Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.09.2017, 14:10

Dortmund: Noch kein Sieg gegen Stögers Kölner

Bosz: "Ich hoffe, dass sie das in Zukunft besser lösen"

Auch gegen den 1. FC Köln wird Peter Bosz seine Mannschaft auf mehreren Positionen verändern. Das kündigte er im Rahmen der Spieltagspressekonferenz an. "Wir haben einen breiten Kader und gute Spieler", verriet er, "wir haben keine Angst, sie auch zu bringen." Vor der Kritik an ihrer Defensivleistung in London nahm Bosz seine Profis in Schutz.

Peter Bosz
Kündigte häufige Personalwechsel für die englischen Wochen an: Dortmunds Trainer Peter Bosz.
© picture-allianceZoomansicht

Dortmunds Trainer macht sich nach eigenen Angaben keine Sorgen, dass der Borussia die Balance zwischen Offensive und Defensive in ihrem Spiel fehlen könnte. "Total nicht", betonte Bosz. Verteidigen dürfe man nicht nur auf gewonnene oder verlorene Duelle (wie bei Sokratis oder Toprak) reduzieren, erläuterte er, "verteidigen ist auch, was vorher passiert." Und das habe der BVB bei Tottenham Hotspur - abgesehen von den beiden Gegentoren vor der Pause - "sehr gut gemacht". Dann präzisierte er: "Ich spreche über die erste Halbzeit."

Nach dem 1:3 in London war den Dortmundern eine fast schon kindliche Naivität im Abwehrverhalten vorgehalten worden, nachdem sie zuvor in vier Pflichtspielen eine weiße Weste behalten hatten. Immerhin räumte Bosz in seiner doch etwas schönfärbenden Betrachtung ein, dass den Gegentoren durch den früheren Leverkusener Son und durch Kane Duelle vorausgingen, "die wir gewinnen mussten. Solche Chancen darf man ihnen nicht geben."

Am Sonntag (Anstoß 18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) baut Bosz nun auf die Lern- und Einsichtsfähigkeit seiner Akteure: "Ich hoffe, dass sie das in Zukunft besser lösen, falls sie wieder in die gleiche Situation geraten." Dem einen oder anderen Spieler wird er gegen Köln eine Verschnaufpause gönnen. In London hatte er gleich auf fünf Positionen gewechselt - und dabei die für ihn beruhigende Erkenntnis gewonnen, "dass sich unsere Spielweise dadurch nicht ändert". Das bestärkt ihn jetzt darin, in den anstehenden englischen Wochen häufiger Veränderungen vorzunehmen.

Yarmolenkos erste Hälfte: "Das war hervorragend"

Marc Bartra (Adduktorenbeschwerden) pausiert weiter. Ob Mario Götze zur Verfügung steht, der sich nach der Rückkehr aus London in zahnärztliche Behandlung begeben musste, ließ Bosz offen. Andrey Yarmolenko, dem bei seinem Debüt gleich ein Traumtor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gelungen war, darf erneut mit einem Einsatz rechnen. Vor allem die Leistung des Ukrainers in der ersten Hälfte lobte der Trainer überschwänglich: "Das war hervorragend."

Eher beiläufig nahm Bosz zur Kenntnis, dass Borussia Dortmund noch nie gegen Köln gewinnen konnte, seitdem Peter Stöger dort als Trainer arbeitet. Eine Extramotivation liefere ihm das aber nicht.

Thomas Hennecke

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 15.09., 15:30 Uhr
Bosz: "Die Bayern müssen zuerst uns überholen"
Borussia Dortmund hat in der Champions League einen Fehlstart hingelegt. Kritik gab es danach an der offensiven Spielweise und der taktischen Formation. Mit dem bevorstehenden Comeback von Julian Weigl hofft der BVB wieder auf mehr Stabilität. Ansonsten ist die Stimmung aber immer noch gut. Peter Bosz weiß um den Druck, weist aber auch darauf hin, dass Bayern München in der Tabelle hinter dem BVB ist.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

5 Leserkommentare

Willixxx
Beitrag melden
16.09.2017 | 15:47

@VollaufdieEier

Hab ich Halluzis, oder fordern Sie echt Leute auf, hier Hater-Kommentare gegen den BVB zu posten?

Bl[...]
Ole111
Beitrag melden
16.09.2017 | 15:40

Fußballfachmann

@VollaufdieEier wer nach dem ersten Spieltag davon spricht, dass ein Weiterkommen ja fast schon unmöglich [...]
Parnaioca
Beitrag melden
15.09.2017 | 20:09

Niederlage war doch zu erwarten

Heimspielbeispiele Tottenham letzte Saison:

Manchester City 2:0
Chelsea 2:0
Stoke 4:0
Ar[...]
retiled
Beitrag melden
15.09.2017 | 20:09

phrasenelefant

hat er sich, bevor er nach deutschland wechselte, das große phrasenlexikon des deutschen fussballs zugelegt [...]
VollaufdieEier
Beitrag melden
15.09.2017 | 18:31

Wo bleiben die Haters?

Ich habe nichts gegen Bosz oder Dortmund und will auch nicht eine einzelne Niederlage gegen eine Top-Mannschaft [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bosz

Vorname:Peter
Nachname:Bosz
Nation: Niederlande
Verein:Borussia Dortmund


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine