 - 7 mal gelesen
Re: cedric teuchert von: Blaubarschbube - 18.12.17, 19:35 - 21 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine