Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.11.2017, 22:18

Borussia Mönchengladbach fährt drei Punkte in Berlin ein

Hecking: "...dann war vieles gut"

21 Punkte, drei Auswärtssiege in Serie: Die Bilanz von Borussia Mönchengladbach nach den ersten zwölf Bundesliga-Spieltagen kann sich mehr als sehen lassen. Das Team von Dieter Hecking erntet damit den verdienten Lohn, zumindest vorübergehend Tabellendritter zu sein. Nur Bayern München und Leipzig sind Stand Samstagabend stärker, Dortmund ist überholt. Das hat Gründe. Zwei davon: Raffael, der das Treuebekenntnis seines Trainers mit Toren bestätigt hat - und Christoph Kramer.

Dieter Hecking
Hat Gladbach aktuell zurück ins obere Tabellendrittel geführt: Dieter Hecking.
© imagoZoomansicht

Borussia Mönchengladbach ist nach einem durchaus kuriosen Gastspiel in Berlin zumindest für einen Tag auf Rang drei der Bundesliga vorgerückt. Die Fohlen gewannen am Ende verdient mit 4:2 (3:1) und blieben erstmals in der laufenden Saison in drei Ligaspielen in Folge ohne Niederlage. Der Auftritt hatte aber auch Schwächen: Denn nachdem Lars Stindl (5.), Thorgan Hazard (14./Handelfmeter nach Videobeweis) und Raffael (20.) zum Start stark losgelegt hatten, agierten die Rheinländer im Anschluss viel zu lässig. Die Quittungen waren die Gegentreffer von Vedad Ibisevic (28.) und Mitchell Weiser (70.) zum 2:3, ehe wiederum Raffael final auf 4:2 stellte (77.).

"Das war eine sehr gute Auswärtspartie, wir haben sehr gut ins Spiel gefunden", äußerte sich Nationalspieler Stindl hinterher gegenüber "Sky" nach dem dritten Auswärtssieg in Folge und mahnte an: "Nach dem 3:0 waren wir zu passiv, wir müssen uns ankreiden lassen, dass wir Berlin zurück ins Spiel kommen gelassen haben." Genau deswegen wollte auch Hertha-Trainer Pal Dardai hinterher seinen Schützlingen "keinen Vorwurf" machen: "Wir haben das 0:3 nach 20 Minuten runtergeschluckt und gut gespielt. Glückwunsch an den Gegner und Respekt an meine Mannschaft."

Spielbericht

Sein Gegenüber Hecking sah das alles pragmatisch: "Entscheidend ist doch, dass wir sehr gut ins Spiel reingekommen sind. Dass der Gegner dann noch etwas probiert, das ist doch klar. In der Phase vor dem 3:1 waren wir ein bisschen zu passiv. Der Anschlusstreffer kam dann zwangsläufig. In der zweiten Halbzeit haben wir es verpasst, den entscheidenden Konter zu setzen. Gott sei Dank hat die Mannschaft dann im richtigen Moment eine Idee gehabt und das Tor super rausgespielt." Das Schlussfazit des Trainers: "Wenn du 4:2 auswärts gewinnst, dann war vieles gut."

Borussia Mönchengladbach
Äußerst erfolgreich unterwegs: Borussia Mönchengladbach.
© imago

Gut war auch der zuletzt kritisierte Raffael, der zuletzt etwas stärker in die Kritik geraten war, da er bis zum Duell mit seinem Ex-Klub Hertha erst zwei Tore in dieser Saison erzielt hatte. Hecking hielt seinem technisch versierten Spieler aber die Treue - und wurde nicht enttäuscht: In der Hauptstadt landete der Brasilianer schließlich auch seinen ersehnten Befreiungsschlag - und erzielte mit seinem zwischenzeitlichen 3:0 seinen 75. Treffer in der Bundesliga, 50 davon für Gladbach. Sein finales 4:2 war das Sahnehäubchen.

Kramer: "Das ist gut für den Kopf"

Weltmeister Christoph Kramer, der an diesem Abend erstmals seit dem 8. Spieltag beim 3:0 in Bremen wieder in der Startelf der Borussen stand, mahnte derweil an: "Was wir uns ein bisschen vorwerfen müssen: Nach dem 3:0 muss die Messe eigentlich schon gelesen sein." Angesprochen auf die aktuelle Tabellensituation musste der 26-Jährige aber auch zugeben: "Der Sieg war wichtig für uns, wenn man die Ergebnisse auf den anderen Plätzen betrachtet. Wir sind für den Moment glücklich, dort oben zu stehen. Das ist gut für den Kopf. Wir wollen den Weg weitergehen."

mag

1. Bundesliga, 2017/18, 12. Spieltag
Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 2:4
Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 2:4
An die Leine legen

Herthas Maskottchen Hertinho mit einem "Fohlen-Luftballon".
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Raffael

Vorname:Rafael Caetano
Nachname:de Araujo
Nation: Brasilien
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:28.03.1985

weitere Infos zu Stindl

Vorname:Lars
Nachname:Stindl
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:26.08.1988

weitere Infos zu Hazard

Vorname:Thorgan
Nachname:Hazard
Nation: Belgien
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:29.03.1993

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München30:829
 
2FC Schalke 0416:1023
 
3RB Leipzig20:1523
 
4Bor. Mönchengladbach21:2121
 
5Borussia Dortmund29:1620
 
6TSG Hoffenheim21:1520
 
7Eintracht Frankfurt14:1219
 
8Hannover 9615:1518
 
9Bayer 04 Leverkusen25:1817
 
10FC Augsburg16:1416
 
11VfB Stuttgart12:1516
 
121. FSV Mainz 0513:1715
 
13VfL Wolfsburg16:1714
 
14Hertha BSC16:1914
 
15Hamburger SV10:2010
 
16Werder Bremen8:148
 
17SC Freiburg7:248
 
181. FC Köln4:232

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine